Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 28
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Schischi
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    71229
    Alter
    32
    Beiträge
    130
    Abgegebene Danke
    57
    Erhielt 118 Danke für 33 Beiträge

    Karpfenrute 150-300gr. Wurfgewicht

    Hallo zusammen,

    ich habe im Anglerfachgeschäft meines Vertrauens eine Shimano Karpfenrute 150-300gr. Wurfgewicht sehr günstig bekommen. An der Spitze ist noch ein kleines Stück sehr flexibel.

    Wenn ich im Anglerkurs richtig aufgepasst habe,könnte ich da leichte Probleme bekommen,wenn ich mit weniger Gewicht auswerfen will (mangelnde Weite)?

    Nun würde ich gerne wissen,ob ich die Rute auch fürs Raubfischangeln benutzen kann? Meint ihr,ich bekomme den Kunstköder vernünftig ausgeworfen und ich habe trotzdem ein gutes Gefühl in der Rute (zwecks Aktion)?

    Ich weiß,probieren geht über studieren.Aber veilleicht kann doch jemand eine Ferndiagnose stellen,danke!
    : Grüße aus dem Schwobaländle und Petri Heil !!

    Mario






  2. #2
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Bist du sicher, daß es eine karpfenrute ist.
    Klingt eher wie eine Feederrute, wegen der flexiblen Spitze und weil Karpfenruten in der regel immer in lbs. klassifiziert werden.

  3. #3
    Petrijünger Avatar von Schischi
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    71229
    Alter
    32
    Beiträge
    130
    Abgegebene Danke
    57
    Erhielt 118 Danke für 33 Beiträge
    Ich habe das von lbs. in Gramm umgerechnet...ohne das ich jetzt in Keller laufe waren das glaube ich 4-10lbs.Ich hoffe das kommt hin,ansonsten muss ich nochmal schauen.
    : Grüße aus dem Schwobaländle und Petri Heil !!

    Mario






  4. #4
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus Schischi!

    Gängige Karpfenruten haben in der Regel 2 1/2, 2 3/4 oder 3 lbs. Naja, 3 1/2 lbs gibt es auch noch! Die braucht man aber nicht wirklich!

    Und auch mit einer 2 1/2 lbs Karpfenrute von 360 cm länge, werfe ich ohne Probleme ein 60 Gramm Blei aus.

    Gruß Red Twister
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Red Twister für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    Hi,

    wäre super wenn du mal schauen könntest wie die Rute heißt.....!!!!Karpfenruten liegen eher wie oben schon beschrieben in anderen Wg klassen.

    Vielleicht bezieht sich der Wert auf die Schnurklasse....wäre schon realistischer.

    Aber schau mal nach wie die Rute heißt,dann kann man mal rechachieren und dir weiterhelfen.

    MfG
    Tim

  7. #6
    ddominik
    Gastangler
    Naja, es gibt auch schon Karpfenruten mit mehr als 5lb.

    http://www.ollis-angelwelt.de/print_...0fa56c1beb8534

  8. #7
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi


    es gibt spezielle "Spod"-Ruten die z.B. zum Auswerfen einer Futterrakete sind,um Futter auf große Distanz zu bringen!

    Es gibt Welsruten speziell für die Boilie/Pelletfischerei die auch mit lbs Angaben versehen sind.




    Ist die Spitze eingefärbt (bunt oder weiß)?
    Wie heißt die Rute?
    Was steht alles drauf?
    Hast du dich beraten lassen? Bzw. als was wurde sie dir verkauft?





    Zum Thema Spinnfischen:
    Lange Ruten kann man durchaus zum Spinnfischen nehmen! Ich hatte das eine zeitlang erfolgreich mit einer 3,9m Matchrute und Kleinwobblern an einem kleinen Fluss gemacht! Eine Matchrute ist aber bedeutend leichter als eine Karpfen/Spodrute etc. und ich musste die Wobbler auch einfach nur durchkurbeln und nicht irgendwie besonders führen und ich hatte an den Stellen an denen ich das machte nahezu unbegrenzt Platz!

    Wenn die Länge über 3,3m ist,ist das Gewicht vermutlich auch recht hoch und die Rute von der Länge her recht unhandlich.

    Je schwerer desto unhandlicher,kopflastiger etc. ...es leidet dann auch der Spassfaktor!
    Geändert von Lorenz89 (22.12.2008 um 12:45 Uhr)
    MfG Lorenz

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lorenz89 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Also meiner Meinung nach hört sich das sehr nach einer Wallerrute an! Eine Karpfenrute zwischen 5 und 10 lbs hab ich noch nicht gesehn! Selbst Spod Ruten haben meist nie mehr als 5 lbs,und die Dinger sind wegen ihrer Härte zum Carpfishing total ungeeignet
    Allerdings zum schweren Raubfischangeln mit großen Ködern ist die genau richtig
    Als dann....ein Frohes Fest @ All
    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carp Fisher MKK für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.08.2008
    Ort
    76149
    Beiträge
    421
    Abgegebene Danke
    257
    Erhielt 203 Danke für 111 Beiträge
    hast du dich etwa beraten lassen????......

  13. #10
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    zum Karpfenangeln habe ich Ruten mit 2-3,5lbs , die genügen eigentlich auch vollkommen.

    Da muß ich mich der Meinung von Carp Fisher MKK anschließen , da müßte fast eine Wallerrute sein , für Karpfen zu steif und zu wuchtig .

    Für Waller aber optimal , gerade wenn man mit großen Köfis oder der Bojenmontage angelt .

    Zum Spinnfischen wäre sie auch nichts , da du nach kurzer Zeit Ermüdungserscheinungen in den Händen und Armen hast , da sie dafür zu schwer ist .
    Außerdem wäre die Köderkontrolle oder die Köderführung nur mit schwersten Gummiködern möglich .

    mfg Jacky1

  14. #11
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Ist es nicht so das die Angabe lbs bei Karpfenruten nichts mit dem Wurfgewicht
    zu tun hat, sondern lediglich das Gewicht angibt das, wenn man es an die Rute
    hängt, die zugehörige Testkurve anzeigt?
    Karpfenspezis, stimmts oder nicht?

  15. #12
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Harzer ,

    das stimmt nur zum Teil , meines Wissens nach berechnet sich dadurch aber auch das Wurfgewicht .
    Das heißt mit einer Rute die 3lbs hat kannst du um die 90-100g werfen .

    mfg Jacky1

  16. #13
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Das ist meiner Ansicht nach falsch, denn werf doch mal ein Blei von rund
    1,3 kg mit einer 3 lbs Rute 100 Meter weit.
    Das wird nicht funzen. Denn das macht die Peitsche nicht mit.
    Und auch keine Schnur.
    Gruss Armin

  17. #14
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Die Testkurve hat mit dem Wurfgewicht nix zu tun , das ist das was du meinst .
    Bei einer Testkurve von 3lbs kann ich 90-100g Wurfgewicht dranhängen .
    Daß man damit keine 1,3Kg werfen kann is mir auch kloar lol.

    mfg Jacky1

  18. #15
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Klar, aber wenn man nur rechnet drei mal lbs, dann kommste auf über 1,3 kg.
    Oder wie kommt man auf 90-100 Gramm?
    Das würde mich mal interessieren.
    Unsere Karpfenfuzzies, die müßten das doch voll genau wissen.
    Gruss Armin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen