Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.08.2004
    Ort
    126..
    Alter
    57
    Beiträge
    117
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 80 Danke für 38 Beiträge

    Habe mal Scholle mit Vorbrenner gemacht

    Mein 1. Versuch Schollen mal ganz anders zu Räuchern war ein voller Erfolg, wenn auch an der Optik noch zu feilen ist.
    Ich habe die Schollen wie üblich eingelegt aber das einzigartige war die Idee diese mal kalt vor- und dann kurz heiss nachzuräuchern, ähnlich dem Niedriggarverfahren beim Fleisch. Es war erstaunlich wie sich der ganze Rauchgeschmack gleichmäßig zart bis zur Mittelgräte verteilte und die Scholle blieb super saftig mit festem Fleisch. Jeder hat seine eigene Räucherlake darum dient mein Vorschlag nur als Idee des kalten Vorräuchern`s.

    Wer es ausprobieren will,hier das Rezept:

    2 kleine Schollen ( in meinem Fall tiefgefrorene aus dem Supermarkt )
    1 Ltr. Wasser
    30 gr. Salz ( ohne Jod und Flour )
    20 gr. Zucker
    1 Tl. Rosmarin
    1 Tl. Dillspitzen
    5 zerdrückte Wacholderbeeren

    Die Schollen darin 12-16 Std. im Kühlschrank ziehen lassen, danach abtupfen und trocknen lassen. Ich verwende gerne den Backofen dazu auf Umluft mit leicht geöffneter Tür ohne die Temperatur einzuschalten.

    Dann die Schollen 4 Std. kalt räuchern ( hier verwende ich einen Tischräucherofen, etwas Zweckendfremdet und ein Kalträucherteil für die Spähne ).

    Danach habe ich die Schollen mit nur einer Flamme durch einmaliges Pfannenwenden von jeder Seite 10 Min. heiss geräuchert.
    ( Ich denke das von jeder Seite 7 Min. reichen )

    Nun in der geschlossenen Räucherpfanne auskühlen lassen und anrichten.
    Als Beilage passt gut Baguette mit Dillbutter und diverse Salate.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei andylein für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    01723
    Alter
    48
    Beiträge
    276
    Abgegebene Danke
    2.149
    Erhielt 309 Danke für 134 Beiträge
    Sieht einfach nur lecker aus

  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Hallo andylein,

    was benutzt du als Kalträuchergerät und wie lange dauert dieser Vorgang? Ich habe mal gegoogelt, ist so ein Teil gebrauchbar?
    http://www.amazon.de/barbecook-Barbe...ltr%C3%A4ucher
    Natürlich darf hier gerne Jeder seine Erfahrungen mitteilen.
    MFG, Nicki

  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.08.2004
    Ort
    126..
    Alter
    57
    Beiträge
    117
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 80 Danke für 38 Beiträge
    ich habe den anderen viereckigen von amazon / Kalträuchergerät von ProQ (Cold Smoker), den runden gab es damals noch nicht aber da er im prinzip den selben aufbau besitzt müßte er die selben eigenschaften haben.
    ich bin damit sehr zufrieden und einfach zu bedienen. jenachdem wie weit du die spahnspirale füllst hällt dieser den rauch bbis zu max. 12 std. die temperatur ist abhängig wieviel luftzug man, der größe des raumvolumens und wie hoch das räuchergut hängt. etwas teuer in der anschaffung aber sein geld wert.

    nachtrag: hier sieht man es toll im video. allerdings sollte man wirklich eine schraube in das kerzenlicht drehen so läßt es sich leichter raus holen. wie im video ist nach 9 std. wirklich noch nicht alles verkohlt.
    http://www.youtube.com/watch?v=T7j11-buJ8E
    Geändert von andylein (08.09.2014 um 17:32 Uhr)

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen