Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge

    Angeln an Forellenseen in Schleswig Holstein

    Hallo,


    Ich habe momentan noch keinen Fischereischein und wohne in der Nähe von Schlweswig-Holstein.
    Jetzt wollte ich fragen ob ich an Forellenseen angeln darf...

    Im Gesetz steht:

    § 26 Fischereischein
    (1) Wer den Fischfang ausübt, muss einen auf ihren oder seinen Namen lautenden gültigen Fischereischein mit sich führen und diesen auf Verlangen den Fischereiaufsichtsbeamtinnen oder Fischereiaufsichtsbeamten, den Polizeivollzugskräften, den Fischereiberechtigten, Fischereiausübungsberechtigten oder den Fischereiaufseherinnen oder Fischereiaufsehern vorzuzeigen. der Fischereischein ist nur gültig, wenn der Nachweis über die Entrichtung der Fischereiabgabe erbracht ist.
    (2) Ein Fischereischein ist nicht erforderlich in Teichwirtschaften, in besonderen Anlagen der Fischereierzeugung, in privaten Kleingewässern sowie für Personen, die den Fischfang in Küstengewässern aufgrund von inter- oder supranational vereinbarten Zugangsrechten ausüben und Personen, die zur Unterstützung der Fischereiberechtigten oder Fischereiausübungsberechtigten oder ihren Hilfspersonen, die einen Fischereischein besitzen, zusammen mit diesen den Fischfang ausüben. Ein Fischereischein ist ebenfalls nicht erforderlich für Personen, die das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, wenn sie beim Fischfang von einer volljährigen Fischereischeininhaberin oder einen volljährigen Fischereischeininhaber beaufsichtigt werden.
    (3) Der Fischereischein wird auf Lebenszeit erteilt
    (4) Fischereischeine anderer Bundesländer gelten auch in Schleswig - Holstein, solange die Inhaberin oder der Inhaber die Hauptwohnung nicht in Schleswig - Holstein hat.
    (5) Das Verfahren für die Erteilung eines Fischereischeines sowie weitere Ausnahmen von der Fischereischeinpflicht regelt die oberste Fischereibehörde durch Verordnung. Für die Erteilung des Fischereischeines sind die örtlichen Ordnungsbehörden zuständig. Für die Erteilung des Fischereischeines für Erwerbsfischerinnen und -fischer ist die obere Fischereibehörde zuständig.



    Ist ein solcher Forellensee eine Teichwirtschaft bzw. eine Anlage der Fischereierzeugung??????????
    Und heißt das dass ich da ohne Angelschein Angekln darf??????

    Danke


    Edit:
    29 Hits aber 0 Antworten, wenn ihr was an meiner Frage nicht versteht, einfach nachfragen...
    Geändert von Bartelmann (16.03.2009 um 12:28 Uhr)

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Dann eben nicht, ich machs einfach, ma sehen was passiert, soll mir der Fischereiaufseher doch das Wort Teichwirtschaft definieren

  3. #3
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Also ich habe die Erfahrung gemacht an Forellenseen wird nur auf dein Schein geschaut den du aus dem Portmoney holst der Rest ist egal wenn ich mit meinem Kindern 9 und 3 Angeln gehe verkauft der Kinderkarten für die Hälfte. das Ist auch schon alles. Und jeder weis das in dem alter sicher noch keiner einen Schein hat.

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Waren die Fischereiaufseher nicht dazu da genau das zu prüfen????

  5. #5
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Bartelmann ,

    ein FoPu ist weder eine Teichwirtschaft , noch eine Anlage zur Fischzucht , was eigentlich das Gleiche ist .

    An besagten Teiche wäre sehr wohl ein Fischereischei notwendig , was aber die geldgieriegen Betreiber meist nicht interessiert , sie dürften ohne Schein keine Zarte verkaufen.

    Da diese Anlagen öffentlich zugänglich sind , kann die Polizei , das Ordnungsamt und selbst ein für die Region bestimmter Kontrolleuer (Fischereiaufseher) dich und jeden anderen kontrollieren und deinen Fischereischein verlangen .

    Hast du diesen nicht , bezahlst du Strafe , ebenso wie der Teichbesitzer , weil eine Straftat vorliegt !

    Also besser mit Schein angeln gehen , das spart nämlich hinterher Geld .

    P.S.: Vor kurzem wurden zwei Teichanlagen kontrolliert , weiß es von einem Bekannten , daß 12 Leute ohne gültigen Fischereischein angetroffen wurden und bei der anderen waren es 9 Leute , was zur Anzeige gebracht wurde .
    Die Namen werde ich nicht nennen , nur soviel , beide sind immer negativ aufgefallen , eine befindet sich in NRW , die andere in Schleswig-Holstein .

    mfg Jacky1

  6. #6
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Zitat Zitat von Bartelmann Beitrag anzeigen
    Waren die Fischereiaufseher nicht dazu da genau das zu prüfen????
    Wer kontrolliert schon ein FOPU? wurde noch nie Kontrolliert vielleicht liegt das in Hessen allgemein so wurde seit ich mit 12 angefangen habe nur einmal bis jetzt Kotrolliet und das war auch am Vereinssee. Rhein nichts Main nichts. die kommen mal guggen aber kontrollieren nicht. Und das an FOPU geschaut wird ist genau so lächerlich wie im Puff da zählt auch der Geldschein und nicht das aussehen.

  7. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    46
    Beiträge
    20.866
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Oh, muss ich wohl beim Suchen übersehen haben

    Danke, wobei genau mein Problem bei dir "übergangen" wird..

    Fazit: Von der nicht klar definierten Begriffserklärung abgesehen, bei privaten Kleingewässern -> ohne Schein möglich! (!?)
    Private Kleingewässer sind doch FoPus oder?

  10. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    da FoPu´s der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden , gelten sie nicht mehr als private Kleingewässer .
    Als privates Kleingewässer gilt ein Teich , der sich auf deinem umzäunten Privatgelände befindet , der allerdings auch nur eine bestimmte Größe haben darf , sofern du ihn nicht für die Öffentlichkeit zum Angeln zur Verfügung stellst !

    mfg Jacky1

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen