Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.865
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ32 Emmer-Stausee bei Schieder-Schwalenberg

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e.V.
    von-Vincke-Str. 4
    48143 Münster
    Tel. 0251 / 56618
    Fax 0251 / 42831
    E-Mail: info@lfv-westfalen.de
    Internet: www.lfv-westfalen.de

    Forstamt Schieder
    Herr Naust
    Am Schweibusch 24
    32816 Schieder Schwalenberg
    Tel. 05282 / 342

    Erholungszentrum Schieder
    Wilfried Wagner
    Kronenbruch 3
    32816 Schieder
    Tel. 05282 / 1860

    Der Angelladen
    Stefan Endele
    Industriestr. 3
    32756 Detmold


    Großer Stausee (auch Emmertalsperre, Emmerstausee oder Emmersee genannt) im Landkreis Lippe

    bei der Ferienerholungsanlage Schieder-Schwalenberg.


    Größe: ca. 90 ha

    Breite: ca. 150 - 500 m

    Bestimmungen:
    Tages-, Wochen- und Jahreskarten erhältlich.
    2 Ruten erlaubt.
    Nachtangeln erlaubt.

    Tipp:
    Parkplätze am Zentrum Kronenbruch und am Staudamm.

    Hauptfischarten: Hechte, Zander, Barsche, Karpfen bis über 20 Pfund, Schleien, Brassen, Forellen und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässertipps melden
    Geändert von FM Henry (11.02.2016 um 14:04 Uhr) Grund: aktualisiert
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    mariuswagener
    Gastangler
    Ein sehr dreckiger See, es schwimmen mehr tote Fische an der Wasseroberfläche als man Fangen kann!

  3. #3
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    32825
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    dann musst du aber ziemlich schlecht gefangen haben! es schwimmen nämlich fast gerkeine toten fische rum! der see hat offiziell sauberkeitsstufe 2 oder 3 glaub ich!

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    33014
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Brauch man einen angelschein oder reicht ein jugendfischereischein

  5. #5
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    05.08.2008
    Ort
    32816
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    hi also ich wohne hier in schieder und habe auch einen angelschein! zum see : man darf nicht drinnen schwimmen wegen samonellenvergiftung, es gibt so gut wie keinen weißfisch in diesem see mehr in einem jahr war meine bilanz an weißfisch ( rotfeder , rotauge ) = 0 ,

    hechte und zander on mass

    zu dem beitrag es schwimmen mehr tote fische in dem see als man fangen kann is schon was drann. ich habe selber schon ein paar hechte gesehen die tot an der oberfläche trieben. warschreinlich sind sie verhungert!!! es gibt absolut nichts zu fressen für die fiecher da es keinen weißfisch mehr gibt!!! genauso wie barsche sind hier ausgesorben ! wann wird hier endlich mal was getan ?

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.06.2009
    Ort
    33330
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 37 Danke für 5 Beiträge
    wie siehts dieses jahr aus, wollt am we los...?

  7. #7
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    32825
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Also bitte, ich hab den see 2009 und 2008 viel befischt und werde es auch 2010 wieder tun. Das mit den wenigen weissfischen ist totaler schwachsinn, es ist eher ein weissfischüberangebot da. Ich hab auch noch keinen abgemagerten Fisch gefangen, die Hechte und Barsche waren meistens sehr fett. Bitte nicht wegen einmal schneider gleich auf einen schlechten fischbestand schliessen, ich habe insgesamt nicht besonders schlecht gefangen. Man muss nur wissen wo und wie. Außerdem ist es sehr schade, dass die meisten angler dort (auffallend bei vielen osteuropäern, ohne rassistisch zu sein) alles mitnehmen was am Haken hängt. Wenn man natürlich nur Blinker und Spinner dranhängt und damit drei stunden an die plattgetrampeltesten Stellen geht, dann ist es natürlich logisch dass man nichts, oder nur kleine Fische fängt.

  8. #8
    FC Schalke 04 Avatar von LittleDevil
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    45964
    Alter
    34
    Beiträge
    572
    Abgegebene Danke
    711
    Erhielt 1.339 Danke für 214 Beiträge
    der see ist ein sehr gutes hechtgewässer. ich kann nur positiv drüber sprechen.

    ...aber früher war alles besser... blabla... man muss sich heute mit modernen fangmethoden beschäftigen, dann klappt das auch. fische merken sich es, wenn sie ständig mit den gleichen ködern gelandete werden.
    Immer wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.

    Gruß Kay

  9. #9
    Königsblau ein Leben lang Avatar von Marius04
    Registriert seit
    15.03.2010
    Ort
    45897
    Alter
    38
    Beiträge
    98
    Abgegebene Danke
    129
    Erhielt 194 Danke für 47 Beiträge
    War jemand mal wieder am See angeln? Speziell auf Hecht? Bin nächste Woche für eine Woche in der Nähe und wollte mich auf zum See machen. Hab dort sehr gute Erfahrungen gemacht. Es ist ein sehr gutes Hechtgewässer, deshalb werde ich dem See wohl mal wieder einen Besuch abstatten.
    Alle sagten immer : "Das geht nicht" bis einer kam der das nicht wusste, der hat es dann gemacht.


    Gruß
    Marius


  10. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.07.2010
    Ort
    32816
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Emmerstausee

    Ich werde am Wochenende wieder an den See fahren. Es ist auch Stausee in Flammen, also Familie mitbringen.
    Meine Erfahrungen zu den See sind positiv. Es gibt sicherlich fängigere Seen aber wie an jeden Gewässer muss man die Eigenarten des Sees kennen.
    Da der See verschlammt ist, sollte man auf Grund nur mit schwebenden Köder Angeln. Also Grundblei, Wurm, und rein funktioniert nicht. An der Staumauer ist es sehr aussichtsreich, da da der See noch eine gewisse Tiefe von 4-5 Meter hat.
    Also mehr wenn ich da war.

    MFG

  11. #11
    Petrijünger Avatar von rograto
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    32805
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 24 Danke für 16 Beiträge
    Der See ist letzte Woche für den Winter vorbereitet worden, sprich das Wasservolumen wurde um 10 % verringert. Hecht und andere Räuber sollten nun erfahrungsgemäß leichter zu überlisten sein. Bestand ist jedenfalls genug

    Auch die Probleme der letzten Jahre scheinen langsam wieder eingedämmt. Zumindest ist die Wasserpest Vergangenheit.
    Soweit ich weiß wird die Emmer am Einlauf auch bald ein Rückhaltebecken bekommen, wodurch das Einschlemmen verhindert werden soll.
    Rein optisch ist die Natur um den und am See vollkommen in Ordnung, also ist auch genug Nahrung im See vorhanden. Man muß halt nur cleverer als der zu überlistende Fisch sein

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an rograto für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #12
    FC Schalke 04 Avatar von LittleDevil
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    45964
    Alter
    34
    Beiträge
    572
    Abgegebene Danke
    711
    Erhielt 1.339 Danke für 214 Beiträge
    kann mir jemand sagen, wie momentan die wasserqualität ist am see? und ob auch seeforellen gefangen wurden dies jahr? sind dort nun eine woche arbeiten und natürlich auch unterwegs dort. leider steht die woche ja ein krasser wetterwechsel an. hoffe, die räuber sind trotzdem aktiv...
    Immer wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.

    Gruß Kay

  14. #13
    FC Schalke 04 Avatar von LittleDevil
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    45964
    Alter
    34
    Beiträge
    572
    Abgegebene Danke
    711
    Erhielt 1.339 Danke für 214 Beiträge
    mein arbeitskollege und ich haben für die woche karten für den see gekauft und waren am wasser schockiert über die immer noch gut vorhandene trübung im wasser. was ist da los? ich hab das im herbst schon beobachtet. kunstköder werden doch so im wasser kaum gesehen?? mein kollege hatte wohl einen biss mittig im nordufer... sind dann abends noch zum einlauf der emmer gelaufen. dort war das wasser erheblich klarer. und es wurde direkt ein 60er hecht mit spinner überlistet. sind dort heute mal den ganzen tag. leider ist der rest des sees für mich im moment nicht mehr attraktiv. 30cm sichtweite im wasser sind doch zeitverschwendung. letztes jahr im april war der see sehr klar. was passiert dort? beißen die räuber trotzdem? oder sollte ich momentan mehr im mündungsberiech unterwegs bleiben... wir brauchen hilfe! einheimische müssten die problematik doch kennen...
    Immer wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.

    Gruß Kay

  15. #14
    Petrijünger Avatar von rograto
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    32805
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 24 Danke für 16 Beiträge
    Hallo Kay,
    war dieses Jahr noch nicht dort, keine Zeit

    Der See ist eigentlich ständig trübe, das liegt meines Wissens an derselben Problematik warum der See an manchen Stellen verlandet: eingetragenes Sediment. Nach Regenfällen ist das Problem extrem.

    Ob dieses Jahr schon Räuber gefangen wurden weiß ich nicht, wie gesagt, hab im Moment keine Zeit zum Fischen. Das Gebiet um die Staumauer rum ist ein sehr gutes Revier.

    Wie liefs denn als ihr den ganzen Tag dort wart?
    Petri Heil
    Roland

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an rograto für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #15
    FC Schalke 04 Avatar von LittleDevil
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    45964
    Alter
    34
    Beiträge
    572
    Abgegebene Danke
    711
    Erhielt 1.339 Danke für 214 Beiträge
    es lief echt sehr gut... waren beim einlauf der emmer... dort war das wasser relativ klar und diesen vorteil haben sich wohl viele hechte zum vorteil gemacht. es knallte sehr gut dort auf der kleinen insel. die hechte nahmen spinner und x-raps in grellen farben. schade, das keine forelle anbiss. der rest des sees war eine katastrophe. haben aber zum glück haben wir nur einen tag verschenkt. ab 18 uhr ging das fressen immer los. vorher nur einen biss gehabt. der stausee ist hechtverseucht
    Immer wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.

    Gruß Kay

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an LittleDevil für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen