Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    Steinbachangler Avatar von Steinbachfischer
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    53894
    Alter
    56
    Beiträge
    376
    Abgegebene Danke
    1.106
    Erhielt 910 Danke für 244 Beiträge

    Reden wir zu viel am Wasser?

    Habe das gerade im Internet gelesen. Ist schon wahres dran. Oder doch nicht?

    http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,530422,00.html

    Gruß Steinbachfischer

  2. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Steinbachfischer für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    Zitat Zitat von Steinbachfischer Beitrag anzeigen
    Habe das gerade im Internet gelesen. Ist schon wahres dran. Oder doch nicht?

    http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,530422,00.html

    Gruß Steinbachfischer
    finde ich überhaupt nicht

    bei mir ist es der fall das ich gerne rede wenn ich zum angeln gehe meist treffe ich mich mit freunden die ich schon länger nicht gesehen hab und da besteht nunmal rede bedarf

    sollte ich wirklich mal meine ruhe haben wollen dann gehe ich allein zum wasser

    und so wie die es da beschreiben reden die nicht die brullen

    weil wenn ich mit meinen angelkollegen rede dann höre ich mit sicherheit nen vogel oder nen springenden fisch

    auch ein radio habe ich immer dabei (radio und keine bassbooster mit tausenden von watt) also ich finde es übertrieben was die leute da schreiben

    sicherlich gibt es läute die laut sind aber ich glaube das sind keine angler bzw. der sinn ihres ansitzes ist feiern und die angeln sind nebenbei drin

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei blackpike für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Steinbachangler Avatar von Steinbachfischer
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    53894
    Alter
    56
    Beiträge
    376
    Abgegebene Danke
    1.106
    Erhielt 910 Danke für 244 Beiträge
    Hallo blackpike,

    habe auch drüber geschmunzelt. Gehe meistens alleine zum angeln. Dann rede ich vieleicht mal mit einem vorbeikommendem Angler oder Passanten. Und laute Angler habe ich selber auch noch nicht gehört. Also selber habe ich sowas noch nicht erlebt.

    Gruß Steinbachfischer

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steinbachfischer für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Freizeitangler Avatar von sniper1
    Registriert seit
    07.02.2007
    Ort
    78609
    Alter
    42
    Beiträge
    44
    Abgegebene Danke
    28
    Erhielt 51 Danke für 20 Beiträge
    Hallo zusammen,
    ich habe eben bei dem Bericht Lachen müßen. Die haben in meinen Augen bischen arg übertrieben. Also wenn ich mit meinem Kolegen Angeln gehe haben wir uns so manche Männergeschichte zu erzählen aber nicht so das wir uns anbrüllen müßen (so wie das in dem Bericht rüber kommt). Auch wie blackpike schon gesagt hat wenn ich allein am Wasser bin habe ich auch immer ein kleines Radio dabei. Von Lärm am Wasser kann da aber keine Rede sein.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an sniper1 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Petrijünger Avatar von Schischi
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    71229
    Alter
    31
    Beiträge
    130
    Abgegebene Danke
    57
    Erhielt 118 Danke für 33 Beiträge
    Also ich gehe meistens mit meinem Onkel ans Gewässer,und dort reden wir auch. Wir machen das zwar ziemlich leise und stillsitzend,aber ich glaube das Cliche des "Stumm-Angelns" ist schon fast ausgestorben.

    Aber Leute die mit Radio und Firlefanz am Wasser aufkreuzen kann ich auch nicht verstehen ...für was gibts denn heute MP3 Player und dergleichen ?

    Ich für meinen Teil versuche wirklich Geräusche am Wasser zu vermeiden,gerade beim Ansitz auf Karpfen.So habe ich mich mit einem Spezialisten unterhalten,der nachweislich herausgefunden hat,das Karpfen sogar leise Schritte eines Menschen auf dem Boden bis zu 10m ins Gewässer wahrnehmen können. Deswegen pflanz ich mich auf meine 4 Buchstaben und lese Zeitung oder ein Buch und palavere leise mit meinem nebenan
    : Grüße aus dem Schwobaländle und Petri Heil !!

    Mario






  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Schischi für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    wenn ich angeln gehe , dann mit Freunden oder alleine .
    Zum Reden gibt es immer was , ein Thema wird sich schon finden .
    Ein Radio ist gelegentlich auch dabei .
    Nur das Ganze läuft so ab , daß das Radio im Hintergrund die Charts runterdudelt und die Unterhaltung so Laut wie nötig , aber so leise wie Möglich ist .
    Man hört immer noch das Federvieh zwitschern , Fische springen , Hummeln oder Bienen summen usw.
    Man kann es auch übertreiben , aber es sind ja immer die gleichen Zeitungen/Zeitschriften die "UNS" so darstellen , gut zu wissen , daß es aber nicht so ist.

    mfg Jacky1
    Geändert von Jack the Knife (23.01.2009 um 21:38 Uhr)

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Wir sind oft schweigend im Gespräch vertieft
    Muss aber zugeben das ich gern ein Schwätzchen halte.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  15. #8
    Da geht noch was!!!!!!!! Avatar von Biervampier85
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    41363
    Alter
    32
    Beiträge
    850
    Abgegebene Danke
    6.987
    Erhielt 1.626 Danke für 357 Beiträge
    Ich habe auch gerne ruhe beim angeln aber wenn ich nicht alleine unterwegs bin kann ich garnicht meine klappe halten bin eine riesige laber Tasche.

    Ich habe aber auch immer ein Radio mit, Piepser besitze ich auch obwohl die immer ganz leise eingestellt sind.

    aber es stimmt es gibt auch Angler die sich verhalten als ob sie auf einem discobesuch sind das muss ja auch nicht sein.
    doch von einem generellen gareuch verbot halte ich nix.

    Und was den Fang angeht kann ich nicht behaupten das fische sich von Krach am beissen abhalten lassen.
    Das liegt wahrscheinlich am Gewässer habe am Rhein schon barben gefangen obwohl kleine Kinder im Wasser plantschten.
    alles gute von mir und Petri.
    Mfg Danny

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Biervampier85 für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #9
    Krummerseeangler
    Gastangler
    Ich rede wenn ich mit meinem betsen Kumpel auch viel bloß wenn man leise ist dann beißen die Fische auch besser z.B. ist es mir schon 3 mal passiert das ich einen Fullrun hatte als ich Pinkeln war oder mir die Beine vertreten habe

  18. #10
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Zitat Zitat von Krummerseeangler Beitrag anzeigen
    Ich rede wenn ich mit meinem betsen Kumpel auch viel bloß wenn man leise ist dann beißen die Fische auch besser z.B. ist es mir schon 3 mal passiert das ich einen Fullrun hatte als ich Pinkeln war oder mir die Beine vertreten habe

    Fische können dich nicht hören!
    So können lediglich dein getrampel am Ufer spüren.
    Gruß Tim

  19. #11
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Zitat Zitat von Tim Kuehn Beitrag anzeigen
    Fische können dich nicht hören!
    So können lediglich dein getrampel am Ufer spüren.
    Fische spüren die Druckwellen Deiner Schritte ... korrekt.
    Sie erspüren aber auch Schallwellen, da diese eigentlich nur eine andere Erscheinungsform von Druckwellen sind.
    Dabei nutzen sie Seitenlinienorgane, Schwimmblasen, Innenohren, Gehörsteinchen, Webersche Apparate ... was ihnen fehlt sind äußere Gehörgange und Trommelfelle.
    Ich würde diesen Sinn zum Erfassen von Geräuschen durchaus als "Gehör" bezeichnen.

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei CasaGrande für den nützlichen Beitrag:


  21. #12
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Nur mal ein Beispiel:

    Ich saß mit einem Kollegen am Ufer, wir habe in Zimmerlautstärke geredet. Vor uns im Wasser tauchten plötzlich ein Schwarm Rotaugen mit einigen Barschen im Schlepptau auf. Unser Gespräch störte die Fische in keiner Weise. Erst als ich vorsichtig zum Austreten gehen wollte und dabei natürlich auch auf den Boden treten musste, verschwand der Schwarm urplötzlich. Obwohl es sich nur um eine leichte Erschütterung handelte, hat es wohl ausgereicht.
    Das machen meiner Meinung nach viele Kollegen falsch, am Ufer rauf und runtertrampeln und dann meinen, unter 50 - 100m Entfernung beißt kein Fisch. Dabei sind gerade die ufernahen Bereiche immer Top, wenn man sich entsprechend unauffällig verhält.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  22. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei angelhoschi76 für den nützlichen Beitrag:


  23. #13
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    443
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    Zitat Zitat von angelhoschi76 Beitrag anzeigen
    Nur mal ein Beispiel:

    Ich saß mit einem Kollegen am Ufer, wir habe in Zimmerlautstärke geredet. Vor uns im Wasser tauchten plötzlich ein Schwarm Rotaugen mit einigen Barschen im Schlepptau auf. Unser Gespräch störte die Fische in keiner Weise. Erst als ich vorsichtig zum Austreten gehen wollte und dabei natürlich auch auf den Boden treten musste, verschwand der Schwarm urplötzlich. Obwohl es sich nur um eine leichte Erschütterung handelte, hat es wohl ausgereicht.
    Das machen meiner Meinung nach viele Kollegen falsch, am Ufer rauf und runtertrampeln und dann meinen, unter 50 - 100m Entfernung beißt kein Fisch. Dabei sind gerade die ufernahen Bereiche immer Top, wenn man sich entsprechend unauffällig verhält.

    Da gebe ich dir 1000% recht! Ich fange meine Fische ausschlieslich nah am Ufer. Nicht mehr als 15m raus! eher 3m am ufer.

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an Euli für diesen nützlichen Beitrag:


  25. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Zitat Zitat von angelhoschi76 Beitrag anzeigen
    Nur mal ein Beispiel:

    Ich saß mit einem Kollegen am Ufer, wir habe in Zimmerlautstärke geredet. Vor uns im Wasser tauchten plötzlich ein Schwarm Rotaugen mit einigen Barschen im Schlepptau auf. Unser Gespräch störte die Fische in keiner Weise. Erst als ich vorsichtig zum Austreten gehen wollte und dabei natürlich auch auf den Boden treten musste, verschwand der Schwarm urplötzlich. Obwohl es sich nur um eine leichte Erschütterung handelte, hat es wohl ausgereicht.
    Das machen meiner Meinung nach viele Kollegen falsch, am Ufer rauf und runtertrampeln und dann meinen, unter 50 - 100m Entfernung beißt kein Fisch. Dabei sind gerade die ufernahen Bereiche immer Top, wenn man sich entsprechend unauffällig verhält.
    Da kann ich nur beipflichten. Wir waren am Samstag zum Hechtangeln. Unser Kollege sitzt im Rollstuhl, ist vor kurzem dem Verein beigetreten und fragte uns ob wir ihn mal mitnehen würden weil er noch nie Angeln war.
    Nachdem wir am Teich angekommen sind und die Köder ausgelegt hatten, haben wir uns ganz normal unterhalten, schließlich war ja alles neu und aufregend für ihn. Die Pose von unserem Rollifahrer ist bis auf 10cm ans Ufer getrieben, also direkt vor unseren Füßen und genau dort hat sich ein 68er Hecht den Köderfisch geschnappt.
    Ich gehe gerne zu zweit angeln aber nicht um sich anzuschweigen.
    MFG, Nicki

  26. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Hechtforelle für den nützlichen Beitrag:


  27. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Wels,Hecht,Zander,Barsch
    Registriert seit
    05.01.2008
    Ort
    42107
    Alter
    39
    Beiträge
    425
    Abgegebene Danke
    92
    Erhielt 166 Danke für 98 Beiträge
    Also ich sehe das so,
    wie Tim Kuehn es ja schon sagte bekommt der Fisch in der Regel nur das Getrampel mit.
    Allerdings denke ich auch, dass ein Laut starkes Geplärre jeden Fisch in Ufernähe verschrickt.
    Das heist, wenn mann direkt am Wasser steht kann der Fisch die Vibration deines Körpers erkennen. Je Lauter um so größer ist auch die Vibration.

    Am besten ist halt, leises Anpirschen und in normaler Lautstärke sprechen.
    Wenn mann aber die Ruhe genießen will sollte man maximal flüstern.
    Angeln ist kein Überlebenskampf, Angeln ist ein Sport und Hobby
    Fische sind Lebewesen die respektvoll zu behandeln sind


    IG Wuppertalsperre http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=99

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen