Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Hecht - Teich zugefroren - Hechtangeln möglich?

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von koppi.c, 18. Dezember 2009.

  1. koppi.c

    koppi.c Petrijünger

    Registriert am:
    29. November 2009
    Beiträge:
    22
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Weilmuenster, Germany
    Hallo,

    hab mal eine Frage zum Hecht- bzw.Raubfischangeln. Bei mir in der Nähe ist ein Weiher der fast komplett zugefroren ist. Nur an einem kleinen Einlauf ist der Weiher nicht zugefroren und am Gewässerrand des Teiches sind die ersten 5m Richtung Mitte nicht zgefroren. Meine Frage ist, ob es sich lohnt an den besagten Stellen auf Hecht zu angeln und wenn ja mit Köderfisch oder eher mit Spinnfischen. Halten sich die Hecht bei so zugefrorenen Weihern an den Stellen auf wo der Weiher nicht zugefroren ist. Über Tips und Hilfen wäre ich sehr dankbar.

    Gruß koppi
     
  2. VolvoPeter

    VolvoPeter Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    368
    Likes erhalten:
    382
    Ort:
    15234
    In der Regel steht der Hecht jetzt mehr wo es ruhiger ist:) , Ausname ist wenn dort Weissfische auch sind :angler:, dann verfolgen die Räuber auch mal ihre Beutefische !:augen
     
  3. Tanko

    Tanko Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    374
    Likes erhalten:
    107
    Ort:
    123456
    ich würde zu dieser jahreszeit immer mit köfi losgehen und diesen dann kurz über grund anbieten... ;) ob es sich lohnt kannich von hier nicht sagen, aber ich denke deine chancen stehen nicht schlecht... berichte mal wie es war.. Petri Heil!
     
  4. OliverH86

    OliverH86 Bitschubser

    Registriert am:
    4. August 2009
    Beiträge:
    805
    Likes erhalten:
    676
    Ort:
    74429
    Ein Versuch ist es immer Wert. Würde auch mit Köfi angeln. Am besten mit Segelpose, damit der Köfi sich auch ein wenig bewegt. Auch die Räuber werden bei sinkenden Wassertemperaturen immer träger, daher sollte schon ein wenig Leben drin sein....
     
  5. Revilo

    Revilo Rutenbauer

    Registriert am:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    906
    Likes erhalten:
    287
    Ort:
    97332
    Wie tief ist es denn beim Einlauf?:confused:
    Bei den Minustemperaturen wie wir sie hier in Unterfranken haben (-3° bis -10° C) steht der Raubfisch bestimmt tief am Grund wo es wärmer ist.
    Allerdings kommt auch Nahrung und Sauerstoff durch den Einlauf ins Wasser, dann können sich dort vereinzelt Weißfische sammeln und der Raubfisch ist dann auch nicht weit.;)

    Fällt das Ufer am Einlauf aber nicht - auf den 5m Richtung Mitte - steil ab, dann ist es zwar ein Versuch wert... die Hoffnung stirbt zuletzt.:grins

    Probiers einfach an der Einlaufstelle mit totem Köfi an der Pose, aber wirf ihn vom Einlauf - in Richtung Mitte (Eis) - ca. 3-4m rein, am Rand wird es ja nicht so tief sein wie 3-4m weiter drin.;)
     

Diese Seite empfehlen