Naturschutz - Warum ?

Dieses Thema im Forum "- Natur- und Gewässerschutz" wurde erstellt von zanderovic, 23. Mai 2016.

  1. zanderovic

    zanderovic Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    23. Mai 2016
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    80997
    Jeder braucht einen Fischer Schein und eine Tageskarte zum Angeln. Zu 99% sind aber sind nicht die Gastangler die eine Tageskarte kaufen und Müll hinter sich lassen und mehr als in der Tageskarte steht raushollen. Von allem was es mit anfüttern betrifft, sind meistens die Vereinsmitglieder, die es mit der Fangzeiten( Meistens von 24-5h in der früh verboten (Bayern)), und mehr als es auf der Karte auch raushollen. Oft sind es auch leute die Eine Jahreskarte kaufen und dann so zu sagen das Gewässer vergewaltingen.

    Warum ist es nicht gesetzlich geregelt, das es auf jede Tageskarte, Jahreskarte usw. das eine telefon nummer die 24h Ereichbar ist, GANZ GROSS geschrieben. Das jeder Angler da anrufen kann und eine Unabhängige (nicht von pächter oder vereinsmitglieder) Kontrolle Durchführen kann?

    Ich sage Speziel München und umgebung. Und alle andere Grosse Städte.


    Irgendwann werden unsere Kinder nur unsere Bilder anschauen, und sagen. ach so. So sah der Fisch aus.....
     


  2.  
  3. Wassy

    Wassy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Oktober 2013
    Beiträge:
    173
    Likes erhalten:
    253
    Ort:
    13
    ...weil es in Deutschland Gesetze gibt die Regeln, dass nicht jeder am Wasser Sheriff spielen kann und das ist auch gut so!!!!!
     
  4. Tommy80

    Tommy80 Blechschwinger

    Registriert am:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    877
    Likes erhalten:
    896
    Ort:
    65522
    Ich halte das eher für typische Probleme in Ballungsräumen: Wenig Gewässer für zuviele Angler. Hinzu kommen wohl Sonderrechte innerhalb von Vereinen, kommt häufig vor.
    Warum's keine Nummer gibt? In den Niederlanden kontrolliert die Streifenpolizei, häufig und gründlich, denen würde ich es hier nicht zutrauen, die haben besseres zu tun. Einzige Ausnahme: Wasserschutzpolizei, und die machen ihren Job.
     
  5. Knäckebrot

    Knäckebrot Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    30. Januar 2013
    Beiträge:
    112
    Likes erhalten:
    61
    Ort:
    50000
    Ich dachte zu erst das wäre ironisch gemeint,
    weil fand es teils schwer verständlich was du meinst oder schwer zu lesen wie man es nimmt.
    Ist das dein ernst das jeder der nen Angelschein hat andere Angler kontrollieren darf oder eher sogar dies soll,
    das ist aber nicht dein ernst oder ?
    hast du dir mal überlegt was das bedeutet und wie das dann enden kann ?.
    Ich will ja nicht abstreiten das es bei euch so ist wie du beschreibst aber bei uns habe ich eher genau gegenteilige erfahrung gemacht
     
  6. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.424
    Likes erhalten:
    6.111
    Ort:
    95100
    Ich denke wie der Knäcke mit sein Brot :) Kapiere nicht warum man seinen Text so kompiliziert schreibt, das man es dreimal lesen muß um zu verstehen was gemeint ist. Außerdem passen die Angaben zu Bayern überhaupt nicht. ( Meistens von 24-5h in der früh verboten (Bayern). Das passt weder zum sehr alten, noch zum relativ neuen Gesetz. Es gab diese Uhrzeitangaben nie, und wenn dann nur Vereinsintern.
    Na klar 24 Std Hotline, für dich richtet man extra eine solche Rufbarkeit an, wo jeder Aufseher rund um die Uhr eine Rufbereitschaft hat. :schreiHallo Herr Zandernovic Fritz von Kunz , ich sehe da gerade jemand der andauernd Fische in der Nacht fängt, könnten sie mal zu mir ans Wasser kommen?
    "Klar wo sitzen sie denn?
    "Am Wasser XY!"
    "Wo denn genau?"
    Keine Ahnung, ich bin Gastangler! Hinter mir ist ein Grüner Baum! Vor mir ist Wasser und hinten ruft eine Eule.":klatsch:respekt:vodka:daumenhoc hoch bei solchen Telefonaten. Der Fischereiaufseher freut sich bestimmt darüber:kaffebrau

    Klaro, die Jahreskartenbesitzer. :hauen:gewalt::predigt::stark:
     
    Flossenjäger und querkopp gefällt das.
  7. querkopp

    querkopp ist angelbekloppt

    Registriert am:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    1.443
    Likes erhalten:
    2.359
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    95???
    Doch, dann kann er noch einen Thread aufmachen in dem er meckert, dass er vor lauter kontrolliert werden nicht zum Angeln kommt !
     
  8. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    2.087
    Likes erhalten:
    8.181
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Hallo Zanderovic

    Ich finde das zu stark pauschalisiert: Die bösen Jahreskartenangeler, die ohne Maß und Ziel entnehmen, Nächte durchfischen trotz (verinsinternem?) Verbot und dann noch das Gewässer vermüllen? Keine Frage, solche Angler gibt es sicher auch unter Vereinsmitgliedern oder Jahreskartenfischern, aber die sogenannten "schwarzen Schafe" gibt es leider überall.
    Ich habe eben oft die Erfahrung gemacht, dass sich mancher Tageskartenfischer nicht viel darum schert, wie der Platz verlassen wird, weil er in diesem Jahr nicht mehr an dieses Gewässer kommt. Jahreskartenfischer achten in der Regel schon auf Ihr Gewässer und die Umwelt, aber wie gesagt, Ausnahmen gibt es immer. Die meisten Angler, die ich kenne, ergal ob Tageskarten-, Jahreskarteninhaber oder Vereinsmitglied sind sehr gewissenhaft im Umgang mit Fisch und Natur. Noch nicht mal Zigarettenkippen werden einfach liegengelassen.

    Zum Thema Kontrolle: Stell Dir vor, Du bist der Kamerad, dessen Telefonnummer auf der Karte steht: Du solltest rund um die Uhr erreichbar sein, und bei einem eventuellen Verstoß der gemeldet wird sofort ausrücken? Das ist ziemlich unrealistisch und kaum umsetzbar. Bei einem groben Verstoß hast Du ja die Möglichkeit, die Polizei zu informieren. Ob die dann auch wirklich auftaucht, das kommt sicher darauf an um welchen Verstoß es sich handelt, aber melden kannst Du es auf jeden Fall. Wegen 3 Ruten statt der erlaubten 2 wird die Polizei vermutlich nicht tätig, aber bei offenem Feuer in einem Naturschutzgebiet schon eher.
     
    theduke und Flossenjäger gefällt das.
  9. Timchilli88

    Timchilli88 Oberster Fischereimeister

    Registriert am:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    720
    Likes erhalten:
    266
    Wenn jeder kontrollieren darf und möchte wird es bei einem stark beangelten gewässer echt stressig. Andauernd kommt einer und will deine köfi rute kontrollieren nur weil er selbst kontrolliert wurde von einem anderen. Da rückt doch andauernd die polizei an weil es streit gibt,dann dauert es nicht mehr lang und das angeln wird ganz untersagt.

    Jeder soll einfach so ehrlich sein und sich an die regeln halten, die meisten von euch werden bestimmt auch schonmal eine um 1-2cm untermassigen fisch mitgenommen haben oder weil es heute so gut beisst anstatt zwei eben drei fische eingepackt haben da man sich denkt: mmhhan den letzten 5 ansitzen hab ich ja gar keinen mitgenommen.

    wer würde son eine 24h hotline am schluss bezahlen? Wir angler
     
  10. Knäckebrot

    Knäckebrot Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    30. Januar 2013
    Beiträge:
    112
    Likes erhalten:
    61
    Ort:
    50000
    Peta da können se dann alle paar Minuten anrufen da wird dan jeder 20 mal am Tag kontroliert,
    kostet die kaum was die legen das einfach mit der veganer Nothilfe zusammen und von 1 Uhr bis 2 übernimmt solange Domian der ist ja eh wach :p.
    Mal im ernst so etwas kann auch echt schlimm werden, wenn jeder dem anderen sozusagen auf die Finger guckt.
    Könnte ja noch verstehen wenn man sagt Vereinsmitglieder dürfen darauf achten das man zumindest nachfragt ob jemand berechtigt ist dort zu angeln dagegen habe ich zumindest auch nichts wenn ich ne Tageskarte habe und man kurz danach gefragt wird
    im gegen teil habe ich sogar Verständnis bei uns gibt es teils echt viele schwarz Angler und man muss es so sehen egal was an so einem Gewässer passiert es fällt im Grunde auf denn Verein zurück deswegen kenne ich auch vereine die keine Karten mehr ausgeben.
    Es ist wie immer im leben die Dosis macht es,
    und man muss einen guten Mittelweg finden
    ich mag keine extreme und was du vorschlägst ist in meinen Augen schon wieder übertrieben das macht mehr Probleme als das es sie löst
     
    theduke, Daik und Flossenjäger gefällt das.
  11. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.424
    Likes erhalten:
    6.111
    Ort:
    95100
    @Tim Wenn alle 5 Min jemand deinen toten Köfi zum Beispiel kontrolliert, hätte das vielleicht auch was gutes:) beim einholen des selbigen beißen Hechte oder Zander :angler:

    Mal was anderes. Ich hatte ja schon einige Bundesländer beangelt, und auf manch einer Tages oder Wochenkarte hatten Vereine folgendes vermerkt. Dem Besitzer dieser Karte ist es erlaubt, andere Angler zu kontrollieren. Klar man hat keine polizeilichen Rechte, und auch nicht die eines Fischereikontrolleurs, es soll einfach ein Anstoß dazu sein auch mal ein Auge auf seinen Nachbarn zu haben, was kein Freibrief darstellen soll.
    Was hier gewünscht wurde, hatte ich am eigenen Leib schon erfahren müssen, und ist dann oft reine Schikane.
    Im Jahre 2000. Jedes Jahr, für ein verlängertes Wochenende einen Stausee besucht, wo ich diese Stelle wie meine Westentasche kannte.
    Das ich dort saß passte den Vereinsmitgliedern anscheinend nicht, sie setzten sich notgedrungen 20m weiter in eine Kurve wo weniger Platz war und bekamen keine Bisse. Nur in Hörweite bekamen sie meine Bisse auf Karpfen mit, sahen aber nicht das ich sie C&R. Alle 20 - 30 Min. ein Biss. und nach einigen Std standen 3 Kontrolleure bei mir auf dem Platz. 1 Vorstand, noch ein anderer und einer mit der Kontrolleur Marke.
    Es ging noch weiter, aber das hatte ich ja schon öfters erzählt.
    Das was hier also gefordert wird, kann dazu führen das Neider dies ausnutzen. Genau das lese ich oben im Eröffnungsthread heraus.
     


  12. martinaaa

    martinaaa Petrijünger

    Registriert am:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    8
    Ort:
    01069
    Es muss eigentlich auch mal klipp und klar deutlich gemacht werden, dass der Müll, den man da verursacht hat. wieder mitgenommen werden muss. Als Frau hatte ich mal das Vergnügen, zwei Jungens mitzuteilen, dass sie doch bitte ihren Müll mitnhemen soll. Na was glaubt ihr, was ich zu hören bekam. Wären das meine Burschen gewesen, die hätten was von mir zu hören bekommen!

    Alternativ sind bei uns beispielsweise schon Müllcontainer in der Nähe aufgestellt. Keine Großen, aber es reicht, um Krimskrams wegzuschemissen
     
  13. ...andreas.b...

    ...andreas.b... in dubio pro lucio Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    2.018
    Likes erhalten:
    3.762
    Ein interessanter Post der aufschlußreiche Einblicke in Deine Denkweise eröffnet, Tim!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2016
    theduke, FM Henry und Fliege 2 gefällt das.
  14. Lahriette

    Lahriette Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    309
    Likes erhalten:
    613
    Ort:
    Berlin, Germany
    Dem muss ich mich anschließen. Selbst wenn 1cm fehlt geht der Fisch zurück. Abgesehen davon ist an einem 45er Hecht nichts lohnenswertes dran. (Bei uns ist 45cm Mindestmaß)
     

Diese Seite empfehlen