Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Drop-shot

  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    81677
    Beiträge
    231
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 190 Danke für 60 Beiträge

    Drop-shot

    Hallo Leute,
    ich fisch an der Ruderegattastrecke in München
    und habe folgendes Problem.
    http://de.sevenload.com/videos/m2ruy...eim-09-05-2009
    Bitte das Video von min 2.10-2.30 ansehen
    dort sieht man die Seile die mir das Angeln so erschweren.
    Diese sind in ungefähr 10m Abstand voneinander angebracht und reichen über die gesamte Länge der Regattastrecke.

    Bis jetzt ist jeder Gummifisch den ich ausgeworfen habe auch dort hängengeblieben.
    Auch tieftauchende Wobbler habe ich verloren.

    Mein Frage an die Könner wäre
    ob ich Hänger mit einer Drop-shot Montage vermeiden kann
    denn dort ist ja das Blei unten.

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    mfg

    Ulfisch

  2. #2
    Petrijünger Avatar von knodel
    Registriert seit
    02.10.2011
    Ort
    38518
    Beiträge
    61
    Abgegebene Danke
    28
    Erhielt 66 Danke für 24 Beiträge
    Moin,

    wenn explizit an den Seilen geangelt werden soll lassen sich Verluste wohl kaum vermeiden. Mit der Dropshot-Montage kann man allerdings den Verlust des Köders vermeiden. Zwar wird das Dropshot-Gewicht ab und an daran glauben müssen, aber das ist auf dauer nicht so teuer wie die GuFis.

    Auch an den Gewichten kann man sparen wenn man sich aus wenigen Handgriffen mit Schrauben, Kupferdraht, Isolierband und ein wenig handwerklichen Geschick die Gewichte einfach selbst anfertigt. Dazu kommt das man somit sein persönliches Lieblingsgewicht selektieren kann.

    Greetz
    ....back on the water.....




    Bilanz 2012

    Barsch: 5 - PB: 30cm
    Hecht: 3 - PB: 70cm
    Zander: 3 - PB: 60cm

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    D könntest auch Carolina/Texas-Rigs mit verstecktem Haken versuchen, dassollte auch nicht hängenbleiben, außerdem ist das beim dem Kraut da eh ganz sinnvoll

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    81677
    Beiträge
    231
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 190 Danke für 60 Beiträge
    Danke Euch so ähnlich habe ich gehofft/mir vorgestellt,
    dass es so vielleicht geht.

  5. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Auf was willst du denn angeln?

    Dropshot auf Hecht ist sicherlich nicht die Ideale Methode. Da ist nen Gummifisch besser.

    Wieso lässt du den Gummifisch denn ganz bis zum Grund absinken?
    Einfach durch das Freiwasser jiggen.
    Das sollte da doch super gehen. Die Strecke ist nicht sehr tief und hat überall die gleiche Tiefe....

    Wenns auf Hecht gehen sollte würde ich diese Methode dem DS jedenfalls vorziehen.
    Dann bleibst du auch nicht immer im Kraut hängen. Und auch das kann beim DS nervig sein...

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    81677
    Beiträge
    231
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 190 Danke für 60 Beiträge
    Ich dachte hauptsächlich ans Barschln aber auch an Hecht
    immer wenn ich tief runter will bekomme ich Hänger
    Es ist halt schwer abzuschätzen wie tief ich runter kann,
    ohne am Seil hängen zu bleiben.

  7. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Also ich bin früher da mal auf Wettkämpfen gerudert. Wenn ich mich richtig erinnere ist das doch ein künstlich angelegtes Becken das überall gleich tief ist. So um die 3m.

    Also so richtig tief runter geht es schon mal nicht.
    Mußt du auch nicht, die Barsche Hechte kommen ja auch na oben wenn se sich für deinen Köder interessieren.

    Du kannst ja einfach in Sichtweite testen wie schnell dein Köder sinkt.(Zeit zählen bis er auf dem Boden ankommt) . Wenn du deinen Köder dann rauswirfst dann einfach früher mit dem Jiggen anfangen. So kannste in Grundnähe fischen, ohne daß du in den Seilen hängen bleibst. Und keine Angst, wenn du mal nen bissi weiter über grund fischen solltest, die Fische ist das keine Entfernung.

    Aber für Barsch würd ich auf jeden Fall mal DS ausprobieren. Solltest halt nicht so viel Kraut an der Stelle haben. Das kann ziemlich nervig sien, Wenn sich das Kraut am Blei verhängt. (Haste auch nicht so die Kontrolle über den Köder)

  8. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    81677
    Beiträge
    231
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 190 Danke für 60 Beiträge
    Also ich bin früher da mal auf Wettkämpfen gerudert. Wenn ich mich richtig erinnere ist das doch ein künstlich angelegtes Becken das überall gleich tief ist. So um die 3m.
    Exakt!
    Stimmt schon ich könnte mal probieren ca. 0.5m über Grund zu Fischen
    Ich will am Sa raus aber eher mit Wobblern und Spinner/Blinker auf Hecht
    und eventuell auf Forelle.
    DS werde ich auf jeden Fall testen
    aber nicht dieses WE

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen