PLZ17 Großer Döllnsee bei Groß Dölln

Ruf in der Försterei an! Ich kann es dir nicht sagen, habe es letztens nur gesehen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
gibt es denn, mal abgesehen von den 3 steganlagen, noch weitere möglichkeiten vom ufer aus zu angeln oder sich nen boot zu mieten?
 
Im kleinen LAVB Bereich ja, drei bis vier Stück an der Zahl im Südlichen Bereich an dem Waldweg, wo die Carpisten immer sitzen.

Boot gibt es nur noch bei der Hotelanlage. :very_drunk:

Gruß Henry
 
Hallo, ich habe von Angelfreunden gehört das sie dort im September wegen Bootsbenutzung verwarnt wurden. Die Bootsbenutzung ist wohl nicht mehr erlaubt. Weiß jemand ob da was dran ist? Vielleicht rufe ich morgen Mal bei dem ansässigen Angelverein an. Die haben ja schließlich auch Ihre Boote dort liegen.
Im kleinen LAVB Bereich ja, drei bis vier Stück an der Zahl im Südlichen Bereich an dem Waldweg, wo die Carpisten immer sitzen.

Boot gibt es nur noch bei der Hotelanlage. :very_drunk:

Gruß Henry

Was denn nun, ist Bootsbenutzung erlaubt oder nicht, wiederspricht sich gerade
 
Der vordere, kleine Teil unterliegt der Bewirtschaftung des LAV Brandenburg und darf somit mit einem Wasserfahrzeug befahren werden, Achtung, falsch gesetzter GPS Maker auf der Homepage des LAV Brandenburg.

biggrin.gif
Bei uns sitzt er richtig.

Der weitaus größere, hintere Teil unterliegt der Bewirtschaftung der Uckermark Fisch GmbH und ist ein sogenanntes Verbandsvertragsgewässer mit der Gewässernummer des LAVB VP 06-19.



Gruß Henry
 
Hallo

in den Bestimmungen der Uckermark Fisch GmbH steht nicht das irgendwo an deren Seen die Bootsbenutzung verboten ist und ein Förster kann dies schon mal gar nicht verbieten.
Gruß Christian
 
Hallo,
ich habe soeben mit einem Mitarbeiter des Biosphärenreservates telefoniert der mir bestätigte das das Bootsangeln verboten ist. Dieses Verbot gilt für alle,auch die Boote vom Hotel! Schade eigentlich

Gruß Christian
 
Moin,

kannst Du mir bitte mal diese Info ( Namen oder Telefonnummer ) als PN zukommen lassen?
Beim LAVB ist der hintere Teil immer noch unter der Gewässernummer VP 06-19 als Verbandsvertragsgewässer gelistet und mit der Gewässernummer P 06-124 der vordere Teil ( Falscher GPS Maker auf der Seite des LAV Brandenburg ) und dort steht nichts von verbotener Bootsbenutzung.
 
Hallo Henry,

habe leider keine Ahnung wie das mit der PN funktioniert. Der Mitarbeiter vom Biosphärenreservat ist direkt für die Gewässer verantwortlich . Wir haben locker ne halbe Stunde telefoniert und jeder hat seine Meinung dargelegt . Fakt ist das es kein verbrieftes Recht auf das Bootsangeln gibt. Auch die Pächter der beiden Gewässerteile müssen sich an diese Gesetzgebung halten. Das Bootsangeln wurde bisher nur geduldet und durch diverse negative Vorfälle jetzt ausgesetzt . Selbst der Parkplatz für die LAVB Mitglieder ist nicht rechtens... Typisch Deutschland,alles verboten. Da kannste nur noch den Kopf schütteln.

Gruß Christian
 
Hatte gerade ein längeres Gespräch mit dem Chef vom Hotel Groß Dölln.
Dort werden ab diesem Jahr keine Boote mehr vermietet. Der anliegende Angelverein im vorderen LAVB Teil wird nicht erfreut sein.
 
Wäre jetzt für mich persönlich nicht weiter schlimm,habe mein Porta sowieso dabei. Aber eigentlich wollte ich schon gern dort vom Boot angeln,ist ja auch eine schöne Gegend. Vielleicht wird es doch wieder erlaubt,mal sehen. Die Gewässer um Templin/Lychen sind auch super...

Petri Christian
 
Das darf doch nicht wahr sein! Was ist denn nun eigentlich der Grund warum man dort nicht mehr vom Boot angeln darf? Das verstehe ich nicht.
 
Tja,geht wohl noch schlimmer. Laut Jahreskarte der Uckermark Fisch GmbH ist der See wohl gar nicht mehr zu beangeln. Ansonsten kannst du gern mit dem Hr. Michaelis (oder so ähnlich) vom Biosphärenreservat telefonieren ,der erklärt dir das alles...
 

Anhänge

  • 2018040509502900.jpg
    2018040509502900.jpg
    84 KB · Aufrufe: 372
Muss das leider bekräftigen, wurde ebenfalls vom Förster verwarnt, dass das Bootsangeln verboten sei und mittlerweile 5 Förster darüber wachen. Gab noch ne 50 Euro Geldbuße, weil ich ans Wasser gefahren bin, um das Schlauchboot ins Wasser zu lassen.
 
Muss mich auch noch mal revidieren. Habe letzte Woche mit dem Fischer telefoniert,das angeln vom Land aus ist erlaubt und der See auch noch Pachtgewässer der Uckermark Fisch GmbH . Was die Befahrung und das Parken auf der durchführenden "Straße " betrifft, konnte er keine Aussage treffen. Kann mir jemand sagen ob Landangelstellen auf der Seeseite Richtung Carinhall vorhanden sind?

Gruß Christian
 
Ja, zwei Stück im tiefen hinteren Bereich. Löschwasserentnahmestelle ist die Erste und ca. 300 Meter weiter die Zweite Landstelle auf einer Landzunge. Beide fischtechnisch nicht besonders interessant, da die uferseitige Wasserstruktur sehr monoton verläuft. Vor den Füßen geht es direkt auf 5 Meter runter ohne nennenswerte Fangaussichten.
Ich spreche aus Erfahrung, schon viele Ansitze dort verbracht ohne Fisch. :fangtag:
 
Nich mal ein Aal oder Schlei?

Sehe auf Maps leider auch keine Seerosenfelder,ist dem auch so?


Anm. Redaktion: Mehrere Einzelbeiträge zusammengeführt. Bei kurzen Zeitabständen künftig bitte die Beitrag-Bearbeiten-Funktion nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Im hinteren Teil Aal? Gute Nacht seit Herr Kasper das Regiment übernommen hat. Schleien sage ich mal bedingt ja, aber nach meiner Erfahrung besser auf der anderen Seite - nur Ausbringen der Montagen ist ja jetzt völlig tabu.

Sehe auf Maps leider auch keine Seerosenfelder,ist dem auch so?

Ganz hinten, im Flachwasser gibt es auch noch eine Stelle mit guten Krautbänken, allerdings enormer Fußmarsch nötig.

Seerosen auf dem Döllsee sind vom Ufer aus nicht zu erreichen. Diese kannst Du im hinteren Bereich auch an einer Hand abzählen.
 
Zurück
Oben