Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Aal provencal

  1. #1
    Weißfischfan Avatar von Peter85
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    85000
    Beiträge
    547
    Abgegebene Danke
    684
    Erhielt 1.153 Danke für 277 Beiträge

    Aal provencal

    Heute sind bei mir alle ausgeflogen: Mein Großer ist mit dem Schützenverein beim Rafting auf der Isar. Mein Kleiner ist mit Mama und dem Fußballclub Allianz-Arena besichtigen. Ich bin also Strohwitwer, und konnte mich Heute Mittag nach Herzenslust selbst bekochen


    Nach einem Blick ins Fischfach der Kühltruhe stand fest Heute gibt es lecker gebratenen und gedünsteten Aal, und der ging so:


    Für 4 Portionen braucht ihr

    800g Aal
    1 Zitrone
    Salz, Pfeffer weiß
    4 EL Olivenöl
    1 ½ Zwiebeln
    1-2 Knoblauchzehen
    ¼ Weißwein, herb
    ¾ EL Sardellenpaste
    500g Tomaten
    1 Bd. Petersilie glatt
    etwas Rosmarin


    Der Aal wird gehäutet und gesäubert, anschließend in daumenlange Stücke geschnitten, der Kopf kommt weg. Die Aalstücke werden mit dem Saft der Zitrone gesäuert und 10 Minuten ziehen lassen. Inzwischen würfelt ihr die Zwiebel und hackt den Knoblauch klein. Das Olivenöl wird nun in einem Brattopf erhitzt. Danach Zwiebeln und Knoblauch reingeben und glasig werden lassen. Nicht zu heiß, dass die Zwiebel nicht anbrennt (kann nach dem ersten Glas Wein schon mal passieren)!

    Jetzt werden die trocken getupften Aalstücke nach Geschmack gesalzen und gepfeffert, im Brattopf etwas angebraten, anschließend mit Wein abgelöscht und mit Sardellenpaste gewürzt. Während der Bratfond etwas einreduziert werden die Tomaten gehäutet, halbiert, und dann mit in den Topf gegeben. Ich bevorzuge an dieser Stelle Dosentomaten. Die gibt es fertig gepellt, und sie sind meist deutlich aromatischer als die wässrigen Treibhaustomaten aus dem Supermarkt.

    Das Ganze zugedeckt ca. 20 Minuten dünsten. Am Ende mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Wein abschmecken, und mit grob gehackter Petersilie bestreuen.

    Als Beilagen eignen sich Bratkartoffeln oder Reis. Ich hatte noch etwas lila Laos-Reis über der weg musste (ohne Lebensmittelfarbe, färbt beim kochen selbstätig!). Dazu ein Gurken-Paprika-Salat





    und natürlich ein schöner Schoppen von dem Weißen.


    Das Originalrezept findet ihr übrigens bei www.daskochrezept.de. Ich hab es leicht abgeändert, weil es mir so am Besten schmeckt. Ich kann Euch sagen: Ein Genuss. Und nun viel Spaß beim nachkochen und lasst es Euch schmecken!


    Gruss,
    Peter
    Ein Dankeschön an Jeden, der letztes Mal seinen Angelplatz sauber verlassen hat

  2. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Peter85 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Der mit dem Barsch tanzt Avatar von Andree68
    Registriert seit
    19.04.2011
    Ort
    44147
    Alter
    48
    Beiträge
    503
    Abgegebene Danke
    640
    Erhielt 532 Danke für 243 Beiträge
    Oh mein Gott Jam Jam

  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von fish101030
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    13585
    Beiträge
    516
    Abgegebene Danke
    124
    Erhielt 53 Danke für 50 Beiträge
    Da bekommt man ja richtig hunger,weil es sich gut anhört.

  5. #4
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Das klingt gut! Und sieht auch so aus.
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  6. #5
    Petrijünger Avatar von nono97
    Registriert seit
    17.05.2012
    Ort
    67256
    Alter
    20
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 11 Danke für 3 Beiträge
    Und ich habe heute abend nur Brot gegessen.....ich beneide dich

  7. #6
    nicht therapierbar Avatar von HSV1887
    Registriert seit
    16.06.2012
    Ort
    33689
    Alter
    41
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    72
    Erhielt 45 Danke für 23 Beiträge
    Klingt richtig lecker......
    Leider fehlen mir die Aale zum nachkochen.
    Wenn du kein Licht am Ende des Tunnels siehst, dann geh hin und stell eins auf!


  8. #7
    Weißfischfan Avatar von Peter85
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    85000
    Beiträge
    547
    Abgegebene Danke
    684
    Erhielt 1.153 Danke für 277 Beiträge
    In Ermangelung eines Aals lässt sich das Rezept sehr gut auch mit Wels zubereiten. Dazu den Wels filetieren, und das Fleisch in mundgerechte Stücke portionieren. Rest wie gehabt. Auch seeeehr lecker
    Ein Dankeschön an Jeden, der letztes Mal seinen Angelplatz sauber verlassen hat

  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Enzio
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    85414
    Alter
    50
    Beiträge
    811
    Abgegebene Danke
    2.542
    Erhielt 3.246 Danke für 513 Beiträge
    jetzt weiß ich was ich heute Mittag mache ... super ...

    Gelegenheitsangler ... bei jeder sich bietenden Gelegenheit

  10. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    79774
    Alter
    37
    Beiträge
    263
    Abgegebene Danke
    394
    Erhielt 171 Danke für 99 Beiträge
    Leider hat bei uns der Aal ganzjährig Schonzeit.

    Mhhh.lecker lecker....

    Super Aalfänger und Koch noch dazu, multitalentiert muss man sagen...g.rins

  11. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Aalfuchs
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    09487
    Alter
    39
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    512
    Erhielt 190 Danke für 107 Beiträge
    Sieht wirklich sehr sehr lecker aus ! :-)

    MfG Aalfuchs

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen