Angelerlebnisse -  Schweden 2017, Sturm, Regen und schöne Fische

Fliege 2

Fliegenfischer
Schweden 2017, endlich war es soweit.



Der lang geplante Urlaub in diesem Jahr lag nun endlich in greifbarer Nähe. In diesem Jahr sollte es mit guten Freunden auf nach Schweden gehen. Bereits im Januar haben wir ein schönes Ferienhaus in Nydala gebucht. Reichlich Zeit für die notwendigen Vorbereitungen. Diese Zeit sollte sehr schnell vergehen..

Endlich war es soweit. Am 02. Juni, nach dem Frühstück, fuhren wir nach Rügen, um von Saßnitz aus mit der Fähre nach Trelleborg über zu setzen. Da das Pfingstwochenende bevor stand und wir mit starkem Reiseverkehr in Richtung Ostsee gerechnet hatten, war das Zeitpolster, welches wir uns gegeben hatten, großzügig bemessen. So sollten wir im Hafen Saßnitz, zur Fähre hin, an der Pool Position zu stehen und hatten noch sehr, sehr viel Zeit bis zur Abfahrt unseres Schiffes.



Schweden_1%7E0.jpg




Pünktlich um 18.00 ging es auf „große Fahrt“.


Schweden_2.jpg




Vorbei an den Kreidefelsen von Rügen sollte die Fahrt über die Ostsee schnell vergehen.


Schweden_3.jpg




Gegen 22.00 Uhr sind wir gut im Hafen von Trelleborg eingelaufen. Da wir die restlichen Kilometer bis Nydala nicht noch in der Nacht fahren wollten, checkten wir in einem Hotel in der Stadt ein und „drehten“ am späten Abend noch eine Runde um unser Hotel. Am darauffolgenden Morgen, gestärkt von einem reichhaltigen Frühstück, sollte die Reise zu unserem Ferienhaus beginnen. Keine 4 Stunden später hatten wir es geschafft. Endlich da…..URLAUB!


Schweden_4.JPG



Schweden_5.JPG




Der Blick vom Balkon auf unser Hausgewässer war einfach genial.


Schweden_6.jpg





Nachdem wir unser neues Zuhause in Beschlag genommen hatte, wurde die nähere Umgebung erkundet. Man war ich gespannt auf die Fische im See.

Schweden_7.JPG



Schweden_8.JPG



Schweden_9.JPG




Leider hatten wir die kommenden Tage Pech mit dem Wetter. Trotz Regen und Sturm wagten wir mehrere Ausflüge mit unserem Boot, was eher eine Nußschale war, auf den See. Schnell wurde mir klar, dass ich den See mit einer Fliegenrute vom Boot aus nur schlecht beangeln kann. Mein Freund Bernd, Gummifischfan, war klar im Vorteil. Aber auch Ihm gelang es nicht, bei widrigem Wetter auch nur einen Fisch an den Haken zu bringen.


Um die Zeit des Schlechtwetterangelns am See zu überbrücken, suchten wir einen kleinen Fluß oder ein Forellensee, um den Forellen nachzustellen. Unser Vermieter, selber Angler, gab uns gute Tipps, wo wir mitten im Wald und somit etwas windgeschützter Forellen fischen können. Obwohl das Wetter nicht wirklich besser geworden ist, waren wir bedingt durch den Wald, etwas geschützter wie im Boot auf dem See. Die kommenden Tage verbrachten wir dann also an schwedischen Forellengewässern und einem kleinen Fluß. Weit und breit war kein Angler am Wasser zu sehen. Natur pur und Stille ohne Ende.


Schweden_11.jpg



Schweden_12.jpg



Schweden_13.jpg



Die verräterischen Ringe sagten uns dann, wo die Forellen standen und gestiegen sind.



Schweden_14.jpg



Schweden_15.jpg



Schweden_17.jpg



Schweden_18.jpg





Mehrere Ausflüge brachten dann schöne Forellen an die Fliegen und an die Spinner.


Schweden_19.jpg



Schweden_20.jpg



Schweden_22.jpg



Schweden_21.jpg



Schweden_23.jpg




Schweden_24.jpg



Schweden_25.jpg



Schweden_26.jpg



Schweden_27.jpg



Schweden_28.jpg




Nach dem fischen war grillen angesagt. Die Forellen waren von hervorragender Qualität. Kein Wunder. Wild abgewachsen ist etwas ganz besonders.

Schweden_29.jpg




Schweden_30.jpg




Schweden_31.jpg




Die Abende wurden in der Regel wie folgt beendet.


Schweden_32.jpg






Nach über einer Woche zeigte sich der See dann auch endlich von seiner angenehmen Seite. Die Sonne ließ sich nun öfter blicken, der Regen ließ nach und der Sturm ging zurück. Endlich konnten wir es wagen, mit unserem Boot den See über längere Zeit zu beangeln. Zum Glück hatte Bernd ausreichen Material zum Angeln mit Gummifischen im Gepäck. Meine Fliegen konnte ich hier vergessen. Auf dem See schlug das Wetter trotz Wetterbesserung im Minutentakt um. Sonne und dicke Wolken wechselten ständig. Aber der Regen blieb aus. Zum Glück. So konnten wir dann doch noch einige schöne Fische an den Haken bringen.


Schweden_33.jpg



Schweden_34.jpg



Schweden_35.jpg



Schweden_36.jpg



Schweden_37.jpg


Schweden_38.jpg



Schweden_39.JPG



Schweden_40.JPG



Schweden_41.JPG



Schweden_42.JPG





Schweden_44.JPG



Schweden_45.JPG



Und hier hat Bernd noch ein schöner Mitternachtsbarsch bei Vollmond gefangen.


Schweden_46.JPG





Am 17.06. ging es dann schon wieder nach Hause.


Schweden_47.jpg



Trotz des Wetters waren es unvergessliche Tage in einem schönen Land mit netten Leuten.

Ich hoffe, mein kleiner Ausflug hat Euch ein wenig Spaß gemacht.

Fliege 2….wieder zurück in Berlin

+++ Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub +++





 
Zuletzt bearbeitet:
Schöne Bilder und Fische ... Petri!
Bei mir gehts am 4.August Richtung Ullared, erste mal Schweden bin gespannt ;)

Grüße
fosiel
 
...... danke für den schönen bericht und ein petri für die schönen fische..............
die natur ist da schon was einmaliges, die einsamkeit in der natur ...... einfach grandios .................
 
Danke für den tollen ausfürlichen Bericht und die Bilder, besonders gefallen hat mir auf dem 8. Bild die hölzerne Sitzgruppe auf der Terasse im Wald in Seenähe, da ist Erholung pur angesagt - schöner und beser geht es nicht!!!:daumenhoc:daumenhoc
 
Danke für den tollen Bericht und die schönen Bilder - das weckt Erinnerungen. :klatsch

Gruß Thorsten
 
Ich hoffe, mein kleiner Ausflug hat Euch ein wenig Spaß gemacht.
Ronald na du bist lustig mit deinem kleinen Ausflug. Und uns ein wenig Spass gemacht? Nö mir nicht, denn es war mir eine große Freude den Bericht so zu lesen, als wäre man dabei gewesen. Die Zander sind klasse, aber keine Ahnung ob mir die ganzen Naturfotos oder die Fischfotos mehr gefallen hatten.
Boot? Nussschale? Ich hab rauf un runter ein Boot gesucht, denn ich dachte da sind nur Felsen im Wasser. Nussschale ist ja noch eine Untertreibung:kapitaen::steuern::lachtot:
 
Hallo Wolfi,

unser Boot war das Einzigste, was wir im Urlaub vergessen konnten. Naja, für uns hat es eigentlich gereicht.

Gruß, Fliege 2
 
Wir haben hier unser Unwesen getrieben, Wetter war durchwachsen, Fische gab`s trotzdem.
Mit den 25 PS Motoren, konnten wir auch bei ruppigem Wetter noch rausfahren und zusätzlich gab es neue E-Bug Motore mit Funkfernbedienung.
Haus nur ca. 100m. vom Steg, zwei Alu Katamarane und der grosse Bootsteg, alles für uns alleine, dazu noch einsam gelegen.
 

Anhänge

  • 009 Bootsflotte - Kopie.JPG
    009 Bootsflotte - Kopie.JPG
    71,2 KB · Aufrufe: 275
  • 010 Kampfboot - Kopie.JPG
    010 Kampfboot - Kopie.JPG
    105,5 KB · Aufrufe: 269
  • download.jpg
    download.jpg
    60,7 KB · Aufrufe: 266
  • P1010510.jpg
    P1010510.jpg
    128,2 KB · Aufrufe: 277
  • WP_20150829_004.jpg
    WP_20150829_004.jpg
    819,3 KB · Aufrufe: 279
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben