Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Tierschutz - Gelbbauchunke / Unken !?

Dieses Thema im Forum "- Natur- und Gewässerschutz" wurde erstellt von theduke, 4. April 2009.

  1. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.542
    Likes erhalten:
    6.341
    Ort:
    95100
    Hallo liebe Naturfreunde.
    Habe heute die warme Sonne an meinem eigenen Teich genossen.
    Haben diesen schon seit 15 Jahren. Lange ist es her als ich dort schon einmal Gelbbauchunken gesehen habe und war sehr stolz darauf.:hops
    Nun habe ich heute wieder eine Unke gesehen :), und in der Hand fotografiert.:banane:

    Doch hier meine Frage. Was für eine Unkenart ist diese, da sie am Bauch eine
    weiß beige Farbe zeigt. Im Google wurde ich nicht schlauer.
    Bitte um euere Hilfe....:schmatz
     

    Anhänge:

    meile09 gefällt das.
  2. Crawfish

    Crawfish Petrijünger

    Registriert am:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    101
    Ort:
    91207
    Hallo Wolfi,

    das ist keine Unke, sondern eine Erdkröte.

    Gruß
    Olli
     
  3. Lorenz89

    Lorenz89 .

    Registriert am:
    11. November 2007
    Beiträge:
    1.807
    Likes erhalten:
    2.269
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Hi
    Seh ich auch so!
     
  4. Andreas_s

    Andreas_s Kaulbarschangler

    Registriert am:
    7. August 2005
    Beiträge:
    893
    Likes erhalten:
    464
    Ort:
    17
    Erkröte bei g00gle eingeben ;)

    Evtl. ist es eine Zuckerrohrkröte gewesen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2009
  5. albigud

    albigud Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    348
    Likes erhalten:
    815
    Ort:
    9
    Unken haben eine an ein Herz erinnerte Iris.
    Das ist wohl eine Erdkröte :)
     
  6. AlexB.

    AlexB. Gast

    Das ist eine Erdkröte (Bufo bufo).

    Neben der Gelbbauchunke, die in Deutschland sehr selten ist, kommt auch noch die Rotbauchunke vor. Das Verbreitungsgebiet der beiden Unkenarten überschneidet sich nicht. Also wer eine Unke sieht, dann kann es sich nur um entweder die eine oder die andere handeln.

    Wenn man Unken fängt (ist verboten - wie die Kröte auch nicht hätte gefangen werden dürfen), verfallen sie in Akinese (Totstellreflex), wie es auf dem Bild der Rotbauchunke zu sehen ist. Dabei wird der Bauch gewissermaßen voll ausgewölbt, so dass die entsprechende Farbe (rot oder gelb) gut zu sehen ist. Rot und Gelb sind in der Natur Warnfarben und schrecken die Räuber ab.


    Gruß, Alex


    P. S.: Bevor Diskussionen entstehen: Ich verfüge über eine naturschutzrechtliche Ausnahmegenehmigung, die es mir gestattet, auch geschützte Tiere zu Bestimmungszwecken zu fangen und als Artnachweis zu fotografieren.
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. April 2009
    Old Crow gefällt das.
  7. Crawfish

    Crawfish Petrijünger

    Registriert am:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    101
    Ort:
    91207
    Hallo Alex,

    tja, wenns denn so einfach wäre. :confused:
    Das ist zwar ein gut gemeinter Rat, der aber in keiner Art und Weise zutrifft.

    Siehe Knoblauchkröte und Geburtshelferkröte ;)

    Knoblauchkröte (klick)

    welcher Frosch hat denn eine senkrechte Pupille?

    Hier mal ein Wasserfrosch (klick)

    und hier ein Laubfrosch (klick)

    Gruß
    Olli
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2009
  8. Warum hast du eine Ausnahmegenehmigung zum Fang dieser Arten?

    Gruß

    Gerald
     
  9. AlexB.

    AlexB. Gast


    Weil ich beim Landesumweltamt Brandenburg arbeite (das ist für solche Genehmigungen in Brandenburg zuständig) und mich innerhalb dieser Tätigkeit mit geschützten Tieren beschäftige :)
     
    Laubi und Old Crow gefällt das.
  10. AlexB.

    AlexB. Gast



    Hi Olli!

    Sorry, bin da jetzt was durcheinander gekommen, weil ich was über tropische Frösche schreibe und in diesem Thema ziemlich vertieft war... :) Ich änder das gleich wieder.
     


  11. Die tropischen Frösche haben aber auch alle drei Arten von Pupillen, senkrecht, waagerecht und rund. Ich glaube an der Pupille kann man es nicht festmachen.
    Hier mal gegoogelt:


    Kröten lassen sich durch bestimmte Merkmale deutlich von Fröschen unterscheiden:
    • Besitz von Paratoiden (Ohrdrüsen): längliche, etwas gebogene, sehr drüsenreiche Verdickungen der Haut hinter den Augen. Giftdrüsen!

    • trockene, warzige Haut: keine Schleimschicht wie bei Fröschen. Anpassung an den trockenen Landlebensraum.


    Ich bin auch der Meinung das es eine Erdkröte ist.

    Gruß

    Gerald
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. April 2009
  12. albigud

    albigud Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    19. Juli 2008
    Beiträge:
    348
    Likes erhalten:
    815
    Ort:
    9
    Mit was für tropischen Fröschen beschäftigst Du dich denn?
    Dendrobaten ?

    Gruß
    Albert
     
  13. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.542
    Likes erhalten:
    6.341
    Ort:
    95100
    Also mal vielen Dank an euch.
    Ich dachte ich kenne Erdkröten sehr gut, und da sie auf der Oberseite gar nicht wie eine Erdkröte aussah, und auch die Haut weicher und nicht so verwarzt war, dachte ich es wäre eine Unkenart, wo der Bauch durch irgendwelche Umstände nicht gelb gefärbt ist.

    Habe im Bekanntenkreis auch Hilfe bekommen, und es scheint eine Erdkröte zu sein , die sich an die gegebene Umwelt angepasst hat.
    Wow, man lernt nie aus.:)
    Werde meine Augen aber offen halten, ob sich doch einige Unken zeigen.
     
  14. meile09

    meile09 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    23. November 2009
    Beiträge:
    516
    Likes erhalten:
    414
    Ort:
    04420
    das sieht jeder blinde das das ne kröte ist!!
     
  15. meile09

    meile09 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    23. November 2009
    Beiträge:
    516
    Likes erhalten:
    414
    Ort:
    04420
    wieviel rotbauchunken hast du!!!???
     
  16. bjoern1978

    bjoern1978 Petrijünger

    Registriert am:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    32
    Ort:
    45772
    100 Prozent eine Erdkröte !!!
     
  17. Ron17

    Ron17 Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    3.136
    Ort:
    Cologne, Germany
    Das tut jetzt 2 Jahre später auch nichts mehr zur Sache...
     
  18. Käptn Blaubär

    Käptn Blaubär Petrijünger

    Registriert am:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    44
    Ort:
    33602
    Hey, das sieht ja ganz so aus, als gäbe es hier noch mehr Amphibieninteressierte!

    Bin in diesem Zusammenhang auf ein Projekt gestossen, das den Ein oder Anderen interessieren könnte. Schaut mal hier:

    www.fisch-und-frosch.de

    Ach und hier habe ich noch einen Bestimmungsschlüssel für Amphibien gefunden: www.kaulquappe.de

    Falls es nochmal Unsicherheiten gibt :grins
     
  19. FischAndy1980

    FischAndy1980 Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    4. März 2006
    Beiträge:
    784
    Likes erhalten:
    2.587
    Ort:
    Wustermark, Germany
    hier gibt es "nur" Tieflandunken = Rotbauchunken!
    in den Bergen die Bergunke..
    besser noch als Gelbauchunke bekannt!:spass
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2011
  20. Johannes02

    Johannes02 Petrijünger

    Registriert am:
    9. Dezember 2010
    Beiträge:
    47
    Likes erhalten:
    44
    Ort:
    48231
    Abbildungen heimischer Amphibien

    Hallo theduke,
    schön, dass Du Dich über die Amphibie freust.
    Aber die Kollegen vor mir haben natürlich Recht. Es handelt sich hier um die Erdkröte Bufo bufo.

    Bitte schaut auf dieser Seite
    www.fisch-und-frosch.de/startseite/
    ganz unten rechts im blauen Rahmen ist die Siluhette eines Frosches. Hierhinter verbirgt sich eine Fotogalerie heimischer Frösche, Kröten und Molche.

    mit freundlichen Grüßen
    Johannes02


     

Diese Seite empfehlen