Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Schnüre - Schnurfarbe für Zander: Rot,gelb,grün,schwarz?

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte und Zubehör" wurde erstellt von hurby1980, 17. November 2009.

  1. hurby1980

    hurby1980 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    15. November 2009
    Beiträge:
    464
    Likes erhalten:
    632
    Ort:
    59348
    Hi Leute,

    ich Angel jetzt seid ca zwei Jahren auf Raubfisch, hauptsächlich auf Zander.
    Und immer wieder stellt sich mir die Frage welche Farbe meine Schnur haben soll oder muß?!
    Der eine sagt Rot, der andere Gelb,usw.(ich habe mich für eine Cormoran Zoom in Grün also Neutral entschieden).
    Ich Angel am liebsten mit Gufi.....
    Also, welche Farbe ist denn nu die richtige?
    Ist wahrscheinlich ein ewiges Streitthema oder?

    Danke im voraus Torben
     
    anfaenger gefällt das.
  2. anfaenger

    anfaenger Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. September 2008
    Beiträge:
    217
    Likes erhalten:
    105
    Meiner Meinung nach gibt es kein Richtig und kein Falsch bei der Schnurfarbe. Es kommt immer auf das Gewässer und auf den Zielfisch an. Bei Hecht und Zander stört eine Schnurfarbe wahrscheinlich gar nicht bei Barsch und Forelle wahrscheinlich schon. Bei trübem Wasser wird es egal sein ob man rote gelbe oder Grüne oder transparente nimmt. Wenn man aber an sehr flachen gewässern mit klarem wasser angelt ist eine unauffällige farbe immer vom Vorteil.
     
    Basti682 und hurby1980 gefällt das.
  3. GreenMonsta

    GreenMonsta Kunstköder Freak !

    Registriert am:
    4. August 2008
    Beiträge:
    740
    Likes erhalten:
    312
    Ort:
    37154
    Ich habe eine 15er Powerpro in Rot,und kann mich nicht beklagen ;)

    lg
     
    hurby1980 gefällt das.
  4. Wels.Hecht.Zander.Barsch

    Wels.Hecht.Zander.Barsch Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    425
    Likes erhalten:
    159
    Ort:
    Frankfurt am Main, Germany
    Rot ist zu Zeit die beste Farbe:angler:
     
    hurby1980 gefällt das.
  5. hansi61

    hansi61 Der sich des Lebens freut

    Registriert am:
    8. November 2009
    Beiträge:
    841
    Likes erhalten:
    902
    Ort:
    72172
    Schnur

    Ich denke auch wie mein Vorschreiber. Nicht die Farbe ist ist in diesem Fall entscheident . Meine Lösung : Ich knüpfen ein Hardmono(bei Hechtvorkommen)an die Hauptschnur . Beim fischen auf Zander nehme ich ein Fluocarbon - Vorfach. Das macht die Frage nach der richtigen Farbe nebensächlich. Die Vorfachlänge halte ich individuell . Beim Schleppen in einem großen , klaren See sieht die Sache schon wieder ganz anders aus. Machs gut !!! Gruß Hansi
     
    hurby1980 gefällt das.
  6. Messerfreund

    Messerfreund nicht schlecht auf Hecht

    Registriert am:
    29. Juli 2009
    Beiträge:
    80
    Likes erhalten:
    83
    Ort:
    67663
    Ist eigentlich egal, das Vorfach ist beim Zanderangeln wenn mit Hechten zu rechnen ist sowieso aus Stahl, die Farbe der Hauptschnur ist dann meiner Meinung nach eher zweitrangig. Genauso wie beim Forellen und Barschangeln, da nimmt man ja auch ein transparentes. Wenn das lang genug ist und der Köder attraktiv genug interessiert das einen Barsch nen Dreck ob die Hauptschnur Lila, Rot oder Neongelb ist.
     
    Zank Frander und hurby1980 gefällt das.
  7. hurby1980

    hurby1980 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    15. November 2009
    Beiträge:
    464
    Likes erhalten:
    632
    Ort:
    59348
    Aber eine klare Aussage gibt es da icht oder?
    Learning by dooing?
    Auf der grünen hab ich bis jetzt sehr viele Fehlbisse gehabt....
    Ich glaube ich sollte mal wechseln....und einfach probieren....
    oder wie habt ihr das rausbekommen?
    Stimmt es das die rote Schnur im Wasser, vom Licht so gebrochen wird, das der Fischsie schlechter warnimmt?
     
  8. hurby1980

    hurby1980 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    15. November 2009
    Beiträge:
    464
    Likes erhalten:
    632
    Ort:
    59348
    Dank an alle die so schnell geantwortet haben.
    Vielleicht sollte ich auch noch ein bischen an meiner Köderführung feilen.....
    denn wie es scheint ist es ziemlich egal welche Farbe meine Hauptschnur hat!

    Daaaanke Torben
     
  9. Domi21

    Domi21 Spinnfischer

    Registriert am:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    47805
    Fireline Chrystal ganz klar
     
    hurby1980 gefällt das.
  10. Zank Frander

    Zank Frander Zander Zacker

    Registriert am:
    1. September 2008
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    585
    Ort:
    40822
    Die Farbe spielt für mich nur oberhalb des Wassers eine Rolle, wenn ich bei Nacht nicht nur fühlen will, wo mein Wobbler läuft.

    Ich bin auch der Meinung wie Freund Messerfreund. Das Vorfach bei mir ist immer Stahl und immer braun. Im Rhein auf Zander und Hecht funktioniert das. Habe jetzt eine weisse Geflochtene aufgezogen. Die sehe ich im Dunkeln schlechter als eine gelbe. Grün sehe ich genauso schlecht wie weiss. Rot habe ich noch nicht getestet.

    Letztendlich kommt es auf das Vorfach an, glaubt: KAY
     
    hurby1980 gefällt das.


  11. Andre P. B.

    Andre P. B. Petrijünger

    Registriert am:
    28. September 2007
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    57
    Ort:
    21335
    ich werde als nächstes mal rot ausprobieren. in erster linie wegen der besseren sichtbarkeit "über" wasser. da ich eh immer ein paar meter Fluocarbon vor den köder schalte, ist die farbe des geflechtes für mich nur von daher wichtig, das ich die schnur gut erkennen kann, um auch zarte zupfer daran sehen zu können. gelb hatte ich jahrelang drauf und finde das sie nicht gut sichtbar ist ,...gerade bei gegenlicht
     
    hurby1980 gefällt das.
  12. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.425
    Likes erhalten:
    11.039
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hi Leute ,

    die Farbe der Hauptschnur spielt meiner Meinung nach schon eine Rolle , aber hauptsächlich für einen selbst , ich meine damit , daß man sie sieht , was gerade beim Spinnfischen wichtig ist .

    Welche Farbe dann Verwendung findet hängt von einem selbst ab , gut sichtbare Farben wären gelb , grün , pink und weiß .

    Beim Ansitzangeln am Tag schaue ich eigentlich immer , daß die Schnur so unauffällig wie möglich ist , in der Nacht spielt es wiederum keine Rolle welche Farbe die Hauptschnur hat , der Angler sieht auch dort wieder die bunte Leine besser , was seine Vorteile hat .

    Welche Farbvariante(n) der Leine du dir / ihr euch nun zulegt liegt bei jedem selbst , welche er eben am besten sieht oder damit klarkommt .
    Denn nicht jeder wird die Kohle übrig haben und sich verschiedene Farbtöne kaufen können , denn gerade bei geflochtener Leine geht das mal schnell ins Geld .

    Mein Fazit : Gefärbte Schnur brauche/verwende ich am meisten beim Spinnangeln und gelegentlich beim Nachtansitz , ansonsten lieber so unauffällige Leine wie Möglich .

    mfg Jack the Knife
     
    hurby1980 gefällt das.
  13. Iven

    Iven Gast

    Natürlich,gibts ne klare Aussage: Ändere nicht die Schnurfarbe sondern die Art wie Du den Köder führst oder welche Du verwendest bzw. Änderung der verwendeten Haken(Harken,Hacken).
     
    hurby1980 gefällt das.
  14. Hechtforelle

    Hechtforelle Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.622
    Likes erhalten:
    2.769
    Ort:
    21129
    hurby1980,

    wenn du sagst dass du mit der grünen Schnur viele Fehlbisse hattest dann liegt es nicht an der Schnur, die Fische haben ja Interesse gezeit und sie würden gar nicht erst zupacken wenn die Schnur das Problem wäre.
    Es liegt wie hier schon gesagt wurde entweder an der Köderführung oder an der Art wie der Köder präpariert wurde.
     
    hurby1980 gefällt das.
  15. die-radde

    die-radde Gast

    Meiner Meinung nach ist die Schnurfarbe nicht wirklich wichtig . Ich fische mit pinkfarbener Fireline und fange auch meine Zander , obs nun mehr oder weniger als beiden anderen sind weiß ich nicht . Aber ich konnte bisher noch nicht feststellen das die "krasse" Schnurfarbe die Zander in irgendeiner Weise abgeschreckt hat .

    lg

    die-radde
     
    hurby1980 gefällt das.
  16. Sportangler-Mario

    Sportangler-Mario Petrijünger

    Registriert am:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    31
    Ort:
    50259
    Ich benutze auch die Pinke von Fireline !
    Bis jetzt habe ich auch noch kein Unterschied bemerkt.
    Bei keinen Fisch.

    Gruß Mario
     
    hurby1980 gefällt das.
  17. die-radde

    die-radde Gast

    Habe mit der pinken Fireline auch ganz flach laufende Wobbler gefischt . Als Vorfach hab ich ca 20cm Hardmono genommen und die Fische hat es nicht gestört . Das wichtigste an der Schnurfarbe ist vorallem beim SPinnfischen das man die Schnur gut sieht , deshalb gibt es die Schnüre ja auch in den verrücktesten Farben .
     
    hurby1980 gefällt das.

Diese Seite empfehlen