Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von ZILLE
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    17309
    Alter
    47
    Beiträge
    129
    Abgegebene Danke
    50
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Hartmais herstellen?

    Hallo

    Kann mann eigendlich den Hartmais selbst herstellen und wenn wie?

    MfG: Zille

  2. #2
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.340
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.072 Danke für 998 Beiträge
    Am Besten ist, du baust Mais an und wartest, bis er reif ist. Dann muss er trocknen. Ich glaube, am Halm, bzw. Kolben. So wird er hergestellt. Noch besser ist aber, du kaufst dir im Mischfutterwerk deines Vertrauens 25kg für 10€ oder so. In Eberswalde ist eines. Man kriegt den Hartmais aber auch beim Tierfutterhändler. Da kostet der dann aber sicher mehr. Der Mais, nicht der Händler. >-_-<
    Wenn du den Mais dann hast, unbedingt nur aufgeweicht einsetzen, verfütterst du ihn ihn pur, quillt er im Magen der Fische und sie sterben, aufgeplatzt wie eine überreife Melone. Veranschlage mind. 48h für das Aufweichen. Du kannst ihn auch kochen, das dauert dann so ca. 2h, glaub ich. Ich würd die benötigte Menge in Wasser legen, das ganze drei Tage vorher in den Keller stellen und dann mit ans Wasser nehmen. Das ist am Einfachsten.
    Gruß von mir
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Fuerstenwalder für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von Ivori
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    27755
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge
    Zitat Zitat von fuerstenwalder Beitrag anzeigen
    am besten ist, du baust mais an und wartest, bis er reif ist. Dann muss er trocknen. Ich glaube, am halm, bzw. Kolben. So wird er hergestellt. Noch besser ist aber, du kaufst dir im mischfutterwerk deines vertrauens 25kg für 10€ oder so. In eberswalde ist eines. Man kriegt den hartmais aber auch beim tierfutterhändler. Da kostet der dann aber sicher mehr. Der mais, nicht der händler. >-_-<
    wenn du den mais dann hast, unbedingt nur aufgeweicht einsetzen, verfütterst du ihn ihn pur, quillt er im magen der fische und sie sterben, aufgeplatzt wie eine überreife melone. Veranschlage mind. 48h für das aufweichen. Du kannst ihn auch kochen, das dauert dann so ca. 2h, glaub ich. Ich würd die benötigte menge in wasser legen, das ganze drei tage vorher in den keller stellen und dann mit ans wasser nehmen. Das ist am einfachsten.
    Gruß von mir

    was für ein quatsch

  5. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Ivori für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Der Hauptgrund warum man wässert und kocht ist, das der Mais mehr Lockwirkung bekommt. Alles andere wurde noch nicht bewiesen. Teilweise ******t ein Karpfen schon nach 20 Minuten das Futter wieder aus. Wo ist da noch Zeit zum platzen!?



    Achso 24 Stunden Wässern und dann 15 bis 25 Minuten Kochen lassen. Deckel drauf lassen und warten bis er kalt ist!
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von PBMaddin86 Beitrag anzeigen
    Teilweise ******t ein Karpfen schon nach 20 Minuten das Futter wieder aus. Wo ist da noch Zeit zum platzen!?
    platzen durch aufquellen kann ich nicht beurteilen.Aber bei den vielen Weißfischen etc.welche ja ebenfalls Mais verdrücken...könnte ich mir die ein oder andere Verstopfung gut vorstellen.

    Wenn ich mir da die Sch....so ansehe,ein unverdautes Maiskorn paßt da nicht durch.

    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  8. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von larslarslars
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    01920
    Beiträge
    141
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 66 Danke für 44 Beiträge
    ja das mit dem platzen stimmt ich hab letzt woche mit ungekochten mais angefüttert und ca. ne halbe stunde später gab es ein dumpfen knall im wasser
    da ist ein karpfen geplatzthahaha:
    sorry das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen
    einfach zu geil

  9. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei larslarslars für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von AllgäuFischer
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    87700
    Beiträge
    197
    Abgegebene Danke
    554
    Erhielt 204 Danke für 78 Beiträge
    das ist die Ersatzmethode fürs Dynamit-fischen :D
    Stell ich mir echt geil vor,das ist der Geheimtipp unter Karpfenanglern :D

    ne Spaß bei Seite
    Einfach den Hartmais wie schon gesagt kochen lassen,da reichen auch schon 5 min und dann über Nacht stehen lassen
    Direkt vom Kolbem würd ich ihn nicht nehmen,der hält meistens auch nicht so gut und man kann vom Bauern ärger bekommen wenn man sich mit nem Korb voll Maiskolben verzieht

  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von AllgäuFischer Beitrag anzeigen
    Einfach den Hartmais wie schon gesagt kochen lassen,da reichen auch schon 5 min und dann über Nacht stehen lassen
    Darum ging es ja!wie wirkt sich roher Mais bei Aufnahme von Fischen im inneren aus?
    Könnte ja zur Quellung oder Gärung kommen.Können solche schlecht verdaulichen Körner gerade von Weißfischen ausgeschieden werden?

    Sollten Karpfen bereits nach 20min jene wieder ausscheiden,wäre es ein schlechtes Mastfuttermittel...denn die enthaltenen Nährstoffe sollten dann kaum aufgenommen werden können.

    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  12. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    287
    Beiträge
    140
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 58 Danke für 22 Beiträge
    Vielleicht mal als kleine Info hier...Karpfen haben keinen Magen, sondern nur einen Darm. Ungekochter Hartmais ist nicht tödlich, aber unattraktiv.
    Im Raiffeisen Mais besorgen, 24h quellen und 15-20min kochen oder wenns mal schnell gehen soll, einfach 45min kochen. Du kannst aber ständig quellenden Mais auf Vorrat haben, solange er mit Wasser bedeckt ist wird er nicht schimmeln.

  13. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    36124
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge
    ich sag nur : probiert es doch einfach aus ( den mais zu kochen wie es beschrieben wurde ) und dann berichtet mal.

    mfg. Daniel
    Es gibt kein schlechtes Wetter,nur schlechte Kleidung!


  14. #11
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von felix451993 Beitrag anzeigen
    Vielleicht mal als kleine Info hier...Karpfen haben keinen Magen, sondern nur einen Darm. Ungekochter Hartmais ist nicht tödlich, aber unattraktiv.
    trifft das auch auf Weißfische zu?

    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  15. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von felix451993 Beitrag anzeigen
    Vielleicht mal als kleine Info hier...Karpfen haben keinen Magen, sondern nur einen Darm. Ungekochter Hartmais ist nicht tödlich, aber unattraktiv.
    Im Raiffeisen Mais besorgen, 24h quellen und 15-20min kochen oder wenns mal schnell gehen soll, einfach 45min kochen. Du kannst aber ständig quellenden Mais auf Vorrat haben, solange er mit Wasser bedeckt ist wird er nicht schimmeln.
    Das kann man 1000mal sagen, in 2-3 Wochen kommt wieder so ein Schlaumeier und behauptet das Gegenteil.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  16. #13
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Das kann man 1000mal sagen, in 2-3 Wochen kommt wieder so ein Schlaumeier und behauptet das Gegenteil.
    soll bei zb.Weißfischen heißen?

    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  17. #14
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.340
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.072 Danke für 998 Beiträge
    Zitat Zitat von Ivori Beitrag anzeigen
    was für ein quatsch
    Zitat Zitat von larslarslars Beitrag anzeigen
    ja das mit dem platzen stimmt ich hab letzt woche mit ungekochten mais angefüttert und ca. ne halbe stunde später gab es ein dumpfen knall im wasser
    da ist ein karpfen geplatzthahaha:
    sorry das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen
    einfach zu geil
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Das kann man 1000mal sagen, in 2-3 Wochen kommt wieder so ein Schlaumeier und behauptet das Gegenteil.

    Erst mal Danke für die vielen netten Meinungen, die mir erläutert haben, dass ich eine falsche Aussage getätigt habe. Ich nehme sie aber nicht als Querschnitt des Forums, um Höflichkeit und Umgang miteinander zu bewerten. :-)

    Mittlerweile habe ich es auch von einem Herrn Professor Arlinghaus vom IGB Berlin gesagt bekommen, das ich falsch lag. Auf meine Frage, ob es stimmt, dass.. wenn.. gabs per eMail ein ebenso freundliches "Nein".. mehr nicht.

    Trotzdem euch allen noch ein schönes verregnetes Restwochenende :-)
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  18. #15
    Allrounder Avatar von Tacklebrother
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    52000
    Alter
    45
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 269 Danke für 121 Beiträge
    Zitat Zitat von felix451993 Beitrag anzeigen
    ...Du kannst aber ständig quellenden Mais auf Vorrat haben, solange er mit Wasser bedeckt ist wird er nicht schimmeln.
    Da habe ich gegenteilige Erfahrungen gemacht: Der Mais wird nach ein paar Tagen sauer (manche Angler schwören ja auf diesen Karpfenköder). Nach weiterer Zeit bildet sich ein ziemlich fester Schaum auf der Oberfläche und das war's...
    Eigentlich auch verständlich, da der Mais viel Stärke enthält, die einen Gärungsprozess in Gang setzt.
    Einkochen in Gläsern geht aber einwandfrei, dann MUSS der Mais tatsächlich mit Wasser bedeckt sein. (Dazu gibts Anleitungen in einem separaten Thread)
    "Erzähl Leuten, die dich kennen, kein Anglerlatein und schon gar nicht Leuten, die die Fische kennen." - Marc Twain

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen