Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Zander - Spinnangeln auf zander, wie und was?

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von Carp-Sandra, 10. Oktober 2012.

  1. Carp-Sandra

    Carp-Sandra Petrijünger

    Registriert am:
    28. September 2012
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    04758
    Hallo, möchte gerne mit einem angelfreund auf zander und auch hecht und barsch...vorangig erstmal zander spinnfischen gehen!ich hab viel gelesen das es beim zander auf wetter und temperatur drauf ankommt?!der teich ist 0,4ha groß rings herum mit bäumen überhangen und die tiefste stelle ist ca. 1,30m tief ,das wasser ist relativ trüb!meine frage ist jetzt welcher köder , welche farbe, monofil oder geflochten????stahlvorfach ist klar! ich danke euch schonmal vorab über antworten! liebe grüße
     
  2. Neutzel

    Neutzel Gummizuppler

    Registriert am:
    3. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.122
    Likes erhalten:
    843
    Ort:
    99819
    Probiers mit einem weißem GuFi mit 8,5 - 10 cm Laenge mit kleinem Tellerschwanz und rotem Jigkopf mit 15 Gramm.
    :angler:
     
    Carp-Sandra gefällt das.
  3. JP Live4Pikes

    JP Live4Pikes Stachelträger-Fan

    Registriert am:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.038
    Likes erhalten:
    537
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Genau. Nimm am Besten eine Geflochtene Hauptschnur. Wenn es keine Hechte gibt, kannst du die Vorfächer auch aus Mono oder Fluorocarbon machen.
     
    Carp-Sandra gefällt das.
  4. derspinnfischer

    derspinnfischer Neuer Petrijünger

    Registriert am:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    *****
    Bei einem 15g Kopf pflügst du nur den Boden um ;) 7-8g passen bei der Tiefe schon besser.
     
    Carp-Sandra gefällt das.
  5. zanderjuergen

    zanderjuergen Zander -Jürgen

    Registriert am:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    199

    mit einem weissen GuFI wie von Neitzel beschrieben (8,5 cm) kannst du natürlich sowohl BARSCH, HECHT und ZANDER fangen, voraus gesetzt, ihr habt auch einen entsprechenden Bestand in eurem See. 0.4 ha ist für Raubfische aller Art nicht die Welt...
    trübes Wasser= heller GuFi weiss oder gelb
    oder du gehst mit Blinker, Wobbler, Löffel usw.
    oder du fischst mit totem Köderfisch oder Fetzen usw.
    beim Zander benutze ich übrigens nie Stahlvorfach
    im See ist das Wetter nicht so entscheidend, von wegen hoher Luftfeuchtigkeit usw., bei Vollmond nur bei bedecktem Himmel angeln.

    Gruß Juergen :angler:
     
    Carp-Sandra gefällt das.
  6. angelmatz

    angelmatz Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    659
    Likes erhalten:
    921
    Ort:
    12107
    Bist Du sicher, dass in Deinem Teich Zander drin sind?

    1,30 Meter an der tiefsten Stelle ist nicht wirklich tief.......

    Ich würde an Deiner Stelle mal eine Nachtschicht einlegen. Zander sind ja bekanntlich nachtaktiv.

    Zuppel mal in der Nacht einen flachlaufenden Wobbler oder einfach einen Gummifisch durchs Wasser.

    Denke, dass Du erfolgreich sein könntest.........

    Gruß, Matze
     
  7. sunny79

    sunny79 The Machine

    Registriert am:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    397
    Likes erhalten:
    504
    Ort:
    54293
    Also ich habe Zander bei hellstem Sonnenschein gefangen, wie bei Vollmondnächten und bei hohem Luftdruck...is mir ******egal wie das Wetter ist. Auf die Plätze und Köderführung kommts an, dann kannst Du sogar den beissfaulsten Zander überlisten.

    Bei der Größe bzw. Tiefe des teiches, gehe ich mal stark von aus das da kein Zander drin ist, da wäre ja jede Karausche froh drin überleben zu können und das sind schon überlebenskünstler.
    Würde mich erstmal schlau machen und beobachten,welche Fische generell da drin sind...demnach würde ich meinen Köder ausrichten...einfach zu sagen ja 8cm und weiß muss er sein...finde ich ein bisschen zu einfach und zu blumb. Kannst ja mal schauen ob Ihr Krebse oder sowas drin habt, dann würde ich auf jedenfall creature Baits benutzten, die imitieren kleine Krebse...wenn die Zander sich darauf spezialisiert haben, fangen die meist am besten. (Eigene Erfahrung, mit ähnlichem Teich, nur da waren wirklich Zander eingesetzt worden)

    Petri
    barbus99
    Petri
    barbus99
     
  8. Carp-Sandra

    Carp-Sandra Petrijünger

    Registriert am:
    28. September 2012
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    04758
    das ist der teich wo ich den anderen thread hatte, am montag hatte ich da drin einen metrigen hecht gehakt an der flosse!zu dem teich kann ich jetzt noch sagen.er ist seit 20jahren nicht abgelassen wurden an vielen stellen ist faulschlamm es sind aber nachweisbar große fische drin. graskarpfen wurden schon mehrfach gefangen über 90cm auch spiegel und schuppenkarpfen. vor zwei jahren war der teich so zugefroren im winter(weil er so flach ist passiert das schnell) sind da zander im eis eingefroren ich stand selber vor einem der muss mindestens 80cm gewessen sein das waren 2 stück. nach dem hochwasser 2002 sind mehre große hechte über 1,10cm weggespült wurden und lagen dann im graben neben an! dieses jahr war ich schon ein paar mal mit zum angeln bei einem freund er hatt mit köfi geangelt und hatte einen 60cm zander und einen 73cm zander dran. wochen später haben wir einen zander gefangen der war 9cm! das heißt theoretisch ich weiß es ja nicht weil dort nachweißbar schon lange keine besatzung statt gefunden hatt,das sie eventuell villeicht selber gelaicht haben? große barsche sind auch drin mit 40cm. er mag zwar flach sein und nicht groß aber fisch ist auf jedenfall drin! habe letztens selber eine rotfeder von 23cm gefangen und einen brassen von 53cm.
     

Diese Seite empfehlen