Streamer -  Popper Kopf

H

Hechthunter26

Gast
Hallo und Frohe Ostern.
Ich hatte vor mir popperfliegen zu binden.
Nun hatte ich vor den Popper Kopf aus Moosgummi zu machen.
(wie ich das vor habe seht ihr in der Zeichnung am ende.
Ich wollte unterschiedliche großen fertigen um damit allen heimischen Raubfische zu fangen.
Also:
Kleine -> Forelle Döbel Barsch
Mittlere-> Barsch Rapfen Zander
Große -> Zander Hecht

Denkt ihr die Konstruktion klappt?
Der hintere Teil des Köders besteht aus Zonker Strips.


(Die Zeichnungen sind nicht schön aber verständlich)
 

Anhänge

  • Popper Kopf.png
    Popper Kopf.png
    30,3 KB · Aufrufe: 343
Hallo Hechthunter,

ob Deine Idee funktioniert, wird sehr abhängig sein davon wie genau der Schaum geschnitten wird, wie hart der Schaum ist, ob Du den Streamer gegen Strömung ziehst, wie lang die eingeschnittenen Stücke sind .......
Da es Deine Idee ist, wirst Du es am besten umsetzen und mit verschiedenen Mustern austesten können.
Ich würde mich freuen, wenn Du uns über Deine Versuche und Resultate berichtest.

Könnte schon funktionieren.

Petri Heil
Stephan
 
Es stellt sich mir die Frage ob es sich wirklich lohnt die Popperköpfe seolber herzustellen? Die kosten ca. 3,50 € für 10 Stück.
Zonker hinten einzubinden finde ich nicht wirklich gut da sich dann meist das Leder so voll saugt das es nicht vernünftig "ploppt". Versuch es lieber mit unterschiedlichen Flashmaterialien. Es kommt beim Schwanz des Streamer mehr auf leichtes Spiel an und dem "plopp".

Gruss Torsten
 
Hi

Moosgummi ist vll. ein wenig zu weich, Balsa fände ich persönlich besser haltbarer und lackierbar. Aber ich bin gespannt auf deine Fortschritte, berichte bitte mal weiter ;).


Gruss
Olli
 
Moinsen!
Popperköpfe aus Foam sind m. E. nicht geeignet für die Methode des "Popperns".
Damit will ich nicht sagen, daß Streamer in der Art wie in Deiner Zeichnung nicht fangen. Aber Popper werden an der Oberfläche gefischt u. mit leichten Rucken geführt. Dadurch soll es zu einem mögl. lauten "Blubb" kommen. Das ist nämlich der Clou beim Popper u. genau das wird mit den von Dir geplanten Streamern nicht möglich sein. Zonkerstripes würde ich ebenfalls nicht für einen Popper nehmen. An einen Popper gehört Material, das sich nicht vollsaugt u. dadurch das Schwimmen an der Oberfläche u. das Blubben beeinträchtigt. Kunsthaar z. B. kann man gut verwenden.
Das selbst Herstellen eines Poppers lohnt nur dann, wenn Du Freude am Basteln hast. Sonst kannst Du sie besser kaufen, denn sie sind wirklich billig u. Du bekommst sie oft sogar schon mit eingeklebtem Haken. Wenn Du aber gern bastelst, so nimm als Material für die Köpfe besser Balsaholz oder Styrodor (kein Styropor). Balsaköpfe benötigen einen mehrfachen Anstrich, sonst saugt das Holz sich auch voll. Am besten ist Styrodor. Es läßt sich mit Schleifpapier gut bearbeiten. Für den Anstrich kannst Du jede Lackfarbe nehmen, die für Materialien wie Styrodor geeignet ist. Am besten im Handwerkermarkt fragen.
Und nun viel Spaß beim Basteln u. viel Erfolg beim anschließenden "Poppern".
Gruß
Eberhard
 
Hallo Jungs
Ich war gerade am rhein und habe ihn ausprobiert.(Nicht an einer Fliegenschnur sondern mit einfachem monofil, damit 5 meter geworfen (per Hand) und eingestript.)
Ich habe ihn nicht mit Zonker sondern mit LONG HAIR BRUSH gebunden.
Und er ploppt ganz gut.
Oft hat er nur wasser wild durch die luft gespritzt oder es ist eine richtige blase entstanden (je nach strip stärke).
Ich muss sagen für den anfang schon ganz gut.
Im Anhang sind einige Bilder leider nicht so gut weil meine cam kaputt ist (SORRY)
 

Anhänge

  • Snapshot_20110428_1.JPG
    Snapshot_20110428_1.JPG
    34,4 KB · Aufrufe: 263
  • Snapshot_20110428.JPG
    Snapshot_20110428.JPG
    33,7 KB · Aufrufe: 249
  • Snapshot_20110428_2.JPG
    Snapshot_20110428_2.JPG
    34,3 KB · Aufrufe: 253
Hätte ich zwar nicht gedacht, aber wer Erfolg hat, der hat recht.
Prima, wenn`s klappt. Dann wünsche ich Dir viele schöne Raubfische.
Gruß
Eberhard
 
Zurück
Oben