Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 143
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.855
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ63 Wallersee bei Hainhausen

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Angel Sprey
    Steinheimer Str. 46
    63500 Seligenstadt
    Tel. 06182 / 3622

    Angel Bär Inh. Jörg Kraft
    Angelsportgeschäft
    Braubachstr. 7
    60311 Frankfurt
    Tel. 069 / 283785
    Internet: www.angel-baer.de


    See im Landkreis Offenbach

    bei Hainhausen.


    Größe: ca. 5 ha

    Durchschn. Tiefe: ca. 5 m

    Bestimmungen:
    2 Ruten erlaubt.
    Nur begrenzte Anzahl an Jahreskarten erhältlich.
    Nachtangeln gegen Zuschlag erlaubt.
    Bootsangeln verboten.
    Boilies erlaubt.
    Gastangler haben nur bestimmte Plätze zur Auswahl.
    Zelten wird toleriert.

    Tipp:
    Mit Wurmbündel kann man gewichtige Überraschungen erleben. Der Welsbestand ist hier sehr gut. Karpfen und Graskarpfen beißen an der Schilfkante und vor den Seerosenfeldern auf Tigernuts und Frolic.

    Hauptfischarten: Welse bis 70 Pfund, viele Hechte, Zander, Barsche, Bachforellen, Regenbogenforellen, Saiblinge, Karpfen bis über 40 Pfund, Schleien, Graskarpfen, Aale und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässertipps melden



    Geändert von FM Henry (14.10.2015 um 06:20 Uhr) Grund: aktualisiert
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    03.11.2004
    Ort
    63846
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo Spezi,

    ich habe gehört, dass dieser See früher mal eine "Müllhalde der US Army" war???!!! Wie sieht es da i. Moment aus?? Kann man da mal hin zum Angeln, oder was ist so im Umkreis von Aschaffenburg empfehlenswert (Raubfische bevorzugt Zander)??? Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar !!!

    Legomen@aol.com

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.855
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Hallöchen und willkommen im Forum legomen,

    es sollen ja unglaubliche Fische im Walleersee vorhanden sein, so dass sich ein Tripp sicherlich rentiert. Ich würde hier jedoch catch an release bevorzugen.

    Dem Regierungspräsidenten ist das Problem und die Sorgen der Ortsansässigen bzgl. der früher versenkten Schrottautos bekannt, jedoch fehlt angeblich das Geld für genauere Untersuchungen und die erforderliche Sanierung etc. - typisch Politiker...

    Die jährlich vorgeschriebenen Beprobungen sind im Altlastenkataster der Gemeinde einzusehen. Genaueres ist mir jedoch nicht bekannt. Evtl. kann die Interessengemeinschaft Wallersee mehr Auskünfte geben.

    Schöne Grüße

    Spezi

  4. #4
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    03.11.2004
    Ort
    63846
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Danke für die Info´s!!

    Welche Seen in der Gegend um Aschaffenburg sind Ihrer Meinung nach für Zander sehr interessant???

    Vielen Dank

    Legomen

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.03.2006
    Ort
    65795
    Beiträge
    67
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 48 Danke für 27 Beiträge
    Hi,

    zu den Bestimmungen: Das Boilieverbot für Gastangler ist aufgehoben worden! Aufgrund massiver Probleme mit einigen Gastanglern wurde ein Fangverbot für Karpfen von über 25 Pfund ausgesprochen.
    Mindestmaß Waller 100 cm, Zander 50 cm, Hecht 60 cm

    Gastangler können rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr dort angeln!

    Die Angelkarten gibt es in allen Geschäften des Umkreises (10 verschiedene)auch bei Moritz in Offenbach und sogar beim Gerlach in Niedernberg.

    Die Mülldeponie der Amis war ein zweiter See, der von diesem getrennt war, die Proben die Jährlich genommen werden haben noch nie Auffälligkeiten gezeigt, sieht man sich das Bodenmaterial an wird klar, dass man echt Glück hat, es ist sehr dichter Lehm, da geht nichts durch.

    Zu den aktuellen Fängen:
    Topfang war ein 1,21 m Hecht mit 34 Pfund im letzten Jahr. Meterhechte sind in den letzten Jahren regelmäßig gefangen worden.
    Zander sind schwer zu fangen, gibts aber auch.
    Waller haben etwa einen schnitt von 20 Pfund gibt aber auch einiges an Nachwuchs.
    Karpfen sind im Schnitt auch 20 Pfund schwer, es gibt aber einige 30er........
    Aale gibts in Meterware.
    Schleien wachsen super ab, ein nicht alzu alter Besatz (neben Altbestand) hat es schon in die 2 kg Region gebracht.
    Irgendwie wurde in den letzten Jahren von allem schon was Kapitales gefangen, sind allerdings Ausnahmefänge: Barsch 4 Pfund, Brassen 11 Pfund und die schon genannten Fische.

    2004 konnte einer eine Kuriose Fangstrecke beim Wallerangeln hinlegen: Hecht 85 cm, Zander 9 Pfund, Rapfen 11 Pfund und noch nen Waller mit 35 Pfund, ne gelungene Mischung die alle auf Brassen bissen.

    Nicht zu verschweigen ist der im vorderen flacheren Bereich sehr starke Krautbewuchs. Dort kann es echt schwer werden einen geeigneten Grund zu finden und das Landen der gehakten Fische wird auch erschwert. Diesen Problemen kann man aus dem Weg gehen, wenn man etwas weiter läuft und in dem tieferen Bereich angelt.

    Da das Wasser wieder gesunken ist gibts wieder ein paar Angelplätze mehr. Erlaubt ist fast alles am See. Wo allergisch reagiert wird, ist wenn mehr Fische entnommen werden, als es die Fangerlaubnis vorsieht und wenn Müll hinterlassen wird! Auch die Kippenstummel gehören in eine Dose oder Flasche und ab in den Müll!

    Gerne wird es gesehen, wenn Kapitale Fische zurück ins Wasser verschwinden, da dies von den Mitgliedern der IG Wallersee ebenfalls so betrieben wird und dadurch dieser tolle Bestand an Großfischen heran wachsen konnte!

    Der See ist nicht übermäßig besetzt, Forellen kommen aber gerade wegen den Gastanglern mehrmals im Jahr rein. Der See ist zum Angeln nicht das leichteste Gewässer, allerdings mit interessantem Inhalt.

  6. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei welsi für den nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.03.2006
    Ort
    65795
    Beiträge
    67
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 48 Danke für 27 Beiträge
    Hi,

    heute werden wieder Forellen besetzt und der See ist für ein paar Tage gesperrt, nämlich bis einschließlich Freitag. Also kann am Osterwochenende auch von Gastanglern der See wieder besucht werden.

    Der Besatz bestand so weit ich weiß aus 4 oder 5 Zentner Forellen. Erfolgreich ist es im vorderen, flachen Bereich mit Wasserkugel oder schwimmenden Sbirolino etwa 1 m tief weit draussen zu angeln, da hier der Besatz eingebracht wurde. Oft ist man im hinteren Bereich des Sees wo das tiefere Wasser ist aber erfolgreicher, da sich hier die Forellen lieber aufhalten. Dort stehen sie oft flach aber auch ein kleines Blei auf Grund mit nem 1 m Vorfach und Forellenteig gerade mal 20 m raus geschnickt ist oft der bringer.

    Da am Samstag auch der Hecht wieder aufgeht sollte man auch ne Hechtrute mitnehmen, da das Forellenlimit oft sehr schnell erreicht wird und der Angeltag dann zu kurz ausfällt wenn man keine Alternative hat.

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei welsi für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    65719
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Hallo erstmal!

    War vor 3 Wochen am Wallersee (von 8-16 Uhr), hab mich mit nem Kumpel da hingehockt und gewartet und gewartet und gewartet......
    Nach 8 Std. hatten wir die Schnauze beide voll. KEINER EINZIGER BISS!!! Maden, Mais, Würmer, Boilies hatten wir probiert, aber ohne Erfolg. Naja! Vielleicht klappt es ein ander mal besser!!!

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an TeZz für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.03.2006
    Ort
    65795
    Beiträge
    67
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 48 Danke für 27 Beiträge
    Hi,

    wo habt ihr gesessen?

    Ich war dieses Jahr zwei mal dort, einmal über nacht auf Karpfen was mir einen 21 Pfünder und einen verlorenen Fisch einbrachte und einmal nach dem Forellenbesatz, an diesem Tag konnte ich drei Forellen fangen.

    Nach diesem langen Winter ist das Wasser allerdings noch recht kalt gewesen vor drei Wochen.

  12. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    65719
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Hi Welsi!

    Wir kamen von dem hinterem Eingang (Zum Sportfeld) und sind dann an die linke Seite ziemlich in der Mitte gewesen! Wollen es demnächst nochmal dort probieren!
    Aber diesmal wo anders!

  13. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.03.2006
    Ort
    65795
    Beiträge
    67
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 48 Danke für 27 Beiträge
    Hi!

    So ich war letzte Nacht das zweite mal diese Jahr am See auf Karpfen. Zuerst hab ich die Angler besucht, die schon am Wasser saßen, einer saß im "Toten Eck", also genau in der Ecke wo ein Weg runter führt, er hatte nichts gefangen, hat allerdings nur auf Forelle probiert und warf keine 10 Meter weit aus....

    Einer saß am Baumplatz, das ist der große Platz etwa in der Mitte der ersten Seeseite, er hatte bereits eine sehr schöne Schleie und ein paar Rotaugen, die er noch auf Hecht legen wollte. Dieser erzählte mir von einem Gastangler, der am Morgen einen 1,10 m Hecht am ersten Platz ganz vorne gefangen hat. Da der Kescher zu klein war (wollte eigentlich Forellen fangen) griff der Fänger mit beiden Händen in die Kiemen.......den Fehler hat er sicher das letzte Mal gemacht! Muß eine blutige Angelegenheit gewesen sein!

    Heute Morgen kam einer, der gleich einen Karpfen von 15 Pfund fing, ich selbst fing zwei Karpfen, einen 16 Pfünder und einen sehr großen.

    Was ansonsten die letzten Wochen noch gefangen wurde weiß ich nicht, jedenfalls macht der gestrige Tag den Anschein, dass einiges geht!

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei welsi für den nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.04.2005
    Ort
    64521
    Alter
    26
    Beiträge
    104
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge
    Ist anfüttern mit Grundfutter erlaubt?
    Ist da viel los?

    Gruß

  16. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.03.2006
    Ort
    65795
    Beiträge
    67
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 48 Danke für 27 Beiträge
    Hi,

    es ist alles erlaubt, du kannst füttern was du willst. Füttern sollte man sowieso immer, das erhöht die Fangaussichten natürlich enorm. Es gibt immernoch genug Leute die lieber 2 Euro am Futter sparen und dann nichts Fangen und rummeckern, denen kann man aus meiner Sicht nicht helfen.

    Am Wochenende sind meistens 2-3 Gastangler da, wenn schönes Wetter angekündigt ist können es auch mehr sein. Die Plätze sind aber meistens von einander getrennt und man sitzt nicht Schulter an Schulter, meist kann man den Nachbarn wegen Bäumen und Schilf nicht einmal sehen.

    Als ich am Samstag Nachmittag ankam waren zwei Gastangler am See, einer von denen blieb bis Sonntag und morgens kam ein weiterer dazu, also waren es dann wieder zwei Gastangler.

    Wenn du es nicht so weit hast schau dir den See an, er gehört auf jeden Fall zu den schöneren!

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an welsi für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Schneiderchen
    Registriert seit
    05.05.2006
    Ort
    65594
    Alter
    56
    Beiträge
    1.538
    Abgegebene Danke
    1.080
    Erhielt 530 Danke für 335 Beiträge

    Unhappy

    Hallöchen Du weist doch sicherlich man kann alles bestellen nur das wetter und die Fisch nicht. Nicht ärgern nur Wundern,ich glaub das ist uns allen schon so ergangen.

  19. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.03.2006
    Ort
    65795
    Beiträge
    67
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 48 Danke für 27 Beiträge
    Hi,

    so letzte Nacht war ich mal wieder los am Wallersee, außer mir waren noch drei andere Karpfenangler am See und haben zwei Karpfen mit 21 und 23 Pfund gefangen, ich ging leider leer aus.

    Allerdings hat auf dem ersten Platz wieder einer beim Hecht zugeschlagen, schon wieder eine Granate von 1,15 m und 24 Pfund. Diesmal war ich auch live dabei und konne ein paar Fotos schießen.....
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei welsi für den nützlichen Beitrag:


  21. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.03.2006
    Ort
    65795
    Beiträge
    67
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 48 Danke für 27 Beiträge
    Hi,

    sooo mal wieder ein paar Neuigkeiten.....

    War grad am See und werde nächste Nacht auf Karpfen gehen. Es wurde wieder Fisch besetzt Hauptsächlich Barsche bis 40 cm und Zander bis 85 cm, zwar nicht Zentnerweise, sondern etwa 20 Zander und einiges mehr an Barschen.
    Geändert von welsi (16.07.2007 um 08:21 Uhr)

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an welsi für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen