Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Rollen - Testbericht Spro Sports Arc 8200

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte-Testberichte" wurde erstellt von NiPe72, 24. Oktober 2014.

  1. NiPe72

    NiPe72 Entspannter Schneider

    Registriert am:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    229
    Likes erhalten:
    770
    Ort:
    78464
    Hallo an alle interessierten,

    Ich hab mich gewundert, dass man im Netz nur sehr wenig bis fast gar nichts über die Spro Sports Arc findet.
    Um es gleich Vorwegzunehmen, die Rolle hat es durchaus verdient etwas mehr beachtet zu werden.
    Im Mai 2013 bin ich in mein Lieblingsangelzentrum gegangen,weil ich mir ne neue Spinnrolle zulegen wollte. Eigentlich sollte es wieder ne Shimano werden, und zwar die Aernos 3000 SFB (ja, ich bin ein ausgesprochener Shimano Fan!).
    Jedenfalls bin ich die Rollenauslage durchgegangen und da ist mir die Sports Arc ins Auge gefallen.
    Da ich ja auch zu den Befürwortern der Red Arc gehöre, hab ich mich nach kurzem begrabbeln der Sports Arc entschieden diese zu kaufen und gleich mit ner Spiderwire Stealth in 0,10 bespulen zu lassen.
    Gefischt hab ich sie bis heute nur an einer Shimano Speedmaster AX Jigging/Jerk (200 M / 7-21g).
    Bis Ende 2013 kam sie ausschließlich am Rhein und an Kanälen im Elsass zum Einsatz, 2014 dann am Kocher (kleinerer Fluss in BW).
    Verwendete Köder waren / sind: Spinner (Mepps 1-3, selten 4),Wobbler (diverse Illex Modelle zw. 1,5 und 5g. meist suspender), einige kleinere Topwater Köder und der Fübel :hahaha:


    Hier mal kurz Bilder und die Herstellerangaben:

    [​IMG]

    - 8 Kugellager - Schnurfassung: 100m/0,28mm - Übersetzung: 5,2:1 - Gewicht: 276g - Frontbremse

    seidenweicher Lauf
    ansprechende Optik
    gelochte Spule spart Gewicht
    sehr saubere Schnurverlegung
    maximale Wurfweite
    fein justierbare Bremse
    als rechts- und linkshand Rolle zu verwenden

    7 Kugellager
    1 Walzenlager
    unendliche Rücklaufsperre
    S-Curve Getriebe
    extra leichter, starker Bügel
    Anti-Drall Schnurführsystem
    Aluminiumspule mit Kohlefaser Design
    Ausbalancierter Rotor
    Aluminiumkurbel
    Multi-Disc Frontbremse
    Schutzkappe vor den Bremsscheiben
    5,1:1 Übersetzung

    Gerade 2013 hatte ich sie sehr oft im Einsatz, dabei hat sie alle Aufgaben / Probleme anstandslos gemeistert.
    Sie ist mir ein paar mal ins Wasser und auf den Boden gefallen, lag im Matsch und im Dreck, war Kälte und Hitze ausgesetzt und wurde auch das eine oder andere mal mit "überdimensionierten" Ködern tracktiert.
    Was soll ich sagen .... sie läuft noch wie am ersten Tag!
    Keine Spur von "ausleiern" (was den Spro Rollen ja oft nachgesagt wird) zu erkennen, die Schnurverlegung ist top, die Bremse tut was eine gute Bremse tun muss (hatte am Rhein auch einige größere Barben und Rapfen im Drill). Auch von Materialermüdung gibt es nichts zu berichten.

    Wer jetzt denkt: "ist ja nur ne Red Arc in anderer Farbe!" - der irrt sich!
    Die Sports Arc hat eine ganz andere Form (irgendwie schlanker) und vom Laufverhalten finde ich sie sogar besser.
    Im Größenvergleich ist sie wohl zwischen ner 10200 und ner 10300 Read Arc einstufen, allerdings mit dem niedrigeren Gewicht der 10200 (glaube nur 2 g Unterschied). Hier mal zum Vergleichen der beiden Modelle ein Bild

    [​IMG]

    Zur Wartung folgendes:
    da ich technisch gesehen 2 linke Hände habe, gebe ich meine Rollen immer nem Bekannten zum warten. Der war überrascht, denn außer etwas nachfetten und nem Tropfen Öl für das Schnurfangröllchen gabs nichts zu tun, und dies nach fast nem Jahr im Einsatz.

    Bezahlt hab ich 2013 85 €, heute gibt's die Sports Arc 8200 so um die 70 € (oder günstiger).

    Mein Fazit:
    Ziemlich viel Rolle zu nem annehmbaren Preis. Die Optik ist wie immer Geschmackssache (und meiner Meinung nach eher uninteressant), ich persönlich finde sie aber ganz ansprechend. "Freunde" der Red Arc werden sicherlich auch mit der Sports Arc zufrieden sein - ist für mich keine Frage.
    Wer ne Rolle zum leichten / mittleren Spinnfischen sucht (die größeren / kleineren Modelle kann ich ja nicht beurteilen), der sollte die SA ruhig mal im Laden begrabbeln - ich denke ihr werdet positiv überrascht sein.

    Bin ja nun kein Profitester / Angler und man könnte bestimmt noch mehr auf die technischen Details eingehen, aber da fehlt mir das Fachwissen. Meine Beurteilung der Sports Arc ist also die eines stinknormalen Hobbyanglers und sollte auch als solche bewertet werden :).
     
    Epi99, Sepp, Ron17 und 9 anderen gefällt das.
  2. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Sauberer Bericht, DANKE :)
     
    NiPe72 gefällt das.
  3. bebra

    bebra Petrijünger

    Registriert am:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    34
    Ort:
    99706
    Prima Bericht,
    ich habe die Red Arc 10400 , bin sehr zufrieden.
    Die Sports Arc hört sich nach prima Alternative an.
    Petri
     
    NiPe72 gefällt das.
  4. Neutzel

    Neutzel Gummizuppler

    Registriert am:
    3. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.122
    Likes erhalten:
    843
    Ort:
    99819
    Wow, einwandfrei.
    Schade das es davon nichtbmehr gibt. Berichte und Tests finde ich total klasse.

    Freue mich schon auf die Fortsetzung :)
     
    NiPe72 gefällt das.
  5. Thunfisch

    Thunfisch Super-Profi-Petrijünger Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.321
    Likes erhalten:
    5.274
    Ort:
    64625
    Hi Niels,

    Danke für deinen Bericht! Für andere Interessierte ist es sicher wichtig, neben dem üblichen Vertriebsgeschwafel auch mal die Erfahrungen eines normalsterblichen Anglers zu lesen.

    Gruß Thorsten
     
    Spaik und NiPe72 gefällt das.

Diese Seite empfehlen