Schleientipp -  PLZ49 Alfsee bei Alfhausen

Angelspezialist

Super-Profi-Petrijünger


Onlineangelkarte

Super Gewässerbeschreibung vom Verein

NWA Vereinsvorschriften / Schonzeiten, etc.

Tageskarte für 2 aufeinander folgende Angeltage 12 €

Keine Wochen-Gastkarten

Bestimungen:
Günstige Wochen- und Jahreskarten erhältlich.
Drei Ruten mit je einem Haken, davon zwei Raubfischruten oder eine Spinnrute sowie eine Köderfischsenke erlaubt.
Sperrstrecken beachten (siehe Schilder).
Von den Bootsanlegern aus ist das Angeln verboten.
Bootsangeln oder Anfüttern vom Boot ist verboten.
Keine Aalschnüre, keine Reusen.
Mindestmaße: Hecht 50 cm, Schleie 25 cm, Döbel (Aitel) 20 cm, Aal 35 cm, Zander 40 cm, Karpfen 40 cm, Forelle 28 cm (übrige Fische = gestzl. Mindestmaß).
Fanglimit: 2 Fische der Arten Karpfen, Hecht, Zander, und Forelle.
Gefangene Fische dürfen nicht zurückgesetzt werden (außer Untermaßige) und sind sofort in die Fangliste einzutragen.
Schonzeiten: Hecht 01.01.-30.04. (ansonsten gesetzl. Schonzeiten).
In der Zeit vom 01.01.-30.04. darf nicht mit Kunstködern (Blinker, Spinne, Wobbeler,Twister usw.) oder toten Köderfischen geangelt werden.

Tipp:
Gute Angelstellen sind bei den Schaftränken an der Westseite, mit tiefen Rinnen in ca. 30m Entfernung. Anfüttern empfehlenswert.
Hier werden regelmäsig die kapitalsten Schleien Deutschlands gefangen.

Gewässertipps melden

Informationen zum Gewässer: Alfsee
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Aktuelle bekanntgewordene kapitale Fänge:

Schleie:

Fangdatum: 09.2005
Köder: Tauwurm
Länge: 60 cm
Gewicht: 8 Pfund 80g


Fangdatum: 09.2005
Köder: Tauwurm
Länge: 55 cm
Gewicht: 7 Pfund 400g

Fangdatum: 09.2005
Köder: Tauwurm
Länge: 57,5 cm
Gewicht: 7 Pfund 200g

Fangdatum: 21.07.2005
Köder: Tauwurm
Länge: 55 cm
Gewicht: 6 Pfund 50g

Fangdatum: 23.09.2004
Köder: Tauwurm
Länge: 56 cm
Gewicht: 6 Pfund

Fangdatum: 11.09.2004
Köder: Tauwurm
Länge: 56 cm
Gewicht: 5 Pfund 300g

Fangdatum: 10.07.2004
Köder: Mais-Made-Kombi
Länge: 57 cm
Gewicht: 7 Pfund 325g

Fangdatum: Mitte 2003
Köder: Wurm
Länge: 61 cm
Gewicht: 8 Pfund 200g


Brasssen:

Fänger: unser Mitglied Dennis Ohms
Fangdatum: 11.06.2004
Köder: Made
Länge: 64 cm
Gewicht: 10 Pfund 200g
 
Hallo eigendlich ist das Nachtangeln dort erlaubt,wenn du aber eine Gastkarte über die NWA.ev erwirbst darfst du die nacht nicht durchfischen deswegen rate ich dir eine Gastkarte über Früh auf Bramsche zu besorgen,und zur jetzigen Jahreszeit ist es eh besser dort erst ab 20 uhr aufzubauen da man es tagsüber vor Hitze nicht aushalten kann weil so gut wie nirgenwo Schatten ist
MFG und Dicke Fische
:nein
 
Hallo Petrifreunde,

ich fahre mit Familie im August für ne Woche campen an den Alfsee.
Natürlich kommt das Angelzeugs, wenn auch durch reichlich Platzmangel in stark abgespeckter Form, mit!!
Wer war die letzte Zeit denn mal dort zum angeln?
Zielfisch ist mir egal (ausser Waller) habe ich auch Ausrüstungsmässig wohl das passende für alle Fischarten. Jedoch wie gesagt wenig Platz.
Und bevor ich mich jetzt auf das falsche Gerät einschränke, hat doch sicher jemand nen Tip, was ich dort an Fisch Mitte August erwarten und somit beangeln kann.
Eventuell habt Ihr ja noch eine Angelstelle zu verraten.

Danke schonmal im voraus für Eure Hilfe :-)

Greetz
Dieter
 
Fische und Fänge
Der Alfsee ist nicht bekannt für einen zahlenmäßig großen Fischbestand, dafür hat der Kormoran gesorgt. Bekannt ist er aber für die großen und schweren Exemplare. Kaum anderswo werden so dicke Karpfen gefangen. Der schwerste im Alfsee gefangene Karpfen erreichte 40 Pfund.
Schleien von einem Durchschnittsgewicht von 2,5 Kilogramm sind keine Seltenheit, sondern an der Tagesordnung (wenn sie denn beißen). Das Gleiche kann man von den Brassenfängen sagen. Gute Aale sind oft schon ab Anfang April zu fangen. Bei den Raubfischen ist das so eine Sache. Große Hechte und auch Zander sind vorhanden, gehen aber nicht so häufig an die Angel. Gerade die Zander müssten durch kontinuierliche Besatzmaßnahmen ausreichend und in großen Exemplaren vorhanden
sein. Es gibt jedoch kaum Angler, die auf diesen Fisch gezielt angeln.
Barsche wurden vor etwa 15 Jahren noch zu Tausenden gefangen (Spitzenjahr 1989 mit über 4600 Barschen), jetzt nur noch vereinzelt große Exemplare.
 
Angelstrecken
• Das Hauptbecken kann am Nord- und
Ostufer beangelt werden.
• Die Westseite (Eisenbahnseite) ist
ganzjährig gesperrt.
• Von den Bootsanlegern aus ist das
Angeln verboten.
• Die Vorschüttinsel (Nordostseite beim
Parkplatz) darf nicht betreten werden.
• Von der Überlaufschwelle aus ist das Angeln
verboten.
• Das Absetzbecken (Vorbecken) ist ganzjährig
gesperrt (Ausnahme: siehe unten).
• Das Betreten des Reservebeckens ist
strengstens untersagt.
Ausnahmen/
Sondervorschriften
(siehe Skizze mit Markierungen)
1 Nordwest-Plateau (Beginn der Schilfzone
und des Westufers).
2 Westufer: Vom Nordwest-Plateau bis
zur Überlaufschwelle befinden sich am
Westufer insgesamt sieben Schaftränken.
Die nördlichsten fünf Schaftränken
(siehe Markierung) dürfen vom 15. 7.
bis 31. 10. beangelt werden.
3 Vorschüttinsel: Im Uferbereich der Vorschüttinsel
ist das Angeln in der Zeit
vom 16. 6. bis 14. 3. erlaubt.
4 Am Absetzbecken (Vorbecken) besteht
eine Angelmöglichkeit, und zwar am
Ostufer von der Überlaufschwelle aufwärts
bis zum Schafzaun (rd. 80 Meter).
5 Von der Dreihorstbrücke abwärts bis zur
Trichteröffnung des Vorbeckens ist beidseitig
das Angeln erlaubt (siehe Schilder).
6 Betreten und Beangeln des Reservebeckens
– einschließlich Durchleiter –
verboten.
Erlaubnisumfang,
Mindestmaße, Schonzeiten

• Das Angeln ist nur vom Ufer aus gestattet
(kein Angeln oder „Anfüttern“ vom
Boot aus, keine ferngesteuerten Boote).
• Maximal 3 Ruten, davon höchstens
2 Raubfischruten oder anstelle der 3
Ruten eine Spinnangel, 1 Köderfischsenke
(max. 1 m x 1 m).
• Keine Aalschnüre, keine Reusen.
• Mindestmaße: Hecht 50 cm, Schleie
25 cm, Döbel 20 cm, Aal 35 cm, Zander
40 cm, Karpfen 40 cm, Forelle 28 cm
(übrige Fische = gesetzl. Mindestmaße).
• Fangbegrenzung: tgl. max. 2 Fische
der Arten Karpfen, Hecht, Zander und Forelle.
• Gefangene Fische dürfen nicht zurückgesetzt
werden (außer Untermaßige)
und sind sofort in die Fangliste einzutragen.
• Schonzeiten: Hecht = 1.1. bis 30. 4.
(ansonsten gelten die gesetzl. Schonzeiten).
In der Zeit vom 1.1. bis 30. 4. darf
nicht mit Kunstködern (Blinker, Spinner,
Wobbler, Twister usw.) oder toten
Köderfischen geangelt werden.
• Gruppen-, Wett- und Pokalangeln sind
untersagt.
Der ANS-Bewirtschaftungsausschuss
hat einstimmig beschlossen,
dass das Fischen und Anfüttern
mit Köderbooten am
Alfsee nicht zugelassen ist!
 

Anhänge

  • Foto000.jpg
    Foto000.jpg
    19,1 KB · Aufrufe: 313
wie sieht es mit diesem jahr an fängen aus?
Würde mich mal interresieren, da ich ganz gerne den See mal testen würde.
 
habe da schon öfters geangelt und muß sagen das es sehr schwierig ist dort was zu fangen!
Es liegt wohl auch daran das, das wasser einen hohen säueranteil hat in der nähe der vorschüttinsel ^^
an den schaftschranken sitzen regelmäßig carp hunter wobei ich da nur einmal einen kleinen carp von nem angler gesehen habe.

werde aber dieses jahr auf jeden fall nochmal dort fischen und versuchen ein oder mehr rüssler flach zu legen weil dort wohl klamotten von über 50pfund drin sein sollen sagte mir der besitzer des angelladens, im übrigen ist er sehr hilfsbereit :)

habe da selber 2009 einen schönen 80er exos überlisten können aber das wars dann auch schon ^^

MFG Shordy
 
Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

Barsch / Flußbarsch:

Fänger: unser Mitglied Sven Lübbert
Fangmonat/-jahr: 10 / 2011
Länge: 047 cm
Gewicht: 2 Kilo 200 Gramm

tn_3dv29xxmHmjLaug.jpg

 
Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

Brassen / Brachse:

Fänger: unser Mitglied Sven Lübbert
Fangmonat/-jahr: 06 / 2012
Länge: 075 cm
Gewicht: 6 Kilo 750 Gramm

tn_Pk1HKsVKrp25q9Q.jpg

 
Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

Karausche:

Fänger: unser Mitglied Leon Schäfer
Fangmonat/-jahr: 06 / 2017
Länge: 034 cm
Gewicht: 0 Kilo 740 Gramm

tn_LS7z7a4clnzt8ix-fangFoto-0.jpg
FANG]41258[/FANG]
 
Hallo an alle,

angelt noch jemand von euch am Alfsee? Wie siehts da mit Karpfen und Schleie bei euch aus? Habe letztes Jahr bestimmt 3 oder 4 mal dort geangelt aber immer nur Brassen gefangen. die gingen auf Maiskette und paar Bisse auf Würmbündel hatte ich auch. Tigernüsse und Boilies waren immer unangetastet. Daher würde mich mal interessieren ob und wie ihr da Schleien und Karpfen überlistet.

Und wie sieht eigentlich mit Hecht im Alfsee aus? Werde im Mai das nächste mal in der Nähe sein und wollte da gerne mal eine Runde mit der Spinnrute drehen.
 
Zurück
Oben