Fliegentipp -  PLZ16 Veltener Stichkanal / Oberhavel

war am Wochenende mal am Veltener Stichkanal - hoffe ich .
Kann mir jemand sagen , ob ich da richtig war ?
Dort steht ein verwittertes Schild , könnte P14-209 sein .
Sieht allerdings alles noch nicht sehr einladend aus - alles so schmuddelig .

Scheint auch ziemlich viel betrieb zu sein , in der Angelsaison

Petri Heil

Wolle
 

Anhänge

  • 2011_03_13_0729.JPG
    2011_03_13_0729.JPG
    2,5 MB · Aufrufe: 381
  • 2011_03_13_0737.JPG
    2011_03_13_0737.JPG
    1,7 MB · Aufrufe: 442
  • 2011_03_13_0741.JPG
    2011_03_13_0741.JPG
    2,1 MB · Aufrufe: 330
  • 2011_03_13_0750.JPG
    2011_03_13_0750.JPG
    2,2 MB · Aufrufe: 452
  • 2011_03_13_0709.JPG
    2011_03_13_0709.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 439
  • 2011_03_13_0711.JPG
    2011_03_13_0711.JPG
    2,6 MB · Aufrufe: 341
soll so sein , kann man kaum glauben , aber es gibt eine gewisse Strömung von der Schleuse - keine Ahnung - habe selbst noch nicht dort geangelt .
Gehe lieber auf Karpfen
Aber das Umfeld sieht ja auch nicht so toll aus
 
Forellen gibs dort sicherlich nicht. Also die als Hauptfischart zu führen ist Unsinn. Kann sein das mal eine gefangen wurde aber wie sie dort hingekommen is:confused:

Und ne Schleuse gibs am Veltener Stichkanal auch nicht.
 
Wo kommt denn dann diese Wasserbewegung her ?
Dieses hin und her ?
Sieht auch recht trübe aus , das Wasser für diese Jahreszeit .
Wie ist es um den Fischbestand bestellt und auf welche Fische angelt man am erfolgreichsten ? Und Karpfen ??
Ich weiß , Fragen über Fragen , vieleicht weiß jemand Antworten .
bin halt neugierig

Petri Heil
Wolle
 
Im Sommer steht das Wasser eigentlich!!!
Bis plötzlich das Wasser Wellen schlägt. Ich denke das irgentwo Wasser gezogen wird.

Auf karpfen Angeln macht denke ich keinen Sinn.
Hauptfischarten sind die üblichen Weißfische, Rapfen, wenige Barsche und meist sehr kleine und der Hecht hat sich in den letzten Jahren breit gemacht.
 
Das kann man Unterstreichen..!!
Da der Kanal ja an sich mitten durchs Industriegebiet geht, werden sich dort wahrscheinlich so manche Unternehmen mit Wasser versorgen. Wo genau kann man jedoch wirklich nicht sagen, aber manchmal gibt es für kurze Zeit eine recht starke Strömung.

Gleiches Phänomen mit den plötzlichen Wellen lässt sich auch vorm Stahlwerk beobachten... da schwappt das Wasser im Kanal auf einmal sehr stark hin und her !!
 
Moinsen,
beim Veltener Stichkanal,in dem es sicherlich KEINE einzige Forelle gibt, muss man unterscheiden:
1. Das abgetrennte Stück zwischen, o.k. recht weit gesehen, Autobahn und neuer Verbindung nach Stolpe. Nach meinem Kenntnisstand keine Verbindung mehr zum eigentlichen Veltener Kanal.
2. Der, ich nenne ihn mal so, "Verbindungskanal" zwischen Veltener Hafen und Havel kurz vor Hennigsdorf.

Der Erste ist super zum Ansitzen und auch auf mäßige bis gute Raubfische. Man muss ihn aber tatsächlich gut kennen und oftmals ist er sehr überfüttert...
Teilweise sehr tief und viel Schrott drin aus Vorwendezeiten; die Russen sollen sich dort ausgetobt haben...
Deine Fotos 5 und 6 WMOFury

Der Zweite ist kaum 30 Meter breit und, meine Schätzung nicht tiefer als 2-3 Meter. Sehr klares Wasser, die Rapfen und Barsche kann man teilweise bei Nachläufern sehr gut erkennen.
Ich sehe dort immer viele Ansitzer, die aber selten größere als Köderfische fangen.
Deine ersten 4 Fotos WMOFury.

Woher die Fließbewegung kommt kann ich nur mutmaßen: Durch den Schiffsverkehr wird Wasser in den Kanal gedrängt, dass dann, wenn das Schiff den Hafen erreicht hat, wieder aus dem Kanal fließt. Da die Dinger ja nicht wenig Verdrängung haben, kann das dann aussehen, wie ein Schwall bei einer geöffneten Schleuse, denn eine Schleuse gibt es dort sicher nicht.

Euch allen einen schönen Sonntag.
 
kann denn jemand mal was zu aktuellen aalfängen sagen? geht da was am veltener stichkanal?
und wenn ja, eher im westlichen abschnitt (hafen), im nördlichen (der unschiffbahre abschnitt) oder im verbindungsstück zum ohk...?

war dieses jahr erst selten auf all: einmal ohne erfolg, letztens mit zwei schnürsenkeln - und für jeden tipp, dass es mal endlich ein maßiger wird, wär ich dankbar!
 
...hatten vor 2 Jahren Pokalangeln dort gehabt, Hab mit knappen 900g gewonnen!
Ich finde das sagt viel darüber aus was dort an Fisch drinn ist.Bezug nehmend auf die Angelmethoden, sehr tiefes Gewässer, Raub scheint auch da zu sein.Aber laut Einheimischen in den letzten Jahren stark überfischt.
 
Kann mir jemand sagen, ob der Hafen auch zu befischen ist?Wollte am Sonntag mal wieder mit der Spinnrute los...
 
Danke, das ist ja auch DAV, oder? Will nur auf Nr. sicher gehen..war da nämlich noch nie und wollte mal gucken ,was die Barsche so machen =)
 
Hallo,:)

ist DAV !
Habe den Hafen in den Wintermonaten einige Male nur als Beobachter besucht. Sieht nicht gerade fängig aus!
Viel Petri und Glück !

a.t
 
Danke für die Antwort! Das spornt mich umso mehr an, ich finde der sieht relativ fängig aus....ich werde berichten!
 
Ja...war aber nicht der Rede wert. Wir haben uns doch für´s stinknormale Posenangeln entschieden, da wir doch ein wenig passiver fischen wollten und nen paar Plötzen etc wollten, das ging dann aber gar nicht, weil der Wind, die ständig gegen die Kaimauer gedrückt hat...war extrem schei**. Nach 2 Stunden ohne Biss sind wir dann an den anderen Ableger des Kanals gefahren, dort kam der Wind ausm Rücken, also ein bisschen besser, gebissen hat dort jedoch auch gar nichts. Nach weiteren 2 Stunden sind wir dann wiedermal am Kiessee in Schildow gelandet, weil wir nicht ganz Schneider bleiben wollten. Dort konnten wir dann auf 1/4 Maiskörner jede Menge Rotfedern und einen Minizander von 9 cm ziehen - der ging allerdings auf Wurm. Nebenbei haben wir dann noch 1 Rute mit Köfi auf Zander beködert, aber da ging dann nichts mehr. War trotzdem ganz schön und kurzweilig letztendlich =)
 
  • Like
Reaktionen: a t
Zurück
Oben