Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    18246
    Alter
    21
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge

    Wie angel ich in der Ostsee auf Forelle?

    hey ich bin ziehmlich jung und hab nur selten auf forelle geangelt und hab jetzt neue angeln und wollte fragen was ich darfuer alle brauch zum haken und die groesse oder ob mir es einer eklaert wie es geht ich wohne ziehmlich dich an der ostsee

  2. #2
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Du willst sicherlich auf Meerforelle fischen.
    Da hast du mehrere Möglichkeiten Spinnfischen mit Blinkern und Mefowobblern z.B. Spöket oder Snaps haben sich dabei super bewährt.
    Oder Angeln mit der Fliegenrute bei recht stillem Wetter. Je nach Jahreszeit eher Garnelenmuster oder Muster die Seeringler nachahmen. Manchmal bringen auch Fliegen/Streamer in Schockfarben Fisch.
    Und zu guter Letzt noch das Spirolinofischen. Hinter dem Spirolino wird das Vorfach geschaltet an das du ebenfalls eine Fliege knotest. Du verbindest also Spinn-und Fliegenfischen mit einander.

    Zum Spinnfischen Rute um die 3m Länge beim Spirofischen gerne 3,30m mit 15-45g Wurfgewicht. Gibt auch feiner Ruten die extra für das Meerforellenangeln konzipiert wurden. Ich empfehle dir geflochtene Schnur wegen der erhöhten Wurfweiten. Bei Wobblern und Blinkern würde ich an deiner Stelle einen zweiten Sprenring anbringen, das verhindert beim Drill, dass sich der Fisch selbst aushebelt.

    Als Stelle suchst du dir im Frühjahr Leopardengrund aus. Das ist ein abwechslungsreicher Gewässergrund bedeckt mit Steinen, Sand und Algen. Während du zum Fliegenfischen eher ruhigeres Wetter brauchst, würde ich beim Spinnfischen gezielt die Stellen aufsuchen die dem Wind dirket ausgesetzt sind. Das aufewühlte Wasser spült viel nahrung frei und trübt das Wasser ein. Hier ist genau die richtige Stelle zum Fischen.

    Beim Wat-Angeln bitte sehr vorsichtig sein und nicht zu tief reingehn. Am besten immer einen Wat-stock mitnehmen der kann mitunter lebenswichtig sein.
    Viel Spaß bei der Jagd auf Trutten^^

    Ps: Im Sommer kannste beim Spinnangeln mit ködern die nah am Grund geführt werden Dorsche fangen. Trutten laufen im Sommer an den Küsten meist weniger gut.

    mfg Steffen

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Regenbogenforelle17 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    18246
    Alter
    21
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge
    hey danke ja osstseeforelle ich werd ma mein glueck versuchen gibt es bei fleigen noch was zu beachten

  5. #4
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Ich muss ganz erhlich gestehn das ich nicht so der Fliegenpro bin. Weiß nur das allgemein Garnelenmusster ganz gut auf Trutten laufen. Ebenso kannste diese Tangspringer nachahmen oder zur Paarungszeit der Seeringler eben einen Seeringelwurm.
    Du kannst die Fliegen selber binden oder kaufen. Das ist einfacher aber auch teurer. Ich habe schon häufig von den Fliegenanglern gehört das man das größte vertrauen in eigene Muster hat. Und Vertauen in den Köder ist wichtig denn man muss schon viel Geduld mitbringen. Ich persönlich habe es bisher nur Spinnrute auf Trutten versucht^^

    mfg

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Zanderoli
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    24148
    Alter
    55
    Beiträge
    1.388
    Abgegebene Danke
    4.400
    Erhielt 1.183 Danke für 393 Beiträge
    Hy Steffen
    Sehr gut erklärt!!Bis auf die geflochtene Schnur,würde Mono nehmen,da bei geflochtener eher die Gefahr des ausschlitzen gegeben ist.Grad bei den letzten Fluchten vor den Füßen wenn die Meefos nochmal ordentlich Gas geben.Sprech aus Erfahrung,angel im Herbst,Winter und Frühjahr sehr viel auf MeeFos.Hab auch lange mit geflochtener gefischt und viele Fische verloren.
    Gruß und Petri Heil aus Kiel Oli

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Zanderoli für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.423
    Abgegebene Danke
    2.258
    Erhielt 2.038 Danke für 694 Beiträge
    Zitat Zitat von Zanderoli Beitrag anzeigen
    Hy Steffen
    Sehr gut erklärt!!Bis auf die geflochtene Schnur,würde Mono nehmen,da bei geflochtener eher die Gefahr des ausschlitzen gegeben ist.Grad bei den letzten Fluchten vor den Füßen wenn die Meefos nochmal ordentlich Gas geben.Sprech aus Erfahrung,angel im Herbst,Winter und Frühjahr sehr viel auf MeeFos.Hab auch lange mit geflochtener gefischt und viele Fische verloren.
    Gruß und Petri Heil aus Kiel Oli
    Moin Zanderoli,ich benutze immer ein 1,50langes Vorfach aus Monofiler Schnur.Ich würde aber nie auf geflochtene verzichten.Wie willst Du auf 60m einen Biss mit ner Mono verwerten?Mit einer Mono Schnur hast Du mehr Fehlbisse und verlierst noch viel mehr Fische!Auf grosser Entfernung würdest Du den Biss einer Meerforelle nicht mal mitbekommen!Ich kenne keinen Angler bei uns der noch mit Mono fischt.Grüsse Micha.

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an 2911hecht für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Das mit dem Monovorfach hab ich jetzt auch schon häufiger gesehn. Welche Schnursteärke nimmste das als Vorfach 0,25er?

    Gruß Steffen

  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.423
    Abgegebene Danke
    2.258
    Erhielt 2.038 Danke für 694 Beiträge
    Zitat Zitat von Regenbogenforelle17 Beitrag anzeigen
    Das mit dem Monovorfach hab ich jetzt auch schon häufiger gesehn. Welche Schnursteärke nimmste das als Vorfach 0,25er?

    Gruß Steffen
    Ich nehme 0,30er Mono und ne 0,12er Geflochtene.Grüsse Micha.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an 2911hecht für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Bevor hier die ganzen Tipps in's Leere laufen, Steven was hast du eigentlich an Angelgerät zu Verfügung?
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  14. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    18246
    Alter
    21
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge
    Zitat Zitat von ...andreas.b... Beitrag anzeigen
    Bevor hier die ganzen Tipps in's Leere laufen, Steven was hast du eigentlich an Angelgerät zu Verfügung?
    nicht so wircklich

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen