Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge

    Aufpeppen von billigen Piepsern

    Habe diesen Trick letzten gelesen und denke eine Alternative für alle User die Aldi oder andere Piepser gekauft haben.
    1. ein Tip von mir.
    Wenn euer elektr Bissanzeiger eine Leuchtdiode hat, die dauerhaft leuchtet, klemmt diese einfach mit einem Seidenschneider an und versiegelt die gtrennten Kabelenden mit Heißkleber.

    2. Fragt mal rum ob ein Kolege Epoxydharz zuhause hat oder kauft diesen im Baumarkt und setzt euch mit Kolegen zusammen ( kommt billiger )
    Schraubt dann euere Bissanzeiger auf und versiegelt dann mit einem Pinsel alle elektr Kontakte und die Lötplatine. Dann müßte euer billig Piepser total Wasserresisdent sein.

    Petri sagt Wolfi
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  2. #2
    Barsch-Jäger Avatar von kleinermg
    Registriert seit
    11.02.2007
    Ort
    40721
    Beiträge
    101
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge
    habe einen von cormoran wo immer das licht brennt das suckt habe deinen tipp bevolgt nur jetz geht kein licht mehr

  3. #3
    Der Karpfen - Noob Avatar von EAGLEausE
    Registriert seit
    25.07.2008
    Ort
    45326
    Alter
    59
    Beiträge
    287
    Abgegebene Danke
    173
    Erhielt 374 Danke für 141 Beiträge
    Du hast vergessen zu schreiben, das bei der Benutzung des Klebers auf die Lichtschranke geachtet werden muß. Kommt Kleber darauf, kannst der Piepser in die Tonne hauen.
    Zum Abdichten auf keinen Fall Silikon benutzen, das führt zu einem schnellen Tod des Piepsers, wenn er auf die Platine gelangt. Lieber Heisskleber oder 2-Komponentenkleber.
    Viele Grüße aus Essen

    Thomas

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an EAGLEausE für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von cybershot
    Registriert seit
    07.10.2006
    Ort
    10247
    Beiträge
    209
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 119 Danke für 61 Beiträge
    Hallo Thomas,
    "Zum Abdichten auf keinen Fall Silikon benutzen, das führt zu einem schnellen Tod des Piepsers, wenn er auf die Platine gelangt."
    Also das es leitfähige Silikonvarianten für den industriellen Bereich gibt wusste ich bereits. Aber wir reden hier doch wohl von Sanitärsilikon. Das soll leitfähig sein?
    Captura Y Suelta
    Uwe

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    @ cybershot

    Aber die enthaltene Essig-Säure greift die Platine an.

    mfG Lazlo
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

  7. #6
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Zitat Zitat von cybershot Beitrag anzeigen
    Also das es leitfähige Silikonvarianten für den industriellen Bereich gibt wusste ich bereits. Aber wir reden hier doch wohl von Sanitärsilikon. Das soll leitfähig sein?
    Captura Y Suelta
    Uwe
    Da ist wohl eher der Essig als Lösungsmittel das Problem, das ätzt Dir gschwind mal die Leiterplatten weg.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  8. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge
    Platine lackieren geht auch ganz gut, Klarlack lässt die Bauteile sichtbar.
    Für die LED kann auch ein Poti herhalten, damit lässt sich dann die gewünschte Leuchtkraft einstellen. Dabei aber bedenken, das auch der Poti ein Verbraucher ist - Licht ist zwar dunkler, aber der Stromverbauch nicht wesentlich geringer;-)

  9. #8
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    hatte früher als Jungangler die elektrischen Bißanzeiger von Perca(Askari) und es gab nie Probleme , weder bei Dauerregen oder Schneefall im Winter .
    Die habe ich vor ein paar Jahren an einen Jungangler weitervererbt , sie tun ihre Dienste immer noch .

    Besitze seit knapp 3Jahren Bißanzeiger von der Angel Domäne und bin genauso zufrieden damit wie vorher mit denen von Askari .

    Meiner Meinung muß es nicht immer Nash , Fox , Ultimate usw sein , mein Tackle setzt sich aus vielen Firmen zusammen , teilweise auch aus Angelkatalogprodukten .

    Sie funktionieren perfekt , auch ohne Umbau oder anderen Schnickschnack .

    MERKE: Wenn die Fische nicht beißen wollen , hilft dir dein überteuertes Tackle auch nicht!!!!!

    mfg Jacky1

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von williwurm
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    28
    Alter
    60
    Beiträge
    116
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 27 Danke für 24 Beiträge

    bissanzeiger

    richtig es kommt ja auch drau an was in den dingern steckt und das ist zu 99% gleich eine battarie ,diode ein piper und ne lichtschranke mfg willi achson hab selber schon bissanzeiger gebaut

  12. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von cybershot
    Registriert seit
    07.10.2006
    Ort
    10247
    Beiträge
    209
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 119 Danke für 61 Beiträge
    Hallo Gemeinde,
    ..."Aber die enthaltene Essig-Säure greift die Platine an."
    Kann ich kaum glauben und wird daher ausprobiert.
    Es gibt doch aber auch essigfreie Baumarktsilikone, kann mich daran errinnern das die sich aber ganz schlecht verarbeiten ließen.
    Captura Y Suelta
    Uwe

  13. #11
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Zitat Zitat von cybershot Beitrag anzeigen
    Hallo Gemeinde,
    ..."Aber die enthaltene Essig-Säure greift die Platine an."
    Kann ich kaum glauben und wird daher ausprobiert.
    Es gibt doch aber auch essigfreie Baumarktsilikone, kann mich daran errinnern das die sich aber ganz schlecht verarbeiten ließen.
    Captura Y Suelta
    Uwe
    Die Fa. Würth bietet spezielle, essigfreie Silikone an.
    Wir haben das essighaltige Zeugs früher an Zinktüren zum abdichten verarbeitet. Die Türen wurden in Atomschutzbunkern verbaut. Da gab es irgendwann richtig Streß mit dem TÜV wegen dem Essig, der griff locker mal das Zink an.
    Und so eine hauchdünne Leiterbahn auf einer Platine macht da ruckzuck die Grätsche.
    Berichte uns von Deinen Besuchen.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  14. #12
    Der Karpfen - Noob Avatar von EAGLEausE
    Registriert seit
    25.07.2008
    Ort
    45326
    Alter
    59
    Beiträge
    287
    Abgegebene Danke
    173
    Erhielt 374 Danke für 141 Beiträge
    .....und was sagen uns nun die vielen tollen Antworten auf diesen Beitrag ?????

    Wer nicht genau weiss was er macht, sollte die Finger von seinem Piepser lassen, sonst hat dieser seinen letzten Pieps getätigt. Dann hat der gutgemeinte Spartip eben mal schnell wieder die Geldbörse eines jungen Anglers geleert, der eh nicht viel dort drin hat.......
    Viele Grüße aus Essen

    Thomas

  15. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei EAGLEausE für den nützlichen Beitrag:


  16. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    26188
    Alter
    26
    Beiträge
    133
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 39 Danke für 22 Beiträge
    Na und? Bei so Schrottkrams für 10€ ist das im Grunde egal. Die gehen früher oder später, bei nem stärkerem Regenfall eh schrott....
    Was meint ihr, kann man auch einfach ordentlich viel Heißkleber draufklatschen, oder ist das iwie schädlich von den Temperaturen her für die Platine?! Habe nähmlich gerade kein Epoxidharz zur Hand..

  17. #14
    Der Karpfen - Noob Avatar von EAGLEausE
    Registriert seit
    25.07.2008
    Ort
    45326
    Alter
    59
    Beiträge
    287
    Abgegebene Danke
    173
    Erhielt 374 Danke für 141 Beiträge
    Den Heisskleber in dünnen Schichten auftragen. Aber vorsicht bei der Lichtschranke. Du scheinst ja genug Geld zu besitzen, aber es gibt hier im Forum auch Angler, besonders Jugendliche, die wenig Geld zur Verfügung haben. Aber wenn du so gegen den Schrottkram bist, warum fragst du dann nach Heisskleber...
    Viele Grüße aus Essen

    Thomas

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an EAGLEausE für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    37520
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge
    da mein vater bei einem der größten platinenhersteller in deutschland arbeitet kann ich dir sagen das bis 160 grad daran absolut nix passiert.

    aber an denn anbauteilen kann es schäden verursachen
    z. B. kleintransitoren oder wiederstände können durch die hitze kaputt gehen
    Geändert von Zniper (19.08.2008 um 16:40 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen