Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

PLZ17 Trebel / Trebelkanal bei Triebsees / Demmin / Nossendorf

Dieses Thema im Forum "- Angelgewässer PLZ-Gebiet 1...." wurde erstellt von Angelspezialist, 23. September 2005.

  1. Angelspezialist

    Angelspezialist Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    20.702
    Likes erhalten:
    27.257
    Ort:
    79379
    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Fischerei Anklam
    M. Sadewasser
    Akazienstraße 34
    17389 Anklam
    Tel: 03971831190

    Demminer-Anglerservice
    Am Hanseufer 2
    17109 Demmin
    Tel. 03998 / 258958
    Fax 03998 / 258959
    demminer-anglerservice@web.de
    www.demminer-anglerservice.de

    Geschäftsstelle des Landesanglerverband M-V e.V.
    Siedlung 18 a
    19065 Görslow
    Tel.: +49 3860 56030
    Fax: +49 3860 560329
    info@lav-mv.de
    http://www.lav-mv.de


    Fischreiche Flußstrecke im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte / Vorpommern-Rügen,
    zwischen Triebsees und Demmin. Der hier zu befischende Flussabschnitt verläuft von der Straßenbrücke L192 in Tribsees/Richtenberg bis zur Einmündung in die Peene bei Demmin.


    Landesverbandsgewässernummer: 5150

    Länge ca. 35 km
    Breite: ca. 10-15 m

    Achtung, LAV Gastangelberechtigung hat hier keine Gültigkeit.

    [​IMG]

    Hauptfischarten:
    Aale, selten Karpfen, Schleien, Brassen, Döbel, Alande, Rapfen, Hechte, vereinzelt Zander, Barsche, selten Regenbogenforellen und verschiedene Weißfischarten

    Gewässertipps melden


    Informationen zum Gewässer: Trebel Trebelkanal bei Triebsees
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. April 2016
  2. Bonifaz

    Bonifaz Petrijünger

    Registriert am:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    21502
    Hallo

    Naja, das mit den Karpfen in der Trebel scheint mir übertrieben. Hab dort lange Zeit geangelt aber nie einen bekommen, auch nicht von anderen Fängen gehört. Döbel hab ich auch nur wenige gefangen.
    Trebel ist gut für Hecht, Barsch, Aal, Weißfische, vereinzelt Zander, Schleie und in einigen Abschnitten sogar Regenbogenforellen, von Welsen munkelt man, ebenso von Quappen. Habe sogar mal einen toten Graskarpfen gefunden.
    Alande, Döbel, Karpfen und Rapfen sehr spärlich !!!

    Gruß
     
    Angelspezialist gefällt das.
  3. mmiske

    mmiske Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    12. März 2006
    Beiträge:
    848
    Likes erhalten:
    910
    Ort:
    18106
    Jetzt muß ich auch mal was dazu schreiben. Erst schreibst du,es ist übertrieben du hast nie was von Karpfenfängen gehört über sehr lange Zeit und dann sollen sie doch vorkommen.

    Das Gewässer wird zwar von der Fischerei Salem bewirtschaftet allerdings können LAV-Verbandmitglieder diese mit der LAV Karte beangeln (gilt nicht für Gast-Angelkarten)
    Dort kommen folgende Haupt-Fischarten vor laut LAV (sortiert in ihrer Häufigkeit):
    Plötzen, Ukeleien, Barsche, Hechte, Aale, Döbel sowie Alande.
    Also sollte sich mal eine Fischart wie Karpfen, Regenbogenforellen, Zander etc. mal dorthin "verirren" in wenigen Exemplaren sollte das nicht als Hauptfischart bzw. das man diese Fischart überhaupt fängt erwähnt werden schließlich soll das Forum in erster Linie hier Informationen bieten für Angler die an diesen Gewässern mal angeln wollen. Es bringt daher nicht viel wenn falsche (Haupt)fischarten erwähnt werden deren Fang sehr unwahrscheinlich ist.
     
  4. Bonifaz

    Bonifaz Petrijünger

    Registriert am:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    21502
    Hallo mmiske


    Ich wollte nur richtig stellen, daß Karpfen kein Hauptfisch dort ist. Wenn ich keinen gefangen habe und auch von keinem gehört habe, der Karpfen gefangen hat, heißt das nicht, daß es überhaupt keine gibt. !! Im Gegensatz zu Regenbogenforellen ca. 3x (gehört bzw.gefangen), Zander ca. 6x, Döbel ca. 3x und Aland ca.4x in einer Zeit von 1982-1994 dann sind das alles andere als Hauptfischarten.

    In diesem Sinne

    PS. Gute Idee mit dem Gewässerverzeichnis, doch sollten die Erfahrungen von Anglern vor Ort mehr Gewicht haben als irgendwelche Literaturangaben oder andere Quellen. Das setzt allerdings rege Teilnahme der Angler voraus...
     

Diese Seite empfehlen