Allgemein - So weit ist es schon....

Dieses Thema im Forum "- Meckerecke" wurde erstellt von FM Henry, 9. März 2017.

  1. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    2.000
    Likes erhalten:
    11.769
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Phil Backes hatte zweimal einen kapitalen Fang an der Rute. In einem Fall musste er 45 Minuten mit dem Tier ringen. Angler streiten über Umgang.


    Hier die ganze Meldung der WAZ


    Die Stadt Mülheim prüft, ob ein Angler beim Fang eines riesigen Wels tierschutzrechtliche Bestimmungen verletzt hat. Verein zieht Konsequenzen.


    Ohne Worte


     
    Anglersachse, lastunas und Flossenjäger gefällt das.


  2.  
  3. Newbie

    Newbie Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Oktober 2006
    Beiträge:
    105
    Likes erhalten:
    79
    Ort:
    Marktleuthen, Germany
    Wo ist das Problem? Es verstößt jemand gegen ein Gesetz (so unsinnig dieses auch sein mag), tritt die ganze Sache im Fratzenbuch und in der Presse breit um von einigen ein paar Likes und Anerkennung zu bekommen und dann wird sich gewundert??
    Es gab ja in letzter Zeit genügend Beispiele das man bei sowas etwas Ärger kriegt, zb. Augenthaler...
    Aber manchen ist eben nicht zu helfen.
     
  4. Slader

    Slader Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    128
    Likes erhalten:
    123
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Munich, Germany
    Meiner Meinung nach, ist das wirklich übertrieben. Jetzt mal im ernst, wer will schon einen 2 Meter Wels töten, ausnehmen und 9 Jahre davon essen?
    Und ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen dass, so ein Wels wirklich noch schmeckt.

    Als Angler werfe ich auch ständig meinen Köder rein und weiß nie wirklich was einsteigt. Ist es ein Hecht mit 1,20 oder doch "nur" einer mit 70 cm. Einen mit 70 cm nehme ich gerne mit und verwerte den, aber einen mit 1,20??????

    Und wenn ich ehrlich bin, wenn ich mal einen so großen Fisch fangen würde, würde ich natürlich auch stolz sein und es den Leuten zeigen wollen. Weil wer kann das schon von sich behaupten so einen Fisch mal zu fangen? Da gehört man schon zu den wenigen dazu.

    Aber ich merke, da stößt die Anglerleidenschaft auf zwei Welten.. wo wir beim Thema C&R wären.
     
    Anglersachse gefällt das.
  5. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.401
    Likes erhalten:
    2.096
    Ort:
    Berlin, Germany
    Hat er den releast, selber Schuld, wenn er das breitlatscht. Und Ärger bekommt. Die Zeiten in DE sind nun mal so, dass man darüber besser die Fresse hält. Oder einfach nur behauptet, der Fisch läge jetzt in Tiefkühlschrank.
    Oberpeinlich ist aber das Verhalten des Vereins und des Geschäftsführers. Herr GF glauben, dass der Wels nur fürn Adrenalinkick gefangen wurde, obwohl der Fänger nix zum Verbleib sagt.

    Herr GF, Ihren Glauben können Sie in der Kirche breitlatschen, bei solchen rechtlichen Dingen zählt Wissen und das fehlt Ihnen laut Zeitungsbericht. Deswegen gleich über den Verein den Angler aufzufordern, den Verein zu verlassen, ist äußerst armseelig. Ich kann dem Angler nur raten: Mach dich davon von diesen Leuten und such Dir einen neuen Verein.

    @Lahriette, wenn der TK groß genug ist, passen da auch Filets vom 2m Waller rein. Aufgegessen ist der auch irgendwann, zur Not mit Freunden und Verwandten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2017
  6. Lahriette

    Lahriette Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    309
    Likes erhalten:
    613
    Ort:
    Berlin, Germany
    Also das ein 2m Wels schmeckt kann ich bestätigen. Ich hab mal ein Stück eines knapp 2 m Welses von einem Fischer probiert. Ebenfaalls sind 1,30m Hechte durchaus essbar. Nur stellt sich für einen einzelnen Angler die Frage ob man selbst/privat solche Fische verwerten kann. Sicher ist das bei einem 2m Wels etwas fragwürdig.
     


  7. Fishripper

    Fishripper Chefangler von Sebnitz

    Registriert am:
    29. September 2010
    Beiträge:
    446
    Likes erhalten:
    549
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Sebnitz, Germany
    Deutsches Gesetz VS. Gesunder Menschenverstand! Wie schon so oft! Aber wenn wir weiter zulassen uns von grüner Blindheit kaputt machen zu lassen wird das Land vor die Hunde gehn. Wir müssen aufhören diesen grünen Mist hochkommen zu lassen!
     
    Anglersachse gefällt das.
  8. Newbie

    Newbie Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Oktober 2006
    Beiträge:
    105
    Likes erhalten:
    79
    Ort:
    Marktleuthen, Germany
    Was hat das mit grünem Mist zu tun?
     
    Fliege 2 gefällt das.
  9. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.054
    Likes erhalten:
    3.921
    Ort:
    XXXX
    Glauben heißt nicht wissen und nicht beweisen zu können, sondern nur zu vermuten und zu unterstellen. Mit dem Glauben (der auf ein inneres Gefühl beruht) hat man keine Handhabe, sondern nur mit beweisbaren Fakten. So verhält sich das nunmal auch bei der sog. Trophäenfischerei. Allein die Tatsache, großen Fischen nachzustellen und diese zu fotografieren ist noch lange kein Straftatbestand. Es kommt darauf an, ob der Umgang mit dem Fisch an sich gegen das TierSchG verstößt, dafür gibt es festgelegte Merkmale.

    Herr Raspel glaubt also und entscheidet sich somit gegen ein Vereinsmitglied, bestraft dieses sogar exemplarisch durch Ausschluß. Für mich liest sich diese Geschichte sogar wie die Kriminalisierung eines Vereinsmitgliedes, weil sich hier jemand dem lange nicht mehr zeitgemäßen Abknüppelungsgesetz* widersetzt.

    Bravo kann ich da nur sagen, zu soviel Verständnis der Selbstzerstörung! :klatsch

    So einer nennt sich Geschäftsführer der Interessengemeinschaft von Fischereivereinen. Fragt sich, welche Interessen.

    *Nachtrag: habe in die LFischVO NRW nachgeschaut und nur festgestellt, dass der Waller kein Mindestmaß für die Entnahme hat. Weiß wer mehr? Der Aufhänger wäre demzufolge ein unterstelltes Entnahmegebot (kein Gesetz) entsprechend: diesem Verhaltenskodex?
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2017
    siggi0411 gefällt das.
  10. Plötzenstipper24

    Plötzenstipper24 Inaktiver Account

    Registriert am:
    11. August 2008
    Beiträge:
    838
    Likes erhalten:
    656
    Hätte er ein Paar Plötzen und Bleie released, hätten sie ihn dann auch rausgeschmissen? Echt arm und meiner Meinung nach nur Neid.
     
  11. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.401
    Likes erhalten:
    2.096
    Ort:
    Berlin, Germany
    Weil das Problem aus der Naturschützer-, Tierschützer-, Tierrechtlerecke kommt. Die wird im allgemeinen mit "grün" bezeichnet. Das ganze als "grüne Blindheit" zu bezeichnen ist dann aber auch sehr allgemein.
     
    Anglersachse gefällt das.
  12. Newbie

    Newbie Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Oktober 2006
    Beiträge:
    105
    Likes erhalten:
    79
    Ort:
    Marktleuthen, Germany
    Die Ecke Naturschützer-, Tierschützer-, Tierrechtler= grün. Wobei das 3 Ecken sind.
    Muß ich mir aber merken. :confused:
     
  13. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.401
    Likes erhalten:
    2.096
    Ort:
    Berlin, Germany
    Perfekt dumm gestellt. :respekt
     
  14. Anglersachse

    Anglersachse Petrijünger

    Registriert am:
    22. September 2016
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    89
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    09212
    Ich finde es einfach nur sau dämlich!
    Und der Verein, ohne Worte.
    Ja ja, die Grünen usw. Hauptsache pro Fischotter, Kormoran.... und richtig gegen die Angler. Hatte hier schon mal über das Thema geschrieben... Gab so viel gegenwind, erschreckend, und ich bin mir sicher das hier auch welche im Forum sind die es etwas zu genau mit den Gesetzen und Bestimmungen nehmen!

    Einen richtig großen Fisch würde ich jedenfalls auch zurück setzten! Gesetz hin oder her!
    Und die ganzen TV Angler sollten schnell auswandern! Die haben ja Hunderte Fische auf´s brutalste gequält, geschändet und dann wieder frei gelassen. Die Boddengewässer sind ja demzufolge voller Leichen und zombis, jedenfalls laut peta und anderen Gruppen... Einfach lächerlich :lachtot:
    In diesem sinne, ein Angler der die Natur und die fische schätzt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2017
    BIG OMA gefällt das.
  15. Stefan Henschel

    Stefan Henschel Petrijünger

    Registriert am:
    15. Dezember 2013
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    59
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    46240
    Wo in den Berichten wurden Grüne erwähnt? Habe ich da was überlesen? Diese werden sich vielleicht auch noch zu Wort melden, da sowas das berühmte Wasser auf den Mühlen ist, aber in den Berichten fand ich da jetzt nichts....

    Egal....

    Wir haben dieses Problem mit dem, sagen wir mal, Verwertungsgesetz, weil zu der Zeit der Gesetzesverabschiedung unsere obersten Interessenvertreter genau das nicht nämlich nicht getan haben, was jetzt der Oberste des Mühlheimer Vereins ebenfalls unterläßt; Position zu beziehen für das Mitglied.

    Das ärgert mich eigentlich am meisten, das wir uns noch gegenseitig in die berühmte Pfanne hauen, anstatt zusammen das Angeln zu erhalten.
    Tote Fische schwimmen halt mit dem Strom

    Des weiteren muß mal mit dem Irrglauben aufgeräumt werden, das wir ALLE!!!!! gefangenen Fische verwerten müssen, also quasi über die Klinge springen lassen müssen. Das Gesetz sagt aus das wir in Deutschland Fische fangen dürfen, wenn dem ein vernünftiger Grund vorliegt; Fangen um sie zu essen, ist somit solch ein vernünftiger Grund. Jedoch ist es auch von Gesetztes Wegen erlaubt, Fische zurück zu setzten, wenn auch dafür ebenfalls ein vernünftiger Grund vorliegt; Bestandschutz, Schutz von Laichfischen, Fang innerhalb der Schonzeit, Erreichen von Fanglimit etc.
    Dem gegenüber steht auch der ebenfalls gesetzlich geregelte Schutz des Lebens, welches höher wiegt als das oben erwähnte.
    Was eigentlich bedeutet, das, wenn ich den Fisch nicht sinnvoll verwerten kann, kann und darf ich ihn zurück setzten.
    Das ist aber nicht als Freibrief zu verstehen...(der vernünftige Grund fehlt dabei nun mal)

    Zum Thema C&R habe ich mich mal an anderer Stelle geäußert und auch andere Mitschreiber hier haben schon durchaus sehr gute Argumentationen für und wieder zu diesem Thema verfasst und zur Diskussion gestellt, somit möchte ich mich auch zu den Intentionen des Fängers hier nicht äußern.

    Nur mal so am Rande ist in einem parallel laufenden Forum hier ein Hecht veröffentlicht worden von 17kg, wo der Fänger in seinem Bericht ganz klar aussagt, das der zurückgesetzt wurde nach dem Foto. Wo bleibt da der Aufschrei einiger hier??? Ach ja, war ja auch in Holland:)
    Nur die Intentionen sind wohl ähnlicher Natur gewesen....

    Schließe mich da aber auch nicht aus und auch alle andern hier sollten das bitte auch nicht tun. Wir alle gehen mit einem großen Fang hausieren, für die Bestätigung des Ego´s und der Anerkennung durch andere. Keiner von euch geht nachts heimlich hinterm Schuppen den Meterhecht küchenfertig vorbereiten, damit es keiner mitbekommt.
    Wer das behauptet, möge bitte aufpassen, das seine Nase dem Gegenüber nicht das Auge aussticht....

    Trotz allem finde ich es gut, wenn hier Bilder veröffentlicht werden. Es gehört zu unserem Hobby dazu, sonst wären solche Plattformen tot.
    Motiviert auch, selbst los zu gehen

    So, werde mich jetzt zu Bett begeben, damit ich morgen früh fit bin. Will mich morgen in Mühlheim im Verein anmelden. Da gibt es Karpfen von zwei!!! und Welse von drei Metern.......:lachtot:

    Gute Nacht
     
    Wernerles, Anglersachse und Thunfisch gefällt das.
  16. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.054
    Likes erhalten:
    3.921
    Ort:
    XXXX
    Hallo Stefan,

    dein letzter Beitrag steckt voller Widersprüche. Ich staune, dass es niemandem auffällt. Selbst Thorsten findet deinen Beitrag o.k., wundert mich doch etwas.

    Bei den 2-Meter-Karpfen und den 3-Meter-Wallern musste ich mich allerdings ebenfalls wegschmeissen. Als Geschäftsführer weiß man wohl, worüber man redet.... :hahaha:
     
    Wernerles und Fuerstenwalder gefällt das.
  17. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.401
    Likes erhalten:
    2.096
    Ort:
    Berlin, Germany
    Was sagt dir denn, dass es niemandem aufgefallen ist? Nur weil keiner auf seinen Text antwortet? ;-)
     
  18. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.054
    Likes erhalten:
    3.921
    Ort:
    XXXX
    Na gut, dann stell ich hier mal die Frage in den Raum (denn es könnte ja eigentlich auch andere treffen):

    Mit welcher Begründung schmeißt der GF M. Raspel den Petrifreund aus dem Verein? Ich kann keine finden! Raspel ergießt sich nur in philosophischem Geschwätz über Verwertung und dem Geschmack von 2m Karpfen (....), 3m Monsterwelsen, der seiner Meinung nach großen Unwahrscheinlichkeit, dass Angler solche großen Fische an den Haken bekommen (Neid???), Adrenalinschub und Trophäenfischerei.

    Die Prüfung, ob sich der Sportsfreund an das TierschG gehalten hat, kann wohl niemand wirklich klären! Das dürfte schon jetzt absehbar sein, ansonsten fußt das ganze doch nur auf Unterstellungen und Vermutungen. Dass sich hier die Stadtverwaltung einschaltet, ist wohl wieder pure Steuergelderverschwendung und schadet durch seine Öffentlichkeitswirkung nur dem Ansehen der gesamten Anglerschaft. Im vorauseilenden Gehorsam hat Herr GF jedenfalls bereits dieses "Schmuddelkind" aus seinem Verein entfernt....Ergo: große Fische fangen ist unwahrscheinlich und wer das tut, macht sich strafbar, Fotos machen = Trophäenfischerei, auch strafbar, deshalb Vereinsausschluß und obendrein Anzeige.

    Man stelle sich vor, man geht mit dem Raspel zusammen angeln und fängt in seinem Beisein einen größeren Fisch, macht davon ein Foto, guckt dann nächsten Tag in den Briefkasten.....

    Gruß & Petri!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2017
  19. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.401
    Likes erhalten:
    2.096
    Ort:
    Berlin, Germany
    Flossi, mal ganz ehrlich. Langeweile? Ich mein, du glaubst doch nicht im Ernst dran, dass du hier ne Diskussion über Vereinsvorgänge in Gang bekommst, von denen man nur einen Zeitungsbericht kennt?! Das Thema ist doch schon ausgelutscht, sonst wär hier mehr los.
     
  20. Flossenjäger

    Flossenjäger Allround-Angler

    Registriert am:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    2.054
    Likes erhalten:
    3.921
    Ort:
    XXXX
    Ob hier sonst schon mehr los wäre...hier diskutieren doch sowieso fast immer die selben.

    Es wird sich zwar allgemein aufgeregt, aber nichts hinterfragt. Solche Geschichten können auch schnell Auswirkungen auf alle haben.

    Es wäre nicht schlecht, wenn in diesem Angelforum nicht nur Bildchen von Bienchen, Wald und Tulpen oder dem Müggelsee gepostet werden, sondern mal über solche echten Themen diskutiert würde. Die Entwicklung in der Anglerschaft und die Gleichgültigkeit finde ich schon sehr bedauerlich um nicht zu sagen bedenklich.
     
  21. Fuerstenwalder

    Fuerstenwalder gesperrt

    Registriert am:
    6. März 2008
    Beiträge:
    2.401
    Likes erhalten:
    2.096
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mit "hier" war der Threat gemeint, nicht das Forum. :( Aber Recht haste trotzdem. Was aber macht es für einen Sinn hier zu hinterfragen, wenn die beiden wichtigsten Beteiligten, der junge Angler und der GF, hier nicht mitlesen, geschweige denn antworten. Dann stellen alle ihre Fragen und sind am Ende genauso schlau wie vorher. Mein Tipp: Der Verein des Herrn GF hat eine Webseite, frag da nach.
     

Diese Seite empfehlen