Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 46
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    41472
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Drop-shot auf Barsche

    Hallo

    Ich fahre Mittwoch,Donnerstagund Freitag Angeln und wollte auf drop shot Angeln (einfach mal ausprobieren) und ich brauche Tipps und ich habe Fragen.


    -gibt es etwas bessonderes was man beim Drop-shot beachten muss??
    -muss ich bestimmte Gummifische nehmen????
    -welche Haken muss ich benutzen??


    Und wie wahren eure Ehrfahrungen mit Drop-shot??

    -was habt ihr alles gefangen??(wen ihr wollt könnt ihr Bilder reinstellen)
    -Kann man mit Drop-shot auf Große Fische gehen?? wen ja wie?????


    MFG und Petri Heil Barschangler96

  2. #2
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge
    Hallo Barschangler,

    einfach mal die SuFu bemühen:

    Suche drop shot

    gruss stecs
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an stecs für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Dextro-Svenergy
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    58638
    Beiträge
    102
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
    Auf jeden Fall kannste damit große Fische fangen.Nen Kollege hat letztens am Forellenpuff damit nen schönen Saibling und ne kapitale Forelle gefangen
    Entscheidend für jeden Erfolg ist der Glaube an sich selbst

  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2008
    Ort
    30629
    Beiträge
    99
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 45 Danke für 26 Beiträge
    Moin Moin!
    Und wieder eine Angeltechnik die kein Mensch braucht,etwas werbung von der Angelindustrie zwei,drei gekaufte statemants von irgendwelchen Raubfischweltmeistern und
    schon rollt der Rubel.
    Das einzige was beim Drop Shot anders ist/sein sollte ist das der Haken gut versteckt ist!
    Ich war anfangs auch feuer und flamme davon also los zum Händler ne Dropshot rute kaufen,war gerade runter gesetzt und das benötigte zubehör.
    Ich beiss mich heute immer noch in ***** mir diesen kramm gekauft zu haben.
    Habe erst ein Barsch drauf gefangen,dafür aber auf die "alte"variante 3 Zander und 5 Barsche...sprich Twister und Gufi.
    Und das mit deinem Kumpel am Forellensee ist nix neues zumal die Saiblinge eh ein riesen Maul haben und grössere Köder bevorzugen.Saiblinge fängst du selbst im Forellenpuff mit nem Hansen Mefo Blinker oder mit Köfis die andere zum Zanderfischen nehmen!
    Der markt in sachen Kunstködern ist eben gesättigt und um mehr umsatz zu machen lässt sich die Angelindustrie immer wieder was neues einfallen.Demnächst wird es warscheinlich hip sein mit nem alten Schuh zu fischen oder was weiss ich hauptsache der rubel rollt.
    Das sieht man doch schon an den "Kauf mich"Videos von Dietmar Isaisch oder wie der knispel heisst.Da wird über 90 min das DropShot fischen vorgestellt und wie!?..ja grosse überraschung vom Boot aus mit echolot und dann wirds als super fängig angepriesen!
    An den stellen wo da werbung für gemacht wird kannst dir auch nen altes Kaugummi an Haken hängen die rute ein zwei mal bewegen und schon hast den Fisch drann!
    Frei nach dem Motto:Die Industrie und ihre helfer.......und ihr rührt die *******e um!
    Sodele...schnapp dir nen Gufi oder nen Twister und dann passt die sache!

  6. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Zanderkalle für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Der, der den Fisch isst Avatar von Kuddel1968
    Registriert seit
    12.05.2006
    Ort
    20341
    Alter
    49
    Beiträge
    304
    Abgegebene Danke
    540
    Erhielt 414 Danke für 144 Beiträge
    Moin Moin
    Na so ganz kann ich dir da aber nicht recht geben Zanderkalle.
    O.K. mit dem anfänglichen Feuer-und-Flamme sein war es bei mir, wie bei dir.

    Also habe ich mir ein Drop-Shot-Paket bei ibäh bestellt und dann ging´s los. Ja was denn nix ging. Kein Biß; kein Fisch und nur Hoffnung.

    Dann habe ich mich ein wenig umgehört und viel gelesen und siehe da, es kamen die ersten Barsche. Zwar nur kleine bis mttelgroße, aber auf die größeren Köder und das hat mich schon gewundert.

    Also in den freundlichen Angelladen und noch mehr Geld ausgegeben (etwa 10 €). Neue, kleinere Köder, weil warum nur auf die Großen, wenn man bei den Kleinen die Köderführung lernen kann.

    Einen Fehler hatte ich gemacht, ich nahm meine Frau mit in den Angelladen und die natürlich: Du schau mal, die Angel ist aber hübsch und da steht das mit deinem Drop-Shot drauf.
    Nu hab´ ich also ´ne Drop-Shot-Rute. Schön isse ja. Und los damit. Gestern erst wieder. An der Alten Fahrt in Potsdam. Erster Wurf (mit den neuen, kleinen) und gleich den ersten Kindergartenbesucher der Barsche dran. Zweiter Wurf den nächsten. Ich dachte na Klasse das geht ja, aber nur so kleine. Insgesamt waren es nachher 12 Barsche in 2 Stunden und davon einer ü. 30.

    Hat nun Drop-Shot mehr gefangen als Twister oder Gummifisch ?
    Meiner Meinung nach ja. Einer der anderen, zahlreichen Angler war nämlich damit unterwegs. Außer eine Möwe beim Auswerfen hatte der nichts .

    Ach so, gebissen haben die Jungs nur auf den 6 cm langen lilafarbenen mit dem gelben Schwanz. Drei andere Farben wurden ignoriert. Wasser war trübe und die Luft genauso.

    Aber sicherlich steckt auch ein gewisses Potential von Werbestrategie dahinter, da gebe ich dir auf jeden Fall recht Zanderkalle. Den richtigen Twister oder GuFi zur richtigen Zeit eingesetzt bringt sicherlich auch Erfolg.
    mfg
    Ralf


    Der Weg ist das Ziel.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Kuddel1968 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Dextro-Svenergy
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    58638
    Beiträge
    102
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
    Hmm also ich persönlich halte da auch nicht viel von deswegn besitze ich auch weder Wissen noch Materialien darüber =)
    Außer Barsche fängste da aber glaub ich erstens eh nicht 2. richtig am Forellenpuff is es auch nicht soooo schwer damkt zu fangen aber kann goldwert sein an Tagen wenn man mit nix anderem mehr was fängt.

    Was ich aber feststellen musste is dass man auf Twister irgendwie aber auch nichts mehr fängt oder? Also ich fische nich so oft damit aber wenn ichs gemacht hab hab ich bisher noch nix gefangen jedenfalls auf Forelle.Oder ich benutze die Falschen.hm
    Entscheidend für jeden Erfolg ist der Glaube an sich selbst

  10. #7
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi D-S!
    Zitat:Außer Barsche fängste da aber glaub ich erstens eh nicht


    Glaub mir etliche Zanderspezis rollen Sich gerade am Boden vor.
    Gruß Frank.
    Sei Du selbst die Veränderung,die Du Dir wünscht
    für diese Welt.

    Mahatma Gandhi





  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an 270CDIT-Model für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Dextro-Svenergy
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    58638
    Beiträge
    102
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
    Ja hab ich noch nicht gesehn^^
    Entscheidend für jeden Erfolg ist der Glaube an sich selbst

  13. #9
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi D-S!
    Glaub mir ruhig,gerade Zander lassen Sich mit besagter Methode sehr gut Fangen.
    Es ist eine der Besten Methoden sowohl für Barsch wie auch für Zander.
    Gruß Frank.
    Sei Du selbst die Veränderung,die Du Dir wünscht
    für diese Welt.

    Mahatma Gandhi





  14. #10
    Rheinwurst
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    55257
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    Servus allerseits.

    Bin mit DS sehr zufrieden. Angele am Rhein und habe die letzten Woche garnichts gefangen leider mit GuFis. Da sind die Zander hier vermutlich schon abgehärtet gegen.
    Deshalb wollte ich das DropShotten einfach mal testen, und siehe da: Zander in der Dämmerung kein Problem.
    Allerdings wollten die nur Grüne Köder, alles andere haben die bei mir ignoriert. 10cm hat sich bei mir als am fängigsten erwiesen.

    Wenn man sich das Spiel des Köders mal anguckt unter Wasser, sieht wirklich verdammt echt aus. Echte sterbende Fischchen sehen auch nicht viel natürlicher aus.

    Barsche hab ich damit allerdings noch keine gefangen, vielleicht angele ich damit einfach zu nah am Boden, als dass die das interessieren würde.

    Ma waas es net.

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an DokSnyder für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Kunstköder Freak ! Avatar von GreenMonsta
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    37154
    Alter
    35
    Beiträge
    739
    Abgegebene Danke
    282
    Erhielt 318 Danke für 174 Beiträge

    Smile

    Zitat Zitat von Zanderkalle Beitrag anzeigen
    Moin Moin!
    Und wieder eine Angeltechnik die kein Mensch braucht,etwas werbung von der Angelindustrie zwei,drei gekaufte statemants von irgendwelchen Raubfischweltmeistern und
    schon rollt der Rubel.
    Das einzige was beim Drop Shot anders ist/sein sollte ist das der Haken gut versteckt ist!
    Ich war anfangs auch feuer und flamme davon also los zum Händler ne Dropshot rute kaufen,war gerade runter gesetzt und das benötigte zubehör.
    Ich beiss mich heute immer noch in ***** mir diesen kramm gekauft zu haben.
    Habe erst ein Barsch drauf gefangen,dafür aber auf die "alte"variante 3 Zander und 5 Barsche...sprich Twister und Gufi.
    Und das mit deinem Kumpel am Forellensee ist nix neues zumal die Saiblinge eh ein riesen Maul haben und grössere Köder bevorzugen.Saiblinge fängst du selbst im Forellenpuff mit nem Hansen Mefo Blinker oder mit Köfis die andere zum Zanderfischen nehmen!
    Der markt in sachen Kunstködern ist eben gesättigt und um mehr umsatz zu machen lässt sich die Angelindustrie immer wieder was neues einfallen.Demnächst wird es warscheinlich hip sein mit nem alten Schuh zu fischen oder was weiss ich hauptsache der rubel rollt.
    Das sieht man doch schon an den "Kauf mich"Videos von Dietmar Isaisch oder wie der knispel heisst.Da wird über 90 min das DropShot fischen vorgestellt und wie!?..ja grosse überraschung vom Boot aus mit echolot und dann wirds als super fängig angepriesen!
    An den stellen wo da werbung für gemacht wird kannst dir auch nen altes Kaugummi an Haken hängen die rute ein zwei mal bewegen und schon hast den Fisch drann!
    Frei nach dem Motto:Die Industrie und ihre helfer.......und ihr rührt die *******e um!
    Sodele...schnapp dir nen Gufi oder nen Twister und dann passt die sache!
    Bei mir ist es genau umgekehrt!

    Mit Twistern und Gummijigs hab ich nichts am Hut,und auch nichts gefangen. Aber mit dem Dropshot Rig habe ich schon super gefangen. Habe alles an unserem Vereinssee probiert um mal die "größeren" Barsche zu fangen,ohne Erfolg. Als ich das Dropshot Rig vor über einem Jahr gestestet habe hatte ich sofort Barsche 35+(Bei uns schon ein sehr gutes Maß) im Kescher,habe mit kleinen Gummifische 3-4cm und 6-8cm gut gefangen. Die Farben waren immer natürlich,nichts grelles.


    lg,Ben

  17. #12
    Namaycush
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    55545
    Alter
    45
    Beiträge
    379
    Abgegebene Danke
    154
    Erhielt 332 Danke für 139 Beiträge

    Dropshot ist nicht schlecht....

    ...aber auch nicht der "Überrenner!"
    Ich denke, dass kommt darauf an, ob es einem liegt. Ich habe es mehrmals probiert und auch einiges damit gefangen, aber mir liegt es z.B. nicht so. Man muß sehr behutsam und langsam vorgehen und teilweise lange an einer Stelle verharren. Das erinnert mich dann schon ein bißchen ans stationäre Angeln mit zusätzlichen Zuckungen in den Händen...irgendwie etwas langweilig.

    Nun denn, ich habe mir KEINE extra Drop-Shot Rute gekauft, sowie KEINE ROLLE dazu.

    Ich habe mir meine Ruten angeschaut und mich dann entschieden eine 2,40m lange sensible Billig-Teleskoprute zu nehmen. Hiermit habe ich nämlich beim testen am Wasser gesehen, dass sich damit der Gummiköder am besten bewegen läßt. Gesagt, getan.

    Dann habe ich es 2-3 mal ausprobiert.

    Ergebnis waren einige Fehlbisse (vermutlich Barsche), sowie einige größere Grundeln, kleinere Barsche und letztendlich sogar 1 maßiger Hecht in einem Rheinnebenarm.

    Das Ergebnis war eigentlich gar nicht so schlecht, aber irgendwie ist mir die Methode zu langweilig. Ich bin eben mehr fürs Spinangeln.

    Was noch wichtig war: Benutze möglichst gute Schnüre. Ich habe mir die Fireline Crystal von Berkley gekauft, die unter Wasser wirklich nicht sichtbar ist. Als ich die verwendete, gab es deutlich mehr Bisse. Zudem hat sie schon bei geringen Durchmessern eine sehr hohe Tragkraft!

    Als Haken hatte ich Offset Haken für schlanke längere Gummifische benutzt. Aber was schreibe ich hier eigentlich alles...am besten hatte mir damals diese Seite hier weitergeholfen www.drop-shot.de . Da ist alles wissenswerte nachzulesen. Ganz wichtig die richtige Befestigung des Hakens mit dem Palomarknoten, siehe hier: http://www.drop-shot.de/index.php?op...d=24&Itemid=33

    Viel Spaß und Petri Heil!

    PS: Kauf dir bloß keine von diesen teuren Drop-Shot Bleien...völliger Unsinn. Herkömmliche Birnenbleie langen vollkommen!
    Geändert von Gerd L. (13.11.2009 um 12:39 Uhr) Grund: verschrieben

  18. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von mastermirk
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    16547
    Alter
    35
    Beiträge
    422
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 629 Danke für 211 Beiträge
    Hi,
    gebe Gerd völlig recht mit den Bleien. Ein schöner Thread zum Thema DS ist dieser hier: http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=51387 falls der Threadstarter ihn noch nicht gefunden hat.

    Zur Montage kann ich dir meine DS Montage empfehlen, zu finden in o.g. Thread oder direkt hier: http://www.fisch-hitparade.de/showpo...9&postcount=54

    DS ist sicher eine ganz andere Art zu angeln als Spinnfischen. Was ich nun noch klarstellen wollte ist, dass sich DS in meinen Augen hervorragend eignet, wenn man sich (halbwegs) sicher ist, dass die entsprechenden Zielfische vor Ort sind. Dann ist DS sehr fängig. Prädestiniert sind dafür natürlich Spundwände und Brücken. Darum ist man auch hier, ohne besondere Gewässerkenntnis meist gut aufgehoben.

    Beim Spinnfischen kann ich viel besser als beim DS einen großen Bereich nach Fischen absuchen. Habe ich eine entsprechende Stelle gefunden oder weiß dies aus vorhergehenden Fangerfolgen, kann ich an dieser Stelle DS betreiben, wobei diese "gemütliche" Methode dann ziemlich "aktiv und anstregend" werden kann...

    Grüße
    Mastermirk

    PS: Wenn garnichts mehr hilft: Naturköder (Tauwurm, Dendro...) verwenden...

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an mastermirk für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #14
    Rheinwurst
    Registriert seit
    24.10.2009
    Ort
    55257
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    Einer der großen Vorteile des DS ist halt auch, dass man den Köder viel länger an der perfekten Stelle halten kann und nicht nur einfach schnell 2 mal in der Umgebung anklopft.
    Wenn Du einen Stein unter Wasser siehst, oder ein Loch weisst wo etwas stehen kann, kannst Du die Stelle gezielt und ohne 20 mal auswerfen zu müssen befischen.


    Besonders interessant ist finde ich auch, dass wenn man einen Hänger hat der GuFi nicht stur am Boden klebt sondern aufgeregt umherzappelt während man versucht den Hänger zu lösen.
    Hatte genau dann häufig Bisse wenn das Blei irgendwo klemmte. Nichts sieht leckerer aus als ein wirr zuckendes Fischchen.
    (Ich nutze meist DS-Bleie oder nutze alte Gummiperlen als Stopper, die von der Schnur zerschnitten werden wenn zuviel Druck drauf ist, so dass das Blei sich vor der Schnur verabschiedet.)

  21. #15
    Fliegenbader Avatar von trietze
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    08468
    Alter
    46
    Beiträge
    269
    Abgegebene Danke
    3.095
    Erhielt 455 Danke für 162 Beiträge

    Talking

    Petri an Alle,

    ich habe mir mal eure Beiträge zum Thema DS durchgelesen und kann nur allen Skeptikern sagen - probierts aus und schaut vorher mal bei http://www.drop-shot.de/ rein.
    Vor 30ig Jahren hat auch noch keiner mit Twistern gefischt, heute ist das glaube ich kein Thema mehr. Also warum dann nicht Drop Shot. Mit viel Geduld und Üben werden auch die Erfolge kommen. Aus meiner Erfahrung geht an Gewässern, wo mit GuFi, Twister und Co. nichts mehr geht, mit DS immer noch etwas. Beachtung sollte man auch den Finesse Rigs (Wacky, Carolina etc.) schenken.
    Ich habe mit dem Wacky Rig schon sehr schöne und große Barsche ( 35-50cm) gefangen.
    Für den Anfang muss man auch nicht unbedingt viel Geld investieren.
    Eine leicht Spinnrute von 2,40m - 2,70m reicht völlig aus. Wichtig ist eine weiche Spitze. Bei der Rolle werden eigentlich auch keine großen Ansprüche gestellt. Sie sollte mit geflochtener Schnur klar kommen und eine fein einstellbare Bremse haben.
    Wichtig ist allerdings die Hauptschnur und das Vorfach. Als Hauptschnur verwende ich aktuell eine Stealth Code Red Braid von Spiderwire (0.14mm - 10,2kg). Als Vorfach verwende ich neuerdings ein Fluocarbon Hardmono von Jackson. Normales Fluocarbon ist leider nicht bissfest und es kann jedezeit passieren, dass ein Hecht auf den DS-Köder einsteigt.
    Durch das leicht Angelgerät macht der Drill auch bei kleineren Fische ausgesprochen viel Spaß.

    Allen ein Petri
    Gruß Thomas
    Geändert von trietze (26.11.2009 um 18:24 Uhr)

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an trietze für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen