Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    46
    Beiträge
    20.867
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ23 Bischofsee bei Bosau

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Schwarten Fischerei Sabine Schwarten
    Jungfernort 5
    23701 Eutin - Fissau
    Tel. 04521 1666
    Fax 04521 1656


    Großer See im Landkreis Ostholstein im Bundesland Schleswig-Holstein

    bei Bosau gelegen.


    Tageskarte 10 €
    Wochenkarte 40 €
    Jahreskarte 140 €
    Stand Info 2016

    Größe: ca. 66,0 ha

    Bestimmungen:
    Tages- und Wochenkarten erhältlich.
    2 Ruten erlaubt.
    Bootsangeln erlaubt (Bootsvermietung vor Ort).
    Nachtangeln gegen Zuschlag möglich (vom 01.05. - 31.10.).
    Angelsaison: 01.04. - 31.12..
    Angelzeit: von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.

    Hauptfischarten:
    Hechte, Barsche, Maränen, Seeforellen, große Karpfen, Brassen (Brachse), Schleien, Aale und verschiedene Weißfischarten

    Gewässertipps melden
    Geändert von FM Henry (10.10.2016 um 07:58 Uhr) Grund: aktualisiert
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    46
    Beiträge
    20.867
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene kapitale Fänge:

    Karpfen:

    Fangdatum: 09.2004
    Köder: Tauwurm
    Länge: 90 cm
    Gewicht: 34 Pfund

  3. #3
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    26.08.2009
    Ort
    25876
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    Moin zusammen,

    habe mehr durch Zufall den Bischofsee vor ein paar Jahren entdeckt. War auf dem großen Plöner See unterwegs, von Bosau aus und es war mächtig windig mit entsprechendem Wellengang, lästig zu rudern. Da entdeckte ich den kleinen Durchlass zum Bischofsee. Wer nicht zu schwer ist und genau in der Mitte des Bootes sitzt, der kommt rudernd durch, ansonsten ist es nur knapp 40 Zentimeter tief. Wer es so oder so geschafft hat, der erreicht schnell ruhigere Gefilde, denn der See hat viele Baumumstandene Ufer, die Schutz bieten. An einem Tag im September steuerte ich eine der ruhigen Buchten an und erlebte einen wahren Barschrun auf alles, was ich durchs Wasser zog. Mehrfach sah ich, wie Kleinfische kreisförmig aus dem Wasser spritzten. Die Barsche, wenn auch relativ kleine, konnte ich bis zum Boot meinen Köder verfolgen sehen und solange damit hin und herwedeln bis irgendwer anbiss. Weiter vom Ufer weg lauerten offenbar die größeren, von denen ich aber nur zwei erwischen konnte. Trotzdem rundeten zwei Hechte der unteren Gewichtsklasse den Supertag ab. Hat sich aber seitdem nicht wiederholt. Sind eben seltene Sternstunden...

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei bebi für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen