Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    Question Einzelhaken vs Drilling

    Immer mehr Vereine und Verbände fordern z.B. für Forellengewässer den Einsatz von Einzelhaken, auch am Spinner!
    Die Industrie hat ja bereits reagiert und bietet deshalb Spinner mit Einzelhaken an.

    Hat der Einzelhaken am Spinner oder Wobbler schlechtere Hakeigenschaften oder funktioniert er sogar besser?

    Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    37520
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge
    Teils Teils

    Vorsichtige Fische beisen meiner Meinung auf Einelhaken besser, was ich mir aber auch einbilden kann
    Der Nachteil ist das man halt mehr Fehlbisse zu verzeichnen hat weil man denn Fisch nicht haken konnte.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Zniper für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrus´ Mentor
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    54308
    Alter
    27
    Beiträge
    60
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 32 Danke für 16 Beiträge
    Ich Versteh den Sinn der Sache einfach nicht, warum denn Einzelhaken?
    Wollen sie das weniger Forellen gefangen werden? :/
    Am Spinner hat man so doch sehr viel mehr Fehlbisse...

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    0000
    Beiträge
    674
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 340 Danke für 164 Beiträge
    Zitat Zitat von alpa1 Beitrag anzeigen
    Ich Versteh den Sinn der Sache einfach nicht, warum denn Einzelhaken?
    Wollen sie das weniger Forellen gefangen werden? :/
    Am Spinner hat man so doch sehr viel mehr Fehlbisse...

    um zum Beispiel Untermaßige zu schonen und ich glaub nicht das man mit Einzelhaken am Spinner mehr Fehlbisse hat und noch ein Vorteil,man hat weniger Hänger

    MfG Nico

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Barschfreak für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Also ich war mal in nem Verein gewesen da musste man alle Spinner schon vor Jahren abknipsen! Hab trotzdem gefangen!

    Hab bis jetzt nur einen Hecht verloren, aber auch nur weil ich die Schnur am ende dummerweise kurz schlaf gelassen habe! Das wäre mir mit nem Drilling vielleicht nicht paasiert man kanns nicht genau sagen!

    Ich denke es spielt keine große Rolle!

    Wo es hilft ist meiner Meinung nach an größeren Gummifischen, wenn man noch nen Angstdrilling an den Schwanz macht, aber sonst...
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an PBMaddin86 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    Größe der Einzelhaken

    Wenn Ihr den Drilling gegen einen Einzelhaken tauschen müsst,
    wählt Ihr dann die gleiche Hakengröße oder nehmt Ihr ihn sogar kleiner?
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  10. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Fliegenpeitsche ,

    wenn ich Drillinge gegen Einzelhaken an Blinkern , Spinner, usw austausche , dann hat der Haken die gleiche Größe wie ein Haken am Drilling oder sogar größer .
    In Forellengewässern hilft dies gegen verangeln von Kleinfischen und in anderen Gewässern gegen Kraut am Haken und die Hängerrate wird auch reduziert .

    Von einer hohen oder höheren Fehlbißrate kann ich allerdings nicht sprechen , hab nicht mehr oder weniger als vorher , es muß nicht unbedingt ein Drilling sein.

    Mag sein , daß vorsichtige Fische beim Naturköderangeln auf Einzelhaken besser beißen als mit Drilling , aber bei Kunstködern habe ich da keinen Unterschied feststellen können .

    mfg Jacky1

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Ich fische fast nur mit Einzelhaken am Spinner ( Cormoran und Dam haben gute im Programm).
    Und ich kann nicht sagen das ich Verluste dadurch habe, auch die Widerhaken habe ich angedrückt oder weggeschliffen.
    Wenn man den Kontakt zum Fisch hält und das Gerät stimmt hat diese Methode keine Nachteile und untermassige Forellen sind so leicht im Wasser abzuhaken müssen gar nicht in die Hand genommen werden.
    Habe sogar schon Aale mit Schonhaken gefangen.

    Gruss
    Olli

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    Der Austausch ist eigentlich auch ganz leicht!

    Es soll ja Leute geben, die den Spinner "aufdrehen" um den Haken austauschen zu können!

    Ich machs mir da einfacher:

    Den alten Drilling einfach abgeknipst und dann einen passenden Sprengring aufgedreht!
    So wird der Wechsel zum Kinderspiel! Auch wenn ein Haken mal verrostet sein sollte!

    Durch das größere Spiel, was der Haken durch den zusätzlichen Sprengring erhält, ist die "Aussteigerquote" sehr gering!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  15. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von torben{spinnfischer}
    Registriert seit
    03.06.2007
    Ort
    8
    Beiträge
    1.353
    Abgegebene Danke
    2.060
    Erhielt 2.698 Danke für 389 Beiträge
    Sers,
    an der Mangfall, ein sehr schönes Forellengewässer, wird nächstes Jahr der Wobbler, Spinner und Blinker verboten. Ich glaube der Drilling auch.
    Deshalb fische ich seit kurzem mit einem Forellenzopf am Einzelhaken. Im gegensatz zum Drilling bleiben die Fische nach dem Anschlagen eigentlich immer hängen. Zudem ist die Fehlbissquote nicht wirklich hoch. Mit dem Drilling hatte ich etwas mehr Aussteiger.

    Das Fischen mit Wobblern an denen Drillinge sind ist nicht unbedingt weidgerecht. Leider angelte ich bis vor kurzem noch mit diesen Ködern was sich aber jetzt gott sei dank geändert hat. Denn meisten Baumelt ein Drilling der nicht im Maul hängt an stellen herum die nicht gerade gesund sind. Da wären z.B. Auge, am Kiemendeckel ...

    Wer catch und release betreibt sollte auf Drillinge ganz verzichten und Einzelhaken verwenden.


    Als Einzelhaken empfehle ich diese wo Hakenspitze und Hakenschenken nicht auf einer Ebene liegen.

    Mfg Torben
    ****************************************



  16. #11
    Fliegen-Fan Avatar von Lucanier
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    63329
    Beiträge
    300
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 166 Danke für 76 Beiträge
    MOIN
    bei uns im verein ist drilling zwar erlaubt, ausser auf friedfisch.
    in kollege hatte allerdings mal das pech das ein 43er hecht ( mindestmas: 50)
    einen mini-barsch spinner mit einem bissen in seinen magen befördert hat.
    weil der fisch bereits nach der vorsichtigen landung blutete wurde er waidgerecht getötet .
    wirklich schade. mit einem einzel haken wäre das nicht passiert

  17. #12
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge
    Als Einzelhaken empfehle ich diese wo Hakenspitze und Hakenschenken nicht auf einer Ebene liegen.
    Du meinst geschränkte Haken oder?
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fliegenpeitsche für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von torben{spinnfischer}
    Registriert seit
    03.06.2007
    Ort
    8
    Beiträge
    1.353
    Abgegebene Danke
    2.060
    Erhielt 2.698 Danke für 389 Beiträge
    Sers,
    ja genau!! Wusst nicht wie die heißen.
    Ich meine geschränkte Haken

    Mfg Torben
    ****************************************



  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an torben{spinnfischer} für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #14
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge
    Die haben auch deutlich bessere Hakeigenschaften!

    Viele Nymphen und auch Trockenfliegenhaken in kleinen Größen sind so gearbeitet!

    Ich benutze sie auch ein paar Nummern größer zum Sbirolino-Fischen!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  22. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von andre33
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    38700
    Alter
    43
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    128
    Erhielt 169 Danke für 74 Beiträge

    Einzelhaken vs Drilling

    Hi,

    ich bin zwar sehr selten am Forellensee, dennoch habe ich meine kompletten Köder mit Einzelhaken von Gamakatsu in der selben Größe bestückt.
    Mein Ziehlfisch Nr.1 ist der Barsch und wenn es grad mit einem 2er o. 3er Mepps richtig zur Sache geht ist ein Einzelhaken von Vorteil.
    Den Einzelhaken bekomm ich nämlich schonender aus einem Gierschlund als nen Drilling der voll gehakt tief sitzt.
    Das ich im Gegensatz zu Drillingen weniger fange konnt ich bis jetzt nicht festellen, mehr wurde es aber auch nicht.

    Mfg. andre33

  23. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei andre33 für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen