Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.10.2014
    Ort
    53773
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 26 Danke für 13 Beiträge

    Welche Rute zu welchen Zweck?

    Hey,

    ich habe zu Weihnachten eine Spinnrute mit 8-15g Wurfgewicht und 2,10m Länge bekommen. Welche fischgröße darf mit soeiner Rute beangelt werden? Mein Zielfisch ist Barsch und Forelle, dafür müsste sie doch ausreichen oder?
    Außerdem abe ich noch eine 3 Jahre alte Spinnrute von DAM mit 15-40g Wurfgewicht und 2,40m länge. Reicht die für das Zanderangeln am Rhein oder ist sie noch zu leicht dafür?

    Frohe Weihnachten.

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Spinnfischer-DN
    Registriert seit
    07.01.2014
    Ort
    52351
    Beiträge
    176
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 161 Danke für 52 Beiträge
    Erst genannte hast den Zielfisch ja schon identifiziert.
    Bei der zweiten für den Rhein, naja zum Wobbeln ok, für Gummi wohl eher zu weich und vor allem etwas kurz.
    Hier gibt's keinen José, hier bin ich glücklich

  3. #3
    zeefix
    Gastangler
    Zitat Zitat von Sun007 Beitrag anzeigen
    Hey,

    ich habe zu Weihnachten eine Spinnrute mit 8-15g Wurfgewicht und 2,10m Länge bekommen. Welche fischgröße darf mit soeiner Rute beangelt werden? Mein Zielfisch ist Barsch und Forelle, dafür müsste sie doch ausreichen oder?
    Außerdem abe ich noch eine 3 Jahre alte Spinnrute von DAM mit 15-40g Wurfgewicht und 2,40m länge. Reicht die für das Zanderangeln am Rhein oder ist sie noch zu leicht dafür?

    Frohe Weihnachten.

    Ist soweit alles in Ordnung, die Ruten passen zu den Zielfischen, aber viel wichtiger sind die Köder!

    Du musst das Wurfgewicht an die Köder anpassen. d.h. du solltest mit der 5-15g Rute keinen 15er Gummifisch und 10g Kopf dranhängen.

    Mit den heutigen Ruten bekommst du auch mit der 15g Rute einen Meterhecht raus...alles kein Thema mehr.

    Es kommt wie gesagt auf die Ködergewichte und Größen an, als zweites dann auf das Volumen des Köders.
    Volumen bedeutet die Verdrängung unter Wasser, manche machen mehr Druck, andere weniger.

    Aber primär geht es um die zu werfenden Gewichte

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei zeefix für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.10.2014
    Ort
    53773
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 26 Danke für 13 Beiträge
    Danke für die Antwort. Das wollte ich nämlich wissen das wenn mal ein größerer Fisch beist, ob der mir dann die Rute zerlegen würde.

  6. #5
    King of Baby-Catfish
    Registriert seit
    14.12.2010
    Ort
    67059
    Beiträge
    408
    Abgegebene Danke
    58
    Erhielt 354 Danke für 147 Beiträge
    Zitat Zitat von Sun007 Beitrag anzeigen
    eine Spinnrute mit 8-15g Wurfgewicht und 2,10m Länge

    Spinnrute von DAM mit 15-40g Wurfgewicht und 2,40m länge.


    Zitat Zitat von Spinnfischer-DN Beitrag anzeigen
    Erst genannte hast den Zielfisch ja schon identifiziert.
    Bei der zweiten für den Rhein, naja zum Wobbeln ok, für Gummi wohl eher zu weich und vor allem etwas kurz.
    Sorry aber an was für Daten machst du deine Aussage fest?
    Er sagt er fischt am Rhein. Da steht nirgends etwas wo am rhein. Also Häfen, altarme, buhnen oder grader Fluß.

    Dann kommt noch dazu dass du die Rute als zu weich bezeichnest ohne eine Angabe vom Ruten Typ zu haben. Kann auch sein, dass die Rute bretthart ist. Vom wg her reicht es zumindest mal aus um 21g Köpfe und 4 inch shads problemlos zu fischen. Kommt aber auch noch auf die Aktion der Rute an, ob sie eher für wobbler oder Gummi geeignet ist.

    @sun: gib doch für beide Ruten mal die genaue Typenbezeichnung an. Dann kann man dir deine Fragen auch besser beantworten.
    Ich release jeden abgeschlagenen Fisch. Ich nehme Lebende Grundeln zum Jiggen, Edelkrebse fürs Texas Rig und lebende Baby-Hechte zum Jerken auf Großhechte.

    PeTA, komm mit mir angeln

    PS: Auf Wels mit Leber? Nah, da kommen Chihuahuas an den Haken!

  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Spinnfischer-DN
    Registriert seit
    07.01.2014
    Ort
    52351
    Beiträge
    176
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 161 Danke für 52 Beiträge
    Zitat Zitat von Sacid Beitrag anzeigen
    Sorry aber an was für Daten machst du deine Aussage fest?
    Er sagt er fischt am Rhein. Da steht nirgends etwas wo am rhein. Also Häfen, altarme, buhnen oder grader Fluß.

    Dann kommt noch dazu dass du die Rute als zu weich bezeichnest ohne eine Angabe vom Ruten Typ zu haben. Kann auch sein, dass die Rute bretthart ist. Vom wg her reicht es zumindest mal aus um 21g Köpfe und 4 inch shads problemlos zu fischen. Kommt aber auch noch auf die Aktion der Rute an, ob sie eher für wobbler oder Gummi geeignet ist.

    @sun: gib doch für beide Ruten mal die genaue Typenbezeichnung an. Dann kann man dir deine Fragen auch besser beantworten.
    Hast anscheinend das Wörtschen "wohl" in meinem Post überlesen.
    Ich habe nicht gesagt sie "ist zu weich". Immer gut wenn man der deutschen Sprache mächtig ist.
    Also lass mal nicht den dicken Max raushängen.
    Außerdem hab ich recht selten einen DAM-Stock gesehen der bretthart ist.
    Geändert von Spinnfischer-DN (26.12.2014 um 20:06 Uhr)
    Hier gibt's keinen José, hier bin ich glücklich

  8. #7
    King of Baby-Catfish
    Registriert seit
    14.12.2010
    Ort
    67059
    Beiträge
    408
    Abgegebene Danke
    58
    Erhielt 354 Danke für 147 Beiträge
    Zitat Zitat von Spinnfischer-DN Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht gesagt sie "ist zu weich". Immer gut wenn man der deutschen Sprache mächtig ist.
    Also lass mal nicht den dicken Max raushängen.
    Willst jetzt beleidigend werden und dich an einem Wort aufgeilen? Tu das dann doch lieber in meinen PNs. Dann verschonen wir das Forum damit.

    Fakt ist jedoch, dass der TE keine Angabe zum blank gemacht hat, sondern nur das WG angegeben hat. Somit KÖNNTEST du recht haben und die Rute könnte wirklich nur zum Wobbeln geeignet sein. Sie könnte aber auch schnell sein und somit für Gummi geeignet sein. Ich kenne die DAM Ruten nicht und solange du nicht entweder ALLE DAM Ruten kennst oder der TE die Rute nennt und du sie kennst, solltest du dich mit so pauschalisierungen zurück halten.

    Selbiges gilt natürlich auch für die andere Rute. Könnte nen reiner Gummi Stock sein, oder nen reiner wobbler / Spinner stock. Kann man einfach nicht genau sagen ohne die entsprechenden Angaben.

    Also, entweder helfen wir dem TE hier jetzt bei seinen fragen oder du kommst in meine PNs und wir haben uns dort lieb.
    Ich release jeden abgeschlagenen Fisch. Ich nehme Lebende Grundeln zum Jiggen, Edelkrebse fürs Texas Rig und lebende Baby-Hechte zum Jerken auf Großhechte.

    PeTA, komm mit mir angeln

    PS: Auf Wels mit Leber? Nah, da kommen Chihuahuas an den Haken!

  9. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Spinnfischer-DN
    Registriert seit
    07.01.2014
    Ort
    52351
    Beiträge
    176
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 161 Danke für 52 Beiträge
    Dann mal meine These dazu:
    Gummi am Rhein, nehmen wir mal das heufigste, das Buhnenfischen. Hier im Kölner Raum wirds mächtig eng mit 15-40gr. An der Strömungskante kommen 30gr Köpfe teilweise garnicht bis unten bzw driften mehr als das du Faulenzt oder jiggst. Also so um die 50 oder besser 60 gr WG könnten schon von Nöten sein. Es sei denn man legt sich für jede Pegel/Strömungssituation eine separate Rute zu fürs Gummiflitschen.
    Hier gibt's keinen José, hier bin ich glücklich

  10. #9
    King of Baby-Catfish
    Registriert seit
    14.12.2010
    Ort
    67059
    Beiträge
    408
    Abgegebene Danke
    58
    Erhielt 354 Danke für 147 Beiträge
    Na siehste. Geht doch. Das ist doch mal ne aussage mit der man was anfangen kann und die man auch nachvollziehen kann. Ich befische den Rhein bei Ludwigshafen. Mit buhnen ist hier nicht viel. Wenn mal buhnen da sind, sind sie in der Regel eh überspühlt. Außerdem sind das bei uns nur so lose steinschüttungen ähnlich der steinpackung. Daher befische ich in der Regel nur Einfahrten von Häfen oder altarme oder auch mal ne natorampe. Da komm ich mit weitaus weniger Gewicht klar. Kumpel von mir fischt aber vom Ufer aus die überspühlten buhnenköpfe ab. Das macht er auch so mit 20 bis 30g jigs.

    Kommt aber auch immer auf den Köder an. Nehmen ich nen 5 inch oder länger ist der natürlich anfälliger für die Strömung als wenn ich nen kleinen schlanken 4 inch Köder nehme.

    Am besten wir warten mal ab was der TE sagt wie er wo fischt und was er für Ruten hat .
    Ich release jeden abgeschlagenen Fisch. Ich nehme Lebende Grundeln zum Jiggen, Edelkrebse fürs Texas Rig und lebende Baby-Hechte zum Jerken auf Großhechte.

    PeTA, komm mit mir angeln

    PS: Auf Wels mit Leber? Nah, da kommen Chihuahuas an den Haken!

  11. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.10.2014
    Ort
    53773
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 26 Danke für 13 Beiträge
    Also ich Fische an der Sieg und möchte auch direkt am Rhein fischen, keine Altarme und sowas. Manchmal noch an der Rhein Sieg mündung. Da ich nicht so viel Platz zum verstauen habe, suche ich noch eine Gute Telespinnrute. Ich habe mich schon son bischen umgesehen, kann aber irgentwie nichts passendes finden. Vielleicht kennt jemand ein gutes Model das für die Rhein auch geeignet ist?

  12. #11
    Oberster Fischereimeister
    Registriert seit
    12.12.2010
    Ort
    00000
    Alter
    29
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 267 Danke für 173 Beiträge
    Auch an die passende Schnur denken ;-)

  13. #12
    zeefix
    Gastangler
    So richtig gute Telespinnruten kenne ich keine und ich halte auch nicht viel davon. Bei Spinnruten rate ich dir immer zu einer Steckrute. Wenn es garnicht anders geht, kannst du eine mehrfach geteilte nehmen. Z.B. Mit 3 Teilen, dann hast du bei einer 2,70 m Rute auch ein passabeles Maß.

    Wenn du sowas möchtest schau ich mal nach ;-)

    Aber eine Telerute als Spinnrute taugt nicht viel, zuviele Teile, zuviele Verbindungen und kein richtiges Gefühl für den Köder und den Biss. Der Kontakt verpufft einfach in den vielen einzelnen Teilen....

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen