Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    30880
    Beiträge
    43
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 9 Danke für 4 Beiträge

    Wurfgewicht einer Feederrute ?

    Hallo ich habe mir vor 2 wochen eine feederrute gekauft und will mit der am donnerstag fischen gehen. So jetzt die frage ich habe 3 unterschiedliche spitzen und auf der rute steht ein WG von 50-150 gramm kann ich mit jeder spitze diese gewichte werfen ? Lg

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Ellen
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    15848
    Alter
    61
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    309
    Erhielt 623 Danke für 149 Beiträge
    Also ich habe schon alle ausprobiert und es ist nichts passiert, also ging nichts kaputt.
    Ich finde das musst du selber raus finden, welche für dich dann am besten ist.
    Es kommt wie es kommt.

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.666
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    74196
    Alter
    50
    Beiträge
    133
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 58 Danke für 38 Beiträge
    Zitat Zitat von 00SL00 Beitrag anzeigen
    Hallo ich habe mir vor 2 wochen eine feederrute gekauft und will mit der am donnerstag fischen gehen. So jetzt die frage ich habe 3 unterschiedliche spitzen und auf der rute steht ein WG von 50-150 gramm kann ich mit jeder spitze diese gewichte werfen ? Lg
    welche Farben sind das ?

  5. #5
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.669
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.160 Danke für 1.293 Beiträge
    Hallo OOSLOO,

    das WG darf mit den Spitzen bei einer Feederrute nichts zu tun haben. Bei einem angegebenen WG von 50 - 150g kannst Du also mit jeder Spitze die 150g werfen.

    Die unterschiedlichen Spitzen dienen der Bisserkennung. Je nach Erforderniss hast Du eine sehr sensible Erkennung (weiche Spitze) oder eine nicht so empfindliche Anzeige (bei mehr Strömung).

    Übrigens bei einem so großen Bereich des WG kannst Du grob als Richtlinie den oberen und unteren Wert zusammenzählen und das Ergebniss durch zwei teilen.
    50 + 150g = 200g/2 = 100g. In diesem Bereich liegt das optimale WG Deiner Ruten. Mit diesen Gewichten erzielst Du die besten Weiten.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    74196
    Alter
    50
    Beiträge
    133
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 58 Danke für 38 Beiträge
    genau so ist das !

  8. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.12.2009
    Ort
    97450
    Beiträge
    307
    Abgegebene Danke
    698
    Erhielt 420 Danke für 142 Beiträge
    Nimm die drei Auswechselspitzen am Endring dann kannst du schön erkennen,an Hand ihrer Biegung welche am Härtesten und welche am weichsten ist.Dann kannst du sie optimal einsetzen zb.bei starker Strömung die harte und bei wenig Strömung die weicheste.
    LG Peter

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen