Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 45
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    72270
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Wie erkenne ich gute Angelstellen am Rhein?

    Hallo an alle
    Habe vor dieses Jahr am Rhein angeln zu gehen.
    Jetzt wollte ich fragen, wie erkenne ich überhaupt gute Angelstellen?
    Ich meine damit wenn ich jetzt keine Brücken oder Buhnen habe, wo
    der Rhein einfach überall gleich aussieht?
    Ich lese immer wenn es im Wasser steil abgeht spricht man meist von ner guten Stelle? Ist das so? Und wieso?
    Aber die Bodenstruktur kann ich ja net erkennen und die Möglichkeit von nem Boot mit nem Echol. durchzugehen habe ich auch nicht.
    Ich weiß es sind viele Fragen aber will mich nur verbessern, um Details besser erkennen zu können und net nur auf Glück irgendwo sitzen und warten.

    Danke
    Jako_jk
    Es gibt zwei Dinge die nach Fisch riechen und eins davon ist Fisch :

  2. #2
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hej Jako,

    ich kann mich genau wiedererkennen bei deinen Fragen. Genauso habe ich auch an diesem großen Strom gestanden und überlegt, wo soll ich jetzt welchen Köder platzieren?

    Erste Frage: wie und worauf willst du denn angeln? Und ist es tatsächlich so, dass dein Bereich so gänzlich strukturlos ist, wie du es beschreibst? Laß doch mal ein paar Bilder rüberwachsen oder gib zumindest die Google-Koordinaten an - dann meldet sich vielleicht jemand, der es seit längerem in der selben Ecke probiert.

    Ansonsten, schnapp dir deine Rute und lauf ein paar Meter den Rhein entlang. Beobachte die Strömung (vor allem ufernah) und überall, wo sich die Strömung etwas anders verhält als sonst, mach ein paar Probewürfe. Vor allem vernachlässige die Region direkt an den Steinpackungen nicht! Da spielt sich das meiste Leben ab. Laß dich durch den hohen Materialverlust nicht abschrecken, das gehört am Rhein dazu. So, dann komm mal mit ein paar mehr Infos, dann kann dir auch besser geholfen werden.

    Gruß Thorsten

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    72270
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    Hallo Thunfisch

    also ich will hauptsächlich erstmal auf Raubfische gehen Welse, Zander.

    Bilder hab ich keine, habe bisher immer auf franz. Seite geangelt. Hab seit Nov. den deutschen Schein und will es auch hier probieren.
    Wollte die Strecke erstmal mit dem Fahrrad abfahren, ohne rute, und
    mir den Bereich wo man Angeln kann genauer anschauen und Notizen machen.
    Deshalb frage ich nach. Weil wenn man weiß auf was man achten muss erkennt man solche Stellen bestimmt besser.
    Kann den KM-Bereich reinschreiben 314-321.

    Gruss Jako_jk
    Es gibt zwei Dinge die nach Fisch riechen und eins davon ist Fisch :

  4. #4
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Ein Stück unterhalb von Km314 ist die Renchmündung (Grenze beachten) und noch ein Stück weiter runter gibt’s einen kleinen Hafen.

    Waren beides gute Zanderstellen, die Betonung liegt auf waren!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  5. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    784
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Hab nen Zanderangelkurs am Rhein gemacht, der Guide empfahl uns auf Kiesaufschüttungen am Uferbereich zu achten da dies Hinweise auf durchgeführte Baggerarbeiten im Rhein wären (Fahrrine vertiefen etc), dort wären oft tiefere Stellen wo die lichtscheuen Zander eher stehen würden.
    Vielleicht hilft dir der Tip ja was? Viel Glück auf jeden Fall!

  6. #6
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Ronnie die Kiesaufschüttungen wird er zwischen Km 314 und der Staustufe Iffezheim vergeblich suchen.

    Mir ist aber gerade noch eingefallen, weiter runter vom kleinen Hafen kommen noch mal zwei Häfen.
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  7. #7
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin !
    Für mich als Niederrheiner ist es schwer, sich vorzustellen, daß es Gegenden gibt, wo der Rheinstrom völlig ohne jede Struktur ist. Hier bei uns gibt es massenhaft Buhnenköpfe. Auch gibt es mehrere Warmwasserzuläufe.
    Aber auch bei Euch muß es irgendwelche Hotspots geben. Es erfordert aber vermutlich viel intensivere Beobachtung des Wassers. Kehrwasser, die, aus welchem Grund auch immer, auftreten, sind fast mit Garantie gute Stellen.
    Auch da, wo Steinpackungen in Spundwände übergehen (meist kurz vor Hafeneinfahrten oder Veradestellen) sind erfahrungsgemäß gute Raubfischstellen.
    Wünsche Dir viel Erfolg beim Suchen.
    Gruß
    Eberhard

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #8
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zwischen 314 und der Staustufe gibt es keinen Rheinstrom wie du ihn kennst.
    Hier ist der Rhein gestaut. Steinpackungen von einer Staustufe bis zur nächsten, zumindest auf deutscher Seite.
    Es gibt Buhnen, die meisten sind für den Laien nicht zusehen weil sie das ganze Jahr unter Wasser sind.
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an west für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    72270
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    So hab jetzt mal google earth aufgemacht. west welchen Hafen meinst du?
    den oberhalb grauelsbaum? darf man an so Häfen problemlos fischen?
    314 beginnt doch oberhalb von Helmlingen oder?

    @eberhard mit buhnenköpfe ist da glaub ich net viel, und wie sind Warmwasser einläufe sieht man die gleich oder sind deas irgenwelche Rohre wo unterhalb in den rhein laufen?
    Es gibt zwei Dinge die nach Fisch riechen und eins davon ist Fisch :

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jako_jk für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Ja bei Helmlingen und da ist auch die Einmündung, der Hafen bei Grauelsbaum dann der Hafen von Grefern und gleich unterhalb der Dow Hafen. Das wars auch schon.
    Warmwassereinläufe kannst du vergessen, die hättest du vermutlich in Frankreich gehabt, aber nicht an dieser Strecke.
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an west für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    72270
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    Ist ja net so viel gel.
    Ist denn die Strecke von Greffern bis zur Staustufe Iffezheim besser?

    Wo angelst du dort eigentlich?
    Gruss Jako_jk
    Es gibt zwei Dinge die nach Fisch riechen und eins davon ist Fisch :

  16. #12
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    von Greffern bis zur Staustufe Iffezheim besser
    Nein ist nicht besser!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  17. #13
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hi Jako,
    Warmwassereinläufe gibt es in beiden Formen. Manche kannst Du sehen. Andere wieder sind durch Rohre bis zur Strommitte geführt. Aber bei Kraftwerken u. Industrieanlagen gibt es sehr häufig Warmwasserzuläufe, auch wenn man sie nicht sieht.
    Gruß
    Eberhard

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #14
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von Jako_jk Beitrag anzeigen
    Hallo an alle
    Habe vor dieses Jahr am Rhein angeln zu gehen.
    Jetzt wollte ich fragen, wie erkenne ich überhaupt gute Angelstellen?
    Ich meine damit wenn ich jetzt keine Brücken oder Buhnen habe, wo
    der Rhein einfach überall gleich aussieht?
    Ich lese immer wenn es im Wasser steil abgeht spricht man meist von ner guten Stelle? Ist das so? Und wieso?
    Aber die Bodenstruktur kann ich ja net erkennen und die Möglichkeit von nem Boot mit nem Echol. durchzugehen habe ich auch nicht.
    Ich weiß es sind viele Fragen aber will mich nur verbessern, um Details besser erkennen zu können und net nur auf Glück irgendwo sitzen und warten.

    Danke
    Jako_jk
    Ja wie du schon schriebst, würde ich es an den Kanten probieren da sich dort meisten die Futterfische sammeln.

  20. #15
    FischiFangi
    Registriert seit
    29.01.2009
    Ort
    77855
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

    Hallo Jako

    Hab mal mit Welsanglern smalltalk gehalten und sie meinten das überall dort wo
    die Luft massiv nach Fisch schmeckt,also nach Fisch riecht da soll man unbedingt
    mal seinen Köfi auslegen.Der kann wiederrum auch recht groß ausfallen, so um die 20cm oder mehr. Generell kann man auch Sagen das da wo sich Brassen und andere Weißfischeschwärme aufhalten die Räuber nicht weit weg sind.Lauf mal paar Stellen ab und beobachte alles ganz genau im und am Wasser,am besten spät Abends wenn die alltägliche Geräuschkulisse fast verstummt, was da so abgeht.
    Manchmal hörst du richtig derbes Schmatzen an der Wasseroberfläche,Stelle merken und dort mal die Rute auswerfen.
    Gruß T"D"ors"ch"ten

  21. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei limpel1978 für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen