Angelspezialist

Super-Profi-Petrijünger



Download Fangbuch

Gewässerordnung des LAVB

Aktueller Pegelstand

Kartenansicht mit gesperrten Bereichen

Übersicht der Angelkartenpreise / Waldfahrgenehmigung / Austauschangelberechtigung

Verbandszeitschrift Ab-, An-, Ummeldung

Tageskarte 13 €
Wochenkarte 25 €
Nachtangelberechtigung für Wochenkarte 13 €

Bestimmungen:
Tages- und Wochenkarten erhältlich.
Alle Welse müssen entnommen werden.
Bootsangeln erlaubt (Bootsverleih vor Ort).

Tipp:
Sehr gutes Karpfen- und Hechtgewässer!

Gewässertipps melden

Informationen zum Gewässer: Talsperre Spremberg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Karpfen von der Grösse werden normal viele gefangen,hängt aber stark vom Wasserstand ab und ausserdem muss viel mit Boilies und Mais gefüttert werden. Ein Boot wäre hilfreich da man sehr weit draussen fischen muss. Zander und Hecht werden teilweise sehr Grosse gefangen , jedes Jahr mehrere Fische zwischen 10-20 Pfund allerdings nur vom Boot ! Boote kann man sich aber vor Ort ohne Probleme ausleihen!
 
Aktuelle bekanntgewordene kapitale Fänge:

Hecht:

Fangdatum: 01.08.2005
Köder: Köfi
Länge: 104 cm
Gewicht: 18 Pfd. 250g


Karpfen:

Fangdatum: 04.2005
Köder: Boilies
Gewicht: 32 Pfd.

Fangdatum: 07.2004
Köder: Boilies
Länge: 85 cm
Gewicht: 25 Pfd. 150g
 
Zuletzt bearbeitet:
meiner Meinung nach das beste Gewässer in diesem Landkreis!leider sind die meisten Wege, die zu den besten Stellen führen miserabel. wer es auf die dicken Karpfen abgesehen hat sollte unbedingt vorher anfüttern! außerdem ist es an den meisten Stellen notwendig die Ruten auszufahren da man im Uferbereich so gut wie keine Chance auf einen großen hat! die sinkenden Wasserbestände jeden Sommer machen es dem Angler oft schwer einen guten Platz zu finden zumal dann auch viele Gastangler am See anzutreffen sind. hat man jedoch eine gute Stelle ergattert und seinen Fangplatz mit Sorgfalt gewählt hat sind echte Hammerfänge drin!
abschließend noch ein paar Fische aus dem Stausee die ich mit meinem Angelkollegen fing:
 

Anhänge

  • angel 1 3.jpg
    0 Bytes · Aufrufe: 1.030
  • angel 1 4.jpg
    0 Bytes · Aufrufe: 597
  • angel 1 9k.jpg
    0 Bytes · Aufrufe: 586
  • angel 1 9kn.jpg
    0 Bytes · Aufrufe: 492
  • angel 1 6tzk.jpg
    0 Bytes · Aufrufe: 649
Zuletzt bearbeitet:
koi schrieb:
Karpfen von der Grösse werden normal viele gefangen,hängt aber stark vom Wasserstand ab und ausserdem muss viel mit Boilies und Mais gefüttert werden. Ein Boot wäre hilfreich da man sehr weit draussen fischen muss. Zander und Hecht werden teilweise sehr Grosse gefangen , jedes Jahr mehrere Fische zwischen 10-20 Pfund allerdings nur vom Boot ! Boote kann man sich aber vor Ort ohne Probleme ausleihen!


hallo wo genau könnte man sich ein boot ausleihen und was soll der spass kosten.am besten wäre ne telefonnummer.
gruss und vielen dank
 
Hallo zwimi,

oben im Beitrag von Angelspezi stehen 2 Telefonnummern, einfach dort mal anrufen die werden sicher genaueres wissen...
 
hallo,wollt mal nachfragen ob sie wissen wo ich anrufen könnte um in spremberg,ein boot auszuleihen (für 2 tage) und wo ich von spremberg ne tiefenkarte bekomme.
vielen dank im vorraus
 
Zuletzt bearbeitet:
hallo,
wie weit sollte man denn die ruten ausfahren?
ist in der entfernung irgendeine besondere bodenstruktur?
wissen sie zufälligerweise wo man eine tiefenkarte herbekommt?
gruss
 
boote gibts beim neuen bootssteg auf der ost-seite, hab aber null ahnung was das kostet.
das mit der tiefenkarte ist ein großes problem. hab jahrelang versucht eine ranzubekommen-Vergeblich-
am besten man lotet die stellen, die für einen interessant sind selber aus oder benutzt ein echolot.
wenn man es auf die Räuber abgesehen hat solte man den alten Spreelauf (Spreegraben) suchen. (hab unten eine abbildung wo der ungefähr langläuft)
dort gibts fast immer und zu jeder jahreszeit etwas zu holen.
auf Karpfen kann man es von der Hochspannung aus ca. 200-230m entfernt etwa 30m von der vogelinsel weg versuchen, da befindet sich eine kleine sandbank.konnten dort schon einige dicke auf die schuppen legen. andere gute stellen sind z.B. vom Pappelstrand auf der ost-seite genau bei den einläufen zu den buchten(ca. 50m weit draußen) oder vom weißen berg ca. 30-40m weit raus richtung vogelinsel>achtung: akute hängergefahr!
 

Anhänge

  • spreegraben.jpg
    0 Bytes · Aufrufe: 1.512
Zuletzt bearbeitet:
Also momentan ist echt nischt los,
wir haben jetzt schon mehrere Ansitze über einige Tage hinter uns, aber war nicht sehr erfolgreich.

Falls jemand erfolgsversprechende Stellen kennt kann er sie ja mal verraten ;)
 
Glaub momentan ist man fast überall besser dran wie in a Talsperre !
Hat nix mit a Stelle zu tun wird einfach von Jahr zu Jahr schlechter durch den zu hohen Befischungsdruck .

MfG Nico
 
Hey Leute,
Habe gehört dass es in der Ts einen sehr guten Welsbestand gibt und wollt mal fragen ob ihr mir ein paar tipps geben könntet bezüglich Fangplatz,Tiefen,Köder, Boot ja;nein,Zeit und alles so was. HAbe null ahnung von dem Gewässer und brauch mal ein wenig starthilfe.

Danke erstmal,
mfg David21

DasLeben is ein scheiß Spiel, hat aber eine geile Grafik!
 
Ja werden auch das öfteren direkt am Einlauf beangelt aber soweit ich weiß ehr mit mäßigem Erfolg werden aber des öfteren auch beim Karpfenangeln gehakt.Boot ist erlaubt und ne Tiefen karte findest de im Netz irgendwo hab se schon mal gehabt aber finde se gerad auf die schnelle nicht wieder .
Gibt aber in näherer Umgebung weit bessere Welsgwässer mit höheren Fangchancen !

MfG Nico
 
Danke erstmal für die Antwort, :klatsch

Könntest du mirvielleicht bitte mal eins der Gewässer nennen die du meinst vielleicht ist es ja auch für mich sogar noch näher dran.

Lohnt es sich bei euch es mal mit Heilbutt-Pellets auf Wels anzusitzen ohne langes Vorfüttern?

Und wie wird denn auf die Welse geangelt vom Ufer, weit weg oder nah dran? Tief oder Flach? Was meinstn dazu?

mfg David21 :angler:

Das Leben is ein Scheiß Spiel, hat aber ne geile Grafik!
 
Hi,
also an a Talsperre haben letztes oder vorletztes Jahr ein paar Plätze neben mir Karpfenangler Welse gefangen auf Fischmehlboilies 2 oder 3 Stück hab gehört das dort sehr viele in Verbindung mit Pheromonen gefangen und angelockt werden !
Ein weitaus übersichtlicheres Gewässer mit Welsen ist der Wilschwitzer See (weiß ich aus eigener Erfahrung)und der Göhlensee (werden regelmäßig als Beifang beim Karpfenangeln gefangen der größte den ich live gesehen hab war 140cm und wurde auf ne Maiskette gefangen)

MfG Nico
 
Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

Hecht:

Fänger: unser Mitglied Hans-Joachim Urbassek
Fangmonat/-jahr: 07 / 2007
Länge: 115 cm
Gewicht: 15 Kilo 000 Gramm

tn_SMbNHR2GuqiyABx.jpg

 
Zurück
Oben