Fischkrankheiten u. Erkennung -  Was hat dieser Karpfen?

AustroPetri

Süßwasser Spezi
Hoi!!!

Am Sonntag habe ich ein paar Karpfen gefangen... unter anderem auch diesen hier...

Was hat der???

Habe so etwas noch nie gesehen!!!

Bitte um AW!!!

Mach mir etwas sorgen das wir ne Krankheit im See haben!!!
 

Anhänge

  • IMG_1363.jpg
    IMG_1363.jpg
    461,4 KB · Aufrufe: 1.052
  • IMG_1362.jpg
    IMG_1362.jpg
    691,4 KB · Aufrufe: 1.080
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hab grad mal in meinen Prüfungsunterlagen nach solchen Hautverfärbungen gesucht, aber leider nichts passendes gefunden. Vielleicht handelt es sich nur um eine Art Pigmentstörung. Konntest Du die Symptome nur bei diesem einzelnen Fisch feststellen oder bei allen dort gefangenen Fischen? Sind nur Karpfen betroffen oder auch andere Fischarten?

Gruß Oli
 
Also ich habe die verfärbung nur bei diesem Karpfen gesehen... Und das zum ersten mal...

Habe noch keine anderen Fische mit ähnlichen/irgentwelchen Hautverfärbungen gefangen/gesehen...

Keine Ahnung was das ist... Sowas wie ein Muttermal nehme ich an...???
 
Ja Du hast recht, gesund sieht der Fisch nicht aus. Zumindest bilden sich auch unter der Seitenlinie weitere Pigmente von gleicher Färbung. Dann sehe ich da noch einen dunklen Fleck zwischen den Bauchflossen und eine kleine Geschwulste, die auch vor der Schwanzflosse als kleine weiße Flecken zu sehen sind. Wenn das der Anfang von Ichthyo sein könnte, aber diese tritt doch eigentlich nur in Aquarien auf. Hmm, um nicht weiter irgendwelchen unqualifizierten Mist zu plappern sollten wirklich mal die Gewässerspezis ran.

Gruß Micha
 
Können Fische nen Bluterguss kriegen???

Vielleicht ist es ja "nur" ein "Blauerflack"...

Ka wär toll wenn sich mal ein Spezi das angucken könnte...
 
Moin!
Was das nun wirklich ist, kann ich auch nicht sagen. Eine Pigmentstörung dürfte es eher nicht sein. Das ist bei Fischen selten. Spuren einer alten Verletzung scheiden auch aus, weil sich auch anderswo diese Verfärbungen bilden.
Die Sache kann harmlos sein u. nur diesen einen Fisch betreffen. Es kann aber auch etwas anderes sein. Deshalb rate ich dringend, alle Fänge zukünftig genau zu untersuchen, ob diese Verfärbungen auch bei anderen Fischen auftreten.
Sofern dieser Fisch abgeschlagen wurde, sollte ihn sich ein Fischereibiologe einmal ansehen.
Gruß
Eberhard
 
Ich würde Dir auch wie Eberhard dazu raten, den Fisch mal durch nen Fachkundigen Biologe untersuchen zu lassren und die weiteren Fänge genauer zu betrachten um dann ggf. weitere Schritte einzuleiten. Du kannst auch paralel dazu mal ein Gespräch mit dem entsprechenden Gewässerwart führen.

Hab mir das Bild jetzt nochmal ein wenig genauer angesehen - was mich ein wenig mehr stört als der orangene Fleck, ist der Bereich zwischen den Brustflossen. Erythrodermatitits (chronische Bauchwassersucht) sieht ähnlich aus und kann sich auch an mehreren Stellen bilden (vielleicht ist der orangene Fleck ein neuer "Abszess" im Anfangsstadium). Sind aber alles nur Vermutungen und ich rate Dir wie gesagt dazu nen Fachmann aufzusuchen bzw. den Fang zu melden.

Gruß Oli
 
Moin

Das ist eine simple Pigmentstörung und tritt bei Karpfen in dieser Färbung öfter mal auf - in diesem Fall zwar recht goß, aber völlig unbedenklich und nichts ungewöhnliches....

Gruß Fischpaule
 
Ja Du hast recht, gesund sieht der Fisch nicht aus. Zumindest bilden sich auch unter der Seitenlinie weitere Pigmente von gleicher Färbung. Dann sehe ich da noch einen dunklen Fleck zwischen den Bauchflossen und eine kleine Geschwulste, die auch vor der Schwanzflosse als kleine weiße Flecken zu sehen sind. Wenn das der Anfang von Ichthyo sein könnte, aber diese tritt doch eigentlich nur in Aquarien auf. Hmm, um nicht weiter irgendwelchen unqualifizierten Mist zu plappern sollten wirklich mal die Gewässerspezis ran.

Gruß Micha


Klar gibts Ichtyo auch bei unseren Fischen und Ichtyo ist auch die einzigste Fischkrankheit die bei allen Fischen auftretten kann,nur nent man das bei unseren einheimischen Fischen halt Grieskörnchen Krankheit (Lateinische keine Ahnung)genannt ist aber genau das selbe wie bei Ichtyo bei den Aquarium Fischen,auf jeden Fall ist das kein Grieskörnchen.....

Sieht eher so aus wie Erythrodermatitis (ED) was nur Karpfen kriegen und auch Rotseuche gennant wird,nur meist tritt die Krankheit wärend des Sommers auf wenns Wasser warm ist.Krankheitsbild ist dem an Fleckenseuche erkrankten Weißfischen ähnlich also irgendwann mal Schuppenverlust Anfangsstadium sind gerötete Flecken die dann irgendwann eitrig aufplatzen und dann kommen auch erst die Schuppenverluste

Ich würde den Fisch auf jeden Fall mal dem Pächter zeigen bzw eigentlich sollte man das sofort machen,entweder ists echt der Anfang einer Krankheit oder es sind echt nur harmlose Pigmentstörungen was ich eher glaube....




@OliverH86


Du verwechselt Erythrodermatitis(ED) hier mit der Frühlingsvirämie(SVC) die auch nur Karpfenartige Fische bekommen,diese Krankheit wird nämlich Bauchwassersucht genannt wo der Bauch dann voll mit Flüssigketsansammlungen ist was einem beim ausnehmen sofort auffällt,nur die Krankheit tritt wie der Name schon sagt hauptsächlich nur im Frühling auf.

Bin mir was beide Krankheiten also ED und SVC=Bauchwassersucht angeht mehr als sicher weil habe ein Buch vor mir liegen,lool:klatsch:hops:hops:spass:spass:spass:spass:spass
Wenn du nochmal so nen Karpfen fängst wirds wohl ne Krankheit sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
ist nur son gedanke !
aber kann es nicht sein das diesen karpfen jemand makiert hat???

geht so etwas!? als wiedererkennung quasi??
 
oranger Fleck auf Karpfen

Hallo,

jetzt auch von mir noch was:
Ichtyo ist es unter Garantie nicht!! Damit habe ich relativ viel Erfahrung.
Ich tippe auch eher auf eine "harmlose" Pigmentstörung, wie schon mehrfach erwähnt, allerdings hatte bei meinen Aquarienfischen eine Pigmentstörung meist ein erhöhtes Krebsrisiko zur Folge, was ich hier noch anbringen wollte.
Da Krebs jedoch nicht übertragbar ist, sollte dies keine Gefahr für den restlichen Fischbestand des Gewässers darstellen!

Da es aber nicht unbedingt eine Pigmentstörung sein muss, könnte es dennoch etwas ansteckendes sein (Hautvirus, Baktrium?).

Grüße:prost
 
Das ist nur eine Pigmentstörung.
Das kann man im Prinzip mit einem Muttermal vergleichen:spass
Aber ich bin mir relativ sicher, dass wir genau so ein Thema hier schon mal hatten. Schau mal nach, dort steht auch einiges drin:angler:
 
Zurück
Oben