Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge

    Boilie nach trocknen - Haut aufgeplatzt

    Servus,
    Ich habe die Tage mal 2 kg Boilies selber gemacht , um genau zu sein Banana/Fish Boilies. Habe c.a 15 Eier benutzt weiß es nicht mehr genau. Habe so viel hinzugegeben bis es gepasst hat ! So nach dem Kochen sahen meine Murmelchen auch tip top aus und rochen auch gar nicht schlecht! Doch dann kam das ernüchtere Ergebnis ein Tag später sehe ich das die Haut aufgeplatzt ist Klar ist eig nicht so schlimm , sind eh nur zum anfüttern, aber mich interessiert wieso sie "aufplatzen"!

    Hat einer eine Idee?

    Gruss und tight lines,
    Andre

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Karpfenpapst
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    73107
    Alter
    24
    Beiträge
    728
    Abgegebene Danke
    1.008
    Erhielt 1.370 Danke für 317 Beiträge
    Hi,.....

    Ich kenn mich mit Boilies zwar null aus aber ich könnte mir denken, dass sie im inneren noch feucht waren und du sie recht kühl gelagert hast und bekanntlich dehnt sich Wasser ja aus wenn es kälter wird (bis 4°C) und dann hat sie das Wasser gesprengt, aber das glaube ich eher nicht, weil bevor das Wasser einen Boilie sprengt kommt es durch die freiräume nach außen.

    mfg alex......

  3. #3
    Barschfreak Avatar von Gummifisch
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    64390
    Beiträge
    487
    Abgegebene Danke
    296
    Erhielt 371 Danke für 126 Beiträge
    Hi
    das ist bei meinem ersten Versuch Boilies selber herzustellen auch passiert doch dann beim 2. habe ich die Boilies auf ein Backblech gelegt und in den Ofen gelegt.
    Bei 150-200 Grad solange, bis sie trocken waren und dann in die Tiefkühltruhe.
    Gruss Gufi

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Gummifisch für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Michael65
    Registriert seit
    12.02.2009
    Ort
    01979
    Alter
    52
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 171 Danke für 84 Beiträge
    Wie lange hast Du die Boilies gekocht? Wenn die Boilies im Kochwasser schwimmen kannst Du sie rausnehmen. Könnte sein das deine Boilies zu lange oder zu kurz im Wasser waren.Ich gebe den Eiern immer noch etwas Öl (Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl) dazu.
    Leben und Leben lassen.
    Micha

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Michael65 für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge
    Servus,
    Öl habe ich keines verwendet mh die Idee mit Backblech ist nicht schlecht! Versuche ich mal ! Habe die Dinger draußen trocknen lassen zu dem Zeitpunkt war es sehr kühl ! Mal schauen Vielleicht werden die nächsten besser


    Gruss und tight lines,
    Andre

  8. #6
    passionate carp hunter Avatar von carp-friend
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    41564
    Alter
    26
    Beiträge
    301
    Abgegebene Danke
    195
    Erhielt 155 Danke für 92 Beiträge
    es könnte auch daran liegen das der teig zu trocken war oder das dein mix zu grob war manxhmal liegt es auch an den zutaten da spielen viele dinge eine rolle
    kauft kein Land bei Ebbe!

    petri Ole

  9. #7
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin, André,
    wie ich vermute, hat das Aufplatzen mehrere Gründe. Die meisten sind hier schon genannt worden, aber in Wirklichkeit spielten sie wohl alle eine Rolle. Daß der Teig zu trocken war, glaube ich bei Verwendung von 15 Eiern eher nicht, aber der Mix könnte durchaus zu grobkörnig gewesen sein. Wenn der Mix fertig ist, am besten alles nochmals durch den Mixer laufen lassen. Beim Einrühren am besten 5 ml Speiseöl (kein Olivenöl!!) dazutun.
    Boilies sind im gleichen Moment gar, wenn sie hochkommen u. oben schwimmen. Dann müssen sie sofort raus. Dann läßt man sie auf einem Stück Küchenpapier (Zewa oder ähnl.) vortrocknen u. legt sie dann auf ein Backblech. Sie benötigen keine hohe Temperatur, um von innen nach außen durchzutrocken. Fünfzig grad dürften vollauf genügen. Dann ist später keine Restfeuchtigkeit mehr darin, welche die Boilies platzen läßt.
    Den Carps ist es aber egal, ob die Dinger gerissen sind. Zum Anfüttern eignen sie sich trotzdem. Nur für den Haken würde ich neue Boilies herstellen, denn beim Durchstechen mit der Boilie-Nadel könnten sie doch auseinander fallen.
    Gruß
    Eberhard

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Tado
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    63071
    Alter
    35
    Beiträge
    416
    Abgegebene Danke
    31
    Erhielt 63 Danke für 36 Beiträge
    Genau wie ole gesagt hat der Mix ist zu trocken. Ich würde dir raten etwas mehr Lachsöl hinzu zufügen.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tado für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge
    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Gruss und tight lines,
    Andre

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalglöcken für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen