Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Hechthunter26
    Gastangler

    Post Der Gummifisch

    Mit diesem Beitrag möchte ich den neueinsteigern im Thema Gummifisch angeln einen leichten Einstieg ermöglichen.

    Gummifisch
    FARBE:
    Bei klarem Wasser sollte man natürliche Farben verwenden wie
    -Braun
    -Silber
    -Grün

    Bei trübem Wasser sollte man knallige/schockige Farben verwenden
    -Gelb
    -Orange
    -Weiß

    In der Nacht solltet ihr am besten dunklere Farben nehmen da man bei diesen eine starke Siluette erkennt.
    -Schwarz
    -Braun

    TIPP:
    In klarem Wasser kann man seinen Ködern auch mit Edding Augen malen an diesen orientieren sich die Räüber .

    GRÖßE

    Die Ködergröße variert bei dem Fisch den ihr fangen wollt.
    grob gilt:

    Barsch-Köder bis zu 10cm
    Zander-Köder bis zu 15cm
    Hecht-Köder bis zu 30cm
    Wels-Köder bis zu 35cm

    Dies ist aber nur eine grobe Übersicht Ihr könnt auch mit 30cm großen Ködern Barsche fangen.
    Oder mit 10cm großen Ködern Welse erbeuten.
    Es gilt große Köder fangen große Fische also auch Großköder in eurem Sortiment haben.

    FÜHRUNG:

    Der Führungsstiel enscheidet über Erfolg oder Niederlage.
    Mit einer guten Köderführung haucht ihr dem Gummifisch leben ein.

    Hecht:
    Hechte liegen meisstens am Boden oder stehen im Mittlewasser
    darum Köder im Mittelwasser führen:
    -Normales einkurbeln im Mittelwasser dabei das Tempo immer verändern
    -Normales Einkurbeln und dabei die Rute immer nach oben und nach unten wippen.

    Zander:
    Zander liegen am Grund darum Köder in Grundnähe führen:
    -An gestrammter Schnur den Köder zu Grund sinken lassen mit einem oder zwei Rutenschlägen den Köder beschleunigen und an strammer Schnur absinken lassen.
    -Mit kleinen Rutenschlägen den Köder leicht anlupfen und absinken lassen

    Barsch:
    Barsche rauben in allen Wasserschichten darum gilt hier:
    Die Köderführung wie bei Hecht und Zander

    Welse:
    Welse liegenam Grund und jagen die Beute über ihnen.
    -Köderführung wie beim Hecht

    Aber mann kann mit allen Köderführungen jeden Fisch fangen.
    Dies ist nur ein kleiner Einstieg in das Thema Köderführung.
    Aber als faustregel gilt im Winter den Köder langsam und träge führen und im Sommer schnell und agressiev führen.

    DAS GERÄT
    Für das Gummifisch angeln sollten Ruten mit einer länge von 270-300cm genommen werden, bei der Uferangelei

    Und beim Bootsangeln ruten um die 210cm

    Das Wurfgewicht:

    Beim Hecht:
    40-80 gramm

    Beim Zander:
    30-50gramm

    Beim Barsch:
    10-40gramm

    Beim Wels:
    70-200gramm

    Rollen sollten alle etwa 100-200 meter Schnur fassen

    Barsch:
    0,06 geflecht

    Zander
    0,10 geflecht

    Hecht
    0,15 geflecht

    Wels
    0,40geflecht

    Mann sollte immer geflechtschnur verwenden da man mit ihr bessere Köderkontrolle hat und jeden Biss spührt.

    Jig-Köpfe

    Die Jigköpfe dienen zur beschwerung des Köders und als Haken zugleich.

    Für starke Strömun Jigköpfe bis 40gramm
    Für Seen reichen 10-20gramm

    Für das angeln im Mittelwasser sollte man leichte Köpfe verwenden
    da man nicht auf den Grund kommen muss/soll.
    Es reichen 10-20gramm

    Beim angeln mit Gummifischen müsst ihr immer die schnur im Auge behalten damit ihr den Grundkontackt und bisse erkennt.

    Beim Grundkontakt erschlafft die schnur bei einem biss zuckt sie zusammen oder sie wird stramm gezogen.
    Wenn ihr denkt es hat ein Fisch gebissen immer einen Anhieb setzen lieber einmal zuviel als zuwenig.

    Ich hoffe ich habe euch einen einblick in die Gummifischangelei gegeben.
    Also ab ans Wasser und immer schön mit einem bissfesten Stahlvorfach angeln nciht das ihr noch den Hecht eures lebens verliert.
    Bei Fragen einfach bei mir melden.Ich helfe gerne.
    Also Petri Heil

  2. Folgende 11 Petrijünger bedanken sich bei Hechthunter26 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Hi Hechthunter,

    dein Beitrag in allen Ehren, hasst dir ja auch Mühe gegeben aber wenn jemand in der Fußnote stehen hat das er dieses Jahr noch nicht einen Zander, Hecht oder Barschgefangen hat dann frage ich mich ob ich den Ratschlag wirklich annehmen soll.

    Sorry, aber so richtig passt das nicht.
    MFG, Nicki

  4. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Hechtforelle für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechthunter26 Beitrag anzeigen
    Beim angeln mit Gummifischen müsst ihr immer die schnur im Auge behalten damit ihr den Grundkontackt und bisse erkennt.

    Beim Grundkontakt erschlafft die schnur bei einem biss zuckt sie zusammen oder sie wird stramm gezogen.
    Wenn ihr denkt es hat ein Fisch gebissen immer einen Anhieb setzen lieber einmal zuviel als zuwenig.
    Kann ich nur zustimmen, der Rest ist eher Erfahrungssache.
    Man erkennt an neuen GF, an den Bißspuren, sehr gut ob und welcher Fisch den Köder kurz gepackt hat. Dann einfach wieder in die Nähe des letzten Wurfes werfen.
    Geändert von Andreas_s (18.06.2010 um 18:41 Uhr)

  6. #4
    Hechthunter26
    Gastangler
    ich war dieses jahr nicht mit der spinnrute unterwegs ich habe nur auf friedfisch geangelt
    und ich war nur 2 mal am wasser
    aber ich hbae erfahrung mit raubfischen

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechthunter26 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechthunter26 Beitrag anzeigen
    ich war dieses jahr nicht mit der spinnrute unterwegs ich habe nur auf friedfisch geangelt
    und ich war nur 2 mal am wasser
    aber ich hbae erfahrung mit raubfischen
    Wann hast du dir dieses Wissen denn angeeignet?
    Vor 2 Tagen hast du noch einen Thread aufgemacht und gefragt wie man Gummifische führt.

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=61524
    Geändert von Hechtforelle (18.06.2010 um 20:24 Uhr)
    MFG, Nicki

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtforelle für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Hechthunter26
    Gastangler
    ich weiß ich habe zu der zeit aber schon mit gufi geangelt wollte aber wissen wie ihr die führt und wollte mir mehr wissen aneignen
    aber angeln mit gufi tu ich schon länger wie gesagt wollte mir mehr köderführungen aneigenn also ich angel schon längerr und der beitrag ist ja richtig oder kannst ja noch verbessern wenn du was ahst oki

  11. #7
    Hechthunter26
    Gastangler
    und noch mal checken ob ich das richtig mache für den thread

  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Manuel1902
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    92...
    Alter
    38
    Beiträge
    905
    Abgegebene Danke
    407
    Erhielt 747 Danke für 283 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtforelle Beitrag anzeigen
    Wann hast du dir dieses Wissen denn angeeignet?
    Vor 2 Tagen hast du noch einen Thread aufgemacht und gefragt wie man Gummifische führt.
    Da muß ich dir zustimmen.
    Erst fragen wie wann wo welchen Gufi und dann so ein Thema
    Wer anderen eine Bratwurst brät, der braucht ein Bratwurstbratgerät

  13. #9
    Allrounder Avatar von Florian R.
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    06846
    Alter
    33
    Beiträge
    216
    Abgegebene Danke
    332
    Erhielt 403 Danke für 106 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtforelle Beitrag anzeigen
    Hi Hechthunter,

    dein Beitrag in allen Ehren, hasst dir ja auch Mühe gegeben aber wenn jemand in der Fußnote stehen hat das er dieses Jahr noch nicht einen Zander, Hecht oder Barschgefangen hat dann frage ich mich ob ich den Ratschlag wirklich annehmen soll.

    Sorry, aber so richtig passt das nicht.
    Hallo Hechtforelle und Manuel,

    anscheinend hast sich unser 13-jähriges Forenmitglied in 2 Tagen mehr angelesen als ihr zur Zeit über das Gummifischangeln wisst. Auf jeden Fall hat er einen kurzen Abriss über die gängigen Prinzipien gegeben. Grobe Unwahrheiten enthält sein Beitrag jedenfalls nicht. Erfahrene Angler haben die gleichen Tipps aus zahlreichen Zeitschriften und Videos natürlich schon verinnerlicht, aber sicherlich treibt sich hier auch der ein oder andere Petrijünger rum, der diesen Betrag gebrauchen kann.

    In diesem Sinne weiter so Hechthunter und immer fleissig weiterbilden.

    P.S an alle User: Bitte unterstützt unsere jungen schreib- und wissbegierigen User weiterhin mit Tipps und positiven Feedback. Nicht jeder hat einen angelnden (Zieh-)Vater.

  14. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Florian R. für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Karpfenangler Avatar von sascha05
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    65207
    Alter
    27
    Beiträge
    1.239
    Abgegebene Danke
    989
    Erhielt 670 Danke für 286 Beiträge
    danke für die tabelle mit den längen
    Petri Heil an euch
    Gruß Sascha

    http://www.fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic48051_4.gif

  16. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Zitat Zitat von Florian R. Beitrag anzeigen
    Hallo Hechtforelle und Manuel,

    anscheinend hast sich unser 13-jähriges Forenmitglied in 2 Tagen mehr angelesen als ihr zur Zeit über das Gummifischangeln wisst. Auf jeden Fall hat er einen kurzen Abriss über die gängigen Prinzipien gegeben. Grobe Unwahrheiten enthält sein Beitrag jedenfalls nicht. Erfahrene Angler haben die gleichen Tipps aus zahlreichen Zeitschriften und Videos natürlich schon verinnerlicht, aber sicherlich treibt sich hier auch der ein oder andere Petrijünger rum, der diesen Betrag gebrauchen kann.

    In diesem Sinne weiter so Hechthunter und immer fleissig weiterbilden.

    P.S an alle User: Bitte unterstützt unsere jungen schreib- und wissbegierigen User weiterhin mit Tipps und positiven Feedback. Nicht jeder hat einen angelnden (Zieh-)Vater.
    Hi Florian,

    sich Praktiken anzulesen ist ist ja schön und gut, das habe ich auch gemacht. Aber wenn ich anderen Tipps gegen will, dann habe ich diese vorher auch ausprobiert und schreibe nicht einfach das es so und so gemacht werden muß obwohl ich nicht einmal weiß ob es auch funktioniert.

    In diesem Sinne Petri.
    MFG, Nicki

  17. #12
    Just fishin'.. Avatar von Feuerschwein
    Registriert seit
    27.04.2009
    Ort
    63329
    Alter
    23
    Beiträge
    319
    Abgegebene Danke
    242
    Erhielt 441 Danke für 104 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtforelle Beitrag anzeigen
    Hi Florian,

    sich Praktiken anzulesen ist ist ja schön und gut, das habe ich auch gemacht. Aber wenn ich anderen Tipps gegen will, dann habe ich diese vorher auch ausprobiert und schreibe nicht einfach das es so und so gemacht werden muß obwohl ich nicht einmal weiß ob es auch funktioniert.

    In diesem Sinne Petri.

    Huhu Hechtforelle,

    Er schreibt doch auch, dass er Erfahrungen mit GuFis hat. (nur nicht in der laufenden Saison)
    Zumal die Tipps nicht schlecht oder unwahr sind, finde ich, dass er ein Lob für seinen Aufwand verdient hat. Jedenfalls gibt es keinen Grund über diesen Beitrag zu "meckern".
    Aber lasst uns lieber nicht weiter darüber diskutieren. Das führt doch zu nichts. Jeder denkt sich seinen Teil und gut is.

    Lg und Petri

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Feuerschwein für den nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Nash
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    16540
    Beiträge
    639
    Abgegebene Danke
    1.290
    Erhielt 1.449 Danke für 474 Beiträge
    Hallo Hechthunter26


    Thema Barsch und ich gehe jetzt mal nur von mir aus und dem Gewässer an dem ich den Räubern nach stelle ( Havel )

    Eine Rute mit einem Wurfgewicht von 10-40g ist mir persönlich zum Barschangeln viel zu unsensibel.

    Meine der Zeit verwendete Rute um die Barsche zu ärgern, ist eine Daiwa Megaforce mit einem Wurfgewicht von 1-9g.

    Die Gufis die ich verwende übersteigen meist inklusive Bleikopf nicht einmal 5g.

    Solche leichten/kleinen Gummis oder auch minni Wobbler erfordern ein sehr sensibles Gerät um diese Köder gut führen zu können.

    Unmöglich mit einer Rute mit einem Wg von 10-40g,da sie für solch leicht Köder meiner Erfahrung nach viel zu steif und unsensibel ist.

    Ruten mit solch einem Wg verwende ich zB.zum Zanderangeln.




    MfG Nash

  20. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Nash für den nützlichen Beitrag:


  21. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    00000
    Beiträge
    331
    Abgegebene Danke
    433
    Erhielt 162 Danke für 84 Beiträge
    ich finde es kewl! Vielen Dank für den Beitrag!

    Petri Heil!

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an l889 für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Ich finde es auch i.O. das angesammelte Wissen zusammenzufassen und anderen Anfängern zur Verfügung zu stellen. Nächstes mal einfach dies im Post erwähnen und alle sind zufrieden. Wenn du allerdings schon Erfahrungen gesammelt hast ist dies natürlich auch i.O.

    Ich finde die Aufstellung als "groben" Einblick i.O.

    Jedem sollte allerdings hiermit nochmal bewusst gemacht werden, dass es noch viele andere Faktoren gibt die nicht zu pauschalisieren sind...
    Das Gewässer spielt eine sehr große Rolle im Bezug auf Köderwahl und auch in Bezug auf die Gerätezusammenstellung.
    Ich selbst fische auf Barsch auch leichter! (in den Gewässern in denen ich den Barsch nachstelle)
    und fische auf Zander in der Elbe schwerer!

    Die Ködergrößen variieren auch stark... Beim Zandern ist mein Spektrum der Köderlängen von 5cm bis 18cm einzuordnen. Alles eine Frage der Gegebenheiten und im Endeffekt ein Resultat aus Erfahrungen die jeder selbst sammeln muss!

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an doug87 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen