Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Allrounder Avatar von fischerking
    Registriert seit
    19.09.2009
    Ort
    84339
    Beiträge
    190
    Abgegebene Danke
    221
    Erhielt 182 Danke für 65 Beiträge

    PLZ 84 Mertseestausee bei Eggenfelden

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    Hagebaumarkt Eggenfelden
    Schellenbruckplatz 55
    84307 Eggenfelden
    Tel: 08721 1260800

    Abti's Angelstube
    Dr. Bachl Str. 3
    84347 Pfarrkirchen
    http://www.abtis-angelstube.de/

    http://www.fischereiverein-eggenfelden.de

    Stausee im Landkreis Niederbayern




    der mertsee-stausee ist NOCH gut zu befischen, verlandet aber immer mehr. ein schlammabfangbecken soll 2011 gebaut werden. es gibt bei angelgeschäft dirnaichner in hebertsfelden tageskarten zum preis von 8€.
    der ca. 5ha große see hat einen sehr guten karpfen- und karauschenbestand. brachsen und vereinzelt schleien sind ebenfalls zu erbeuten.
    bei den raubfischen ist der zander(bis 80cm) dominant. es gibt zwar nicht viele, aber dafür brutale aale(nur köfi).
    Geändert von FM Henry (30.09.2012 um 06:57 Uhr)
    __________________

    allrounder

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an fischerking für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    wundert mich , daß man dort überhaupt noch angeln kann , denn die Verlandung war ja vor 15 Jahren schon extrem fortgeschritten , gerade auf der Seite des Freibades oberhalb entstanden viele Inseln , die damals schon mit Gras bewachsen waren .

    Karpfen und Karauschen waren damals schon die Hauptfische , neben Rotaugen , Rotfedern , Aiteln/Döbeln und Barschen .
    Aale wenig aber groß , gelegentlich Hecht und Zander , Schleien und Brachsen fingen wir damals keine , warum auch immer .

    Bin gespannt , was sie jetzt mit dem Stausee Postmünster machen , da haben sie ja auch ziemliche Probleme mit der Verlandung .
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen