Fischbestimmung - Rotfeder?

Dieses Thema im Forum "- Fischbiologie und Fischbestimmung" wurde erstellt von Heinier, 18. Juni 2019.

  1. Heinier

    Heinier Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    18. Juni 2019
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Camberg
    Hallo zusammen,

    diese Fische entdeckte ich in einem Teich am 16.06.2019 in Bad Nauheim.
    Ist es vielleicht möglich, sie näher zu bestimmen?
    Größe ca. 10 - 15 cm

    Meine Vermutung ist die Rotfeder.

    Anbei ein Videolink:

    http://tiersichtungen.de/picture.php?/547/category/274

    Beste Grüße

    Heinier
     
  2. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.318
    Likes erhalten:
    5.898
    Ort:
    95100
    Wäre auch meine Vermutung. Habe sie im eigenem Teich und sah sie gerade auch im Urlaub aus 4m Böschungshöhe in der Naab schwimmen.
     
  3. Heinier

    Heinier Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    18. Juni 2019
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Camberg
    Alles klar, vielen Dank Wolfi!

    Gruß Heinier
     
  4. bebra

    bebra Petrijünger

    Registriert am:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    34
    Ort:
    99706
    Ich denke das ist ein Rotauge. Rücken- und Brustflosse stehen senkrecht in einer Linie übereinander.
     
  5. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.318
    Likes erhalten:
    5.898
    Ort:
    95100
    Bitte welches Video hast du gesehen? Und seit wann ist die Rückenflosse oberhalb der Brustflosse? Wäre eine ganz neue Fischart die du beschreibst.
     
  6. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.242
    Likes erhalten:
    10.738
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Man sollte nicht alles gelesene auf die Goldwaage legen, denn in der Tat stehen Rückenflosse (oben am Fisch) und Bauchflossenansatz (unten am Fisch, die wird "bebra" auch gemeint haben, allerdings wahrscheinlich verschrieben) evtl in einer Linie übereinander, zumindest sieht es im Video so aus, was für ein Rotauge sprechen würde, mich persönlich macht allerdings dabei die Schwanzflosse stutzig.

    Da aber die Färbung des Fisches, der Augen und der Flossen nicht unbedingt ein Indiz ist , die können von Gewässer zu Gewässer variieren, ebenso wenig wie die Schuppenanzahl in der Seitenlinie, wäre eine wirkliche Unterscheidung zudem nur an der Maulstellung möglich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2019
    theduke und Thilo McBar$ch gefällt das.
  7. Thilo McBar$ch

    Thilo McBar$ch Petrijünger

    Registriert am:
    11. September 2018
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    153
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin - Pankow
    Das ist aus dem Video für mich z.B. eben nicht ganz klar ersichtlich. Klar, ich kann jetzt auch anfangen mit Hybrid...:augen
    Wahrscheinlich wird man erst einen der Fische landen müssen um dann auch an eben diesen Merkmalen eine Bestimmung erfolgen lassen zu können. Grade der Blick, leicht schräg von oben, erschwert die Bestimmung aus dem Video heraus ja auch.
     
    theduke gefällt das.

Diese Seite empfehlen