Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Angler Avatar von prachtschmerle02
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    40000
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 44 Danke für 13 Beiträge

    Aal-Schonzeit in NRW !

    Die Landesfischereiverordnung NRW wurde mit Datum 09.03.2010 geändert. Siehe nachfolgendem Link.

    Hier insbesondere hervorzuheben die neue Aal-Schonzeit im Rheinhauptstrom.

    Ein erster Schritt zur Sicherung der Aalbestände wurde getan, über die Sinnhaftigkeit wegen der Begrenzung nur auf den Rheinhauptstrom kann gestritten werden.

    Ich gehe mal davon aus, dass dies nicht die letzte Änderung zur Bestandssicherung des Aales sein wird.

    Leider bezieht sich diese Verordnung nur auf NRW, d.h. in RP darf fleißig auch im Winter auf Aal geangelt werden...

    https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_vbl_...ischereigesetz

    Gruß
    Prachtschmerle

  2. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei prachtschmerle02 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Schmerle wie auch schon in den BW Thread, hoffe ich auch hier, daß andere Bundesländer sich daran anschließen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von delhoven
    Registriert seit
    05.07.2009
    Ort
    41540
    Alter
    34
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    108
    Erhielt 330 Danke für 113 Beiträge
    Beste Fangmonate ausserhalb der Schonzeit nice....


    Aehm, naja ich finde das Mindestmaß regelt allerdings mehr als es eine Schonzeit könnte.

    Dennoch, wir sinds net schuld, sondern die Kutter die Glasaale fangen, ende aus.

  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    33026
    Alter
    54
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 28 Danke für 14 Beiträge

    Hat das wirklich Sinn?

    Man sollte sich generell einmal gedanken darüber machen, was eine Schonzeit eigentlich soll. Schonzeiten sind dafür da, den Fischen zu ermöglichen, zumindest einmal abzulaichen. das tut der Aal nicht in unseren gewässern. Jeder Aal, der bei uns lebt ist noch Jungfrau bzw Jungmann und nach dem klassischen Bild der Schonzeit, bzw des Mindestmasses eigentlich schützenswert.
    Der Rückgang der Aalbestände sind auch sicher nicht nur auf eine ursache zurückzuführen, sondern es gibt sicher mehre Faktoren die dazu beitragen.
    Bei uns in Schweden gibt es eine interessante Untersuchung zum Verlust an Aal an Staustufen der Flüsse.
    laut dieser Untersuchung überlebt 1% der Aale die passage durch die Turbinen.
    Wenn man nun 5 Staustufen hat kann man selber ausrechnen, wieviele Laichreife Aale die Reise ins Sargassomeer antreten können.
    Dazu kommen die bekannten Probleme mit Gewässerverschmutzung, in diesem fall vor allem mit Arzneimittelresten und Hormonen aus dem Abwasser, die Verschmutzung des Laichgebietes udn natürlich die Fischerei.
    Meiner Meinung nach kann nur eine Kombination von drastischen Massnahmen, wie Rückbau von Staustufen, alternativ Anlage von Umgehungswegen, bessere Klärung der Abwässer und ein Totalverbot der Aalfischerei eien Lösung bringen, dann aber bitte nicht so, wie bei uns in Schweden, wo das Angeln auf Aal verboten ist, die Berufsfischerei aber schön weitermachen darf.

  6. #5
    Bitschubser Avatar von OliverH86
    Registriert seit
    04.08.2009
    Ort
    74429
    Alter
    31
    Beiträge
    805
    Abgegebene Danke
    292
    Erhielt 696 Danke für 292 Beiträge
    Ich bin der selben Meinung wie folke_kelm, jedoch genügt der Ausbau der Staustufen und die Gewässerklärung nicht viel, wenn die Glaasaale weiterhin abgefischt werden, denn dann können die Aale zwar besser abwandern, aber es werden dann wiederrum auch mehr Glaasaale gefangen - eine EU-weite Regulierung muss her, das wäre der einzige Weg den Aal vorm Aussterben zu schützen, anosnten sehe ich leider schwarz. Klar sind solche Änderungen an den Landesfischereiverordnungen ein erster Schritt und zeigt uns, dass die Länder gewollt sind zu handeln. Das Übel muss aber an der Wurzel angepackt werden...
    Gruß Oli

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen