Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 42
  1. #1
    Trout- und Pikehunter :D
    Registriert seit
    17.12.2011
    Ort
    28857
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Arrow Aquarium 180l mit einheimischen Fischen?

    Hallo,
    habe ein 180l AQ und würde es gerne mit einheimischen Fischen besetzten (Quappe, Aal, Hecht, Zander, Flussbarsch etc.). Was haltet ihr davon? Reicht das AQ? Ich habe eine Möglichkeit mit KöFi zu füttern.
    Danke schon im vorraus!!

  2. #2
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Ahoi,

    möchtest Du in einem 1x2m großen Raum leben ? Ein 180l Becken reicht für Zierfische- nicht für heimische Arten die größer als 10- 15cm werden.


    Grüße
    Geändert von TeamBockwurst (13.01.2012 um 20:49 Uhr)

  3. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Moderliesschen, Stichlinge oder Bitterlinge fallen mir da attock ein.
    Ansonsten gibt es nicht viel, was Du in so einem kleinen Becken artgerecht halten kannst.
    Schau mal hier fuer einen Ueberblick: http://zierfischverzeichnis.de/herku...en/europa.html

    regards
    Peter

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei zottel für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Wobbler-Sammler Avatar von aspiusaspius
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    93
    Beiträge
    481
    Abgegebene Danke
    2.116
    Erhielt 2.318 Danke für 299 Beiträge
    Die von dir genannten Arten haben alle ,außer Barsch , ein Schonmaß.Wenn du dich also an die Gesetze hälst dann wird das mit deinen 180 Litern nichts.Stell dir in deinem Miniaquarium mal einen Ü 50 Hecht vor.
    Geändert von aspiusaspius (13.01.2012 um 20:53 Uhr)

  7. #5
    Dr. Esox Avatar von Vale46
    Registriert seit
    15.01.2008
    Ort
    09488
    Alter
    30
    Beiträge
    191
    Abgegebene Danke
    350
    Erhielt 183 Danke für 86 Beiträge
    Zottel hat Recht, Moderliesschen oder Gründlinge oder so was kleineres...
    Mit Aal, Hecht etc. wird das wohl nix werden! Dafür is das Becken einfach zu klein.
    Diese Fische sind auch nicht für Aquariumhaltung gedacht!!!!

  8. #6
    Trout- und Pikehunter :D
    Registriert seit
    17.12.2011
    Ort
    28857
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge
    Ja, stimmt. Wie sieht es denn aus mit 3-5 Barschen (bis max. 10cm)? Oder mit einem 10 cm Hecht? Mal ganz abgesehen vom Schonmaß... Ich krieg mein 10-15cm Hecht schon mit nem Kopyto 6L xD, hab Erfahrung...

  9. #7
    ...
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    45454
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    165
    Erhielt 117 Danke für 84 Beiträge
    Aber dann hat er das schonmaß auch noch nicht


    Aber hier müssten du was finden
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=17295

    Oder generell da stehen 1000 Themen zu
    http://www.fisch-hitparade.de/anglerforum.php?f=467

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hansi007 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    northtribe Avatar von lumbschleuder
    Registriert seit
    08.12.2010
    Ort
    36341
    Beiträge
    202
    Abgegebene Danke
    122
    Erhielt 143 Danke für 65 Beiträge
    also,ich hatte vor vielen jahren als zivi mit betreuten kindern an einem tümpel lauben gefangen.wir hatten dann einen etwa 8 cm großen hecht in der senke,den ich zusammen mit 7 etwa gleich großen lauben bei mir daheim in ein 200 liter becken gesetzt habe.ums kurz zu machen,der hecht hat in nur einer woche den kompletten laubenbestand vernichtet!!!war schon sehr geil,ihn beim rauben zu beobachten,und zu sehen wie rasend schnell er wächst!habe ihm noch eine fuhre fische ins becken gegeben,und dann mit einer länge von 13 cm released.dieser fisch würde dein becken innerhalb kürzester zeit sprengen.was bei einem entsprechendem becken evt noch ginge,wären rotaugen und co.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an lumbschleuder für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Aalspezi
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    49134
    Alter
    36
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 74 Danke für 52 Beiträge
    huhu,
    geht eigentlich ganz gut,und ist mega-interessant......hab vor Jahren auch ein becken mit einheimischen fischen gehabt.....das hatte zwar 400l,aber grundsätzlich sehe ich da keie probleme......wichtig ist...es darf nicht zu warm werden.....die filteranlage sollte doppelt so groß bemessen sein wie bei normalen zierfischen,und viele pflanzen sind wichtig,und schnecken(gibt ja keine einheimischen welse,die die scheiben reinigen)teichmuscheln sind auch ganz gut,musst aber aufpassen,wenn eine stirbt,kippt schnell das wasser um.
    gute fische sind rotfedern,bitterlinge,gründlinge,elritzen und kaulbarsche. stichlinge sind nur was für echte aquarien-profis,haben aber ein sehr interesantes sozialverhalten.
    diese fische fressen auch problemlos normales aquarienfutter.
    Kleine Barsche gehen auch,weil die ganz langsam wachsen,dann würde ich aber auf alle anderen fische verzichten.Kleine kapfen gehen auch,sind ja quasi wie kois.Im mengus aquarienatlas gibt es ein ganzes kapitel über kaltwasserfische,sehr zu emfehlen,bevor man damit startet.
    ein flusskrebs könnte das ganze auch bereichern,und frisst nebenbei die futterreste........
    grundsätzlich gilt: das biologische gleichgewicht in einem kaltwasserbecken ist nicht so stabil wie in einem wärmeren,da mikroben,die das wasser reinigen quasi bei kälte langsamer arbeiten.daher weniger fische,mehr pflanzen,großer filter....und gute beleuchtung...dann sollte es klappen......

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalspezi Osnabrück für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    Ich habe ein 160 Liter Becken mit Rotaugen (ca. 8cm) Gründlingen (10 cm) und Bitterlingen (6 cm).Dazu als Farbtupfer 2 Goldfische.Wichtig ist vorallem das im Sommer die Wassertemperatur nich zu hoch wird.Die Bitterlinge sind hochinteressant wegen ihrem Laichverhalten.

  16. #11
    Aalspezi
    Registriert seit
    13.02.2011
    Ort
    49134
    Alter
    36
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 74 Danke für 52 Beiträge
    Zitat Zitat von Omnilux Beitrag anzeigen
    Ich habe ein 160 Liter Becken mit Rotaugen (ca. 8cm) Gründlingen (10 cm) und Bitterlingen (6 cm).Dazu als Farbtupfer 2 Goldfische.Wichtig ist vorallem das im Sommer die Wassertemperatur nich zu hoch wird.Die Bitterlinge sind hochinteressant wegen ihrem Laichverhalten.
    Kann ich nur bestätigen,die laichen in die Teichmuscheln ab....hab ich als kind mal für den biologieuntericht dokumentiert......und das klappt auch wirklich im aquarium,sehr zu empfehlen(-:
    bitte keine wildfänge,bitterlinge sind absolut geschützt...gibts aber problemlos im zoohandel

  17. #12
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    Zitat Zitat von Aalspezi Osnabrück Beitrag anzeigen
    Kann ich nur bestätigen,die laichen in die Teichmuscheln ab....hab ich als kind mal für den biologieuntericht dokumentiert......und das klappt auch wirklich im aquarium,sehr zu empfehlen(-:
    bitte keine wildfänge,bitterlinge sind absolut geschützt...gibts aber problemlos im zoohandel
    Meine sind Wildfänge,ich hab da nen Forellensee dort kommen die Millionenfach vor.

  18. #13
    Meeresangler Avatar von Schoxx
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    57078
    Alter
    24
    Beiträge
    753
    Abgegebene Danke
    491
    Erhielt 432 Danke für 151 Beiträge
    Ich kenne auch jemandem, der einen kleinen Teich hat in dem plötzlich dutzende davon waren. Also stellenweise sind wohl genug davon da.

    Liebe Grüße,
    Andreas
    Errare humanum est in errore perseverare stultum.
    In diesem Sinne bleibt friedlich.

  19. #14
    Terror !!! Avatar von Barschfreak83
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    4xxxx
    Alter
    34
    Beiträge
    185
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 132 Danke für 80 Beiträge
    Zitat Zitat von aspiusaspius Beitrag anzeigen
    Die von dir genannten Arten haben alle ,außer Barsch , ein Schonmaß.Wenn du dich also an die Gesetze hälst dann wird das mit deinen 180 Litern nichts.Stell dir in deinem Miniaquarium mal einen Ü 50 Hecht vor.
    Das gilt für die Fische die du fängst, nicht für die die du kaufst!

    Ein einzelner Barsch (ca. 10cm lang) würde gut in das Becken passen. Dazu 2 mal im Monat ein paar Neon's als "Spielzeug" und er wird sich freuen.

    Werde nächstes jahr das gleiche machen, allerdings mit 5-10 Barschen in einem 1000L Becken.

    Wenn du Raubfischangler bist knall dir das Becken mit Gründlingen voll, dann hast du einen der besten Köderfische immer frisch zuhause.


  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Barschfreak83 für den nützlichen Beitrag:


  21. #15
    ...
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    45454
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    165
    Erhielt 117 Danke für 84 Beiträge
    Aber man sollte doch nicht warm und kaltwasserfische zusammensetzen oder?

    Da ein Barsch aus Europa und ein Neon aus südamerika kommt.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen