PLZ14 Alte Fahrt Potsdam

Jo, was gibts zur alten zu sagen?
Sehr schönes Friedfischrevier, es werden immer Große Plötzen und Brassen gefangen. Auch Spüinnfischer kommen gelegentlich zum Zuge. Oft sthen die ANgler wie Hühner auf der Stange. Der Kontrolletti soll nicht graqde net sein, hab ihn noch nicht getroffen.
Von der Freundschaftinsel aus ist das angeln, auch wenn es öfters praktiziert wird, verboten. Rapfen sollen auch gut drin sein. Man sieht auch sehr oft ausländische? Mitbürger die sich nicht so ganz an die Gesetze halten (Totschlagen, z.B.). So wie ich raushören konnte meist Osteuropäischer Herkunft.
 
Ich weiß, das wenn man von der ALten Fahrt aus über die Fußgängerbrücke auf die Freundschaftsinsel ein Schild steht, auf dem Bspw. auch festgeschrieben ist, das Hunde an einer Leine geführt werden müssen. Ich mach bei Gelegenheit mal ein Bild
 
Hallo
Ich gehe davon aus, dass sich das Angelverbot auf der Freundschaftsinsel aus der Tatsache begründet, dass die Freundschaftsinsel insgesamt ein sogenanntes "Flächendenkmal" ist und damit unter Denkmalschutz steht.

Ansonsten ist die Alte Fahrt ein sicherlich lohnendes Zeil für Angler mit Gemeinschaftssinn.
Ich war im letzten Jahr mehrmals dort und habe immer nette Pertijünger getroffen. Will sagen dort ist man nie allein. Einer half mir beim Keschern meines Hechtes, ein Anderer gab mir Tipps zum Dropshotten. Wer den alten Rügendamm kennt, weiß wovon ich rede. :)

Zu den Fischen: Alles was auch in der Havel ist und zwar überraschend ob des Angeldrucks auch große Barsche (40+) und eben Hechte. Zander habe ich bisher nur Kinderstube gesehen/gefangen.

Zu den Stellen: Die "Einfahrt" bietet gleichzeitig die Möglichkeit in die an der Stelle sehr breite Havel zu werfen. Dort habe ich auch schon schöne Barsche gefangen.
Etwa ab der Höhe des Bootsverleihs bis zum Theaterschiff meist Friedfische, größere Brassen und auch Rotaugen.
Am und um das Theaterschiff tummeln sich die eben meist kleinen Zander, aber auch unter der Langen Brücke sollen schon kleinere Zander gefangen worden sein.
Im Hafen der Rundfahrschiffe vereinigt sich die Alte und die Neue Fahrt wieder und bildet das Hafenbecken. Auch dort alles was in der Fahrt zu bekommen ist...

Fazit: Wenn man einen Platz findet und keine Ruhe sucht, kann es durchaus Überraschungen geben (siehe meine Alben). IMHO für ein Innenstadtgewässer: TOP
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich muss zu meiner schande gestehen das ich auf der freundschaftsinsel regelmäßig geangelt habe :heulend:
habe nicht mich nicht wirklich auf schilder konzentriert.
Hmm dann hat sich das angeln an dem bootsverleih auch erledigt, konnte da schon einige gute barsche fangen...
Hier noch ein paar bilder aus potsdam. einige schöne barsche und ein rapfen.
 

Anhänge

  • CIMG5245.JPG
    CIMG5245.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 431
  • DSC00173.JPG
    DSC00173.JPG
    655,1 KB · Aufrufe: 390
  • DSC00396.JPG
    DSC00396.JPG
    32,6 KB · Aufrufe: 398
  • DSC00395.JPG
    DSC00395.JPG
    70,5 KB · Aufrufe: 496
Hi
Im Moment gehe ich nur davon aus, dass es sich irgendwo vom BbgDSchG (Brandenburgischen Denkmalschutzgesetz) ableiten läßt, denn ein Denkmal darf nicht ohne Genehmigung verändert werden. Zum Angeln verlasse ich genehmigt angelegte Wege und verändere damit auf Dauer insbesondere bei mehrfacher Nutzung die Wegführung und damit das Denkmal selbst.
Ist aber nur von mir erstmal als Halblaie so konstruiert und deshalb werde ich dazu noch suchen und dann gesicherte Erkenntisse hier posten.
Ist vllt. nicht ganz unwichtig, weil die Kontrolettis da wirklich intensiv arbeiten...
 
Intensiv?
Ich wurde in den letzten 2 Jahren kein Mal kontroliert, und ich war etwa pro Woche einmal los.
Ich muss auch zugeben manchmal auf der Freundschaftsinsel geangelt zu haben, weil ich einfach nichts von einem Verbot wusste.
 
Moin Moin
So, jetzt habe ich mal einige Stellen in potsdam angeschrieben, die mir (uns) hoffentlich Auskunft geben können.
uuuund abwarten....
 
ERGÄNZUNG:

Na das ging schnell.
Hier die Antwort vom zuständigen Amt:

Sehr geehrter Herr XXXXXX,

Ihre Anfrage bezüglich des Angelns auf der Freundschaftsinsel ist an uns weitergeleitet worden.
Es besteht tatsächlich ein generelles Angel- und Badeverbot (als Piktogramm auf der Benutzerordnung an den Inseleingängen zu finden).

Die Freundschaftsinsel gehört der Stadt Potsdam und wird durch uns, den Bereich Grün / Fachbereich Grün- und Verkehrsflächen, gepflegt. Zur BUGA 2001 wurde die Anlage mit viel Aufwand denkmalgerecht wiederhergerichtet. Das betraf auch die Uferbereiche, die in großem Umfang entsiegelt und renaturiert wurden (Entfernen der Betonbefestigungen, Einbau neuer Spundwände unterhalb des Wasserspiegels und Bepflanzung der Ufersäume und -böschungen). Dadurch gewann die Insel ihre angenehme Natürlichkeit und harmonische Einbettung in den Flusslauf.

Zum Erhalt dieser Pflanzungen, die mit erheblichem Aufwand gepflegt werden, sind die Uferbereiche vor dem Betreten geschützt. Da die künstliche Gestaltung der Ufer für viele Besucher nicht sichtbar ist (und auch nicht sein soll), gibt es oft viel Unverständnis über die Verbote, auch seitens der Angler, die die Ufervegetation natürlich schätzen. Leider haben wir in etlichen Bereichen dadurch weitreichende Schäden durch niedergetreten Pflanzungen und ganze Trampelpfade entlang des Wassers. Es würde uns freuen, wenn Sie uns bei der Aufklärung in Anglerkreisen unterstützen würden.

Mit freundlichen Grüßen


Name von mir gelöscht....
Freundschaftsinsel
Bereich Grün
Stadt Potsdam

Ich finde mit der Begründung kann man wirklich klarkommen.
 
Ok, dann wär das geklärt, dafür danke.
Ich werds dieses Jahr wohl erstmal in der alten Fahrt versuchen.
Gibts nen Spezialtipp (fürs Stippen und Feedern)?
Und wie siehts mit Hängern aus? liegt viel Müll (Fahrräder, Schlüssel, Autoreifen, Einkaufswagen =)) im Wasser?
 
Ich möchte es demnächst mal in der Alten Fahrt

auf Barsch versuchen kann mir jemand ein paar Tipps geben welche Köder und welche

Taktik hilfreich ist.

Ich persöhnlich würde DropShoten allerdings habe ich noch nicht viel Erfahrung mit DS.

Wäre euch sehr dankbar über Infos!
 
Hi
@qsor
Achte darauf, dass es an der Promenade überall erstmal ein Stück sehr flach ist.
Wenn du die Kante findest, sollten die Barsche eigentlich kein Problem werden. :)
Kleine Köder sind bei der Jahreszeit vmtl. die bessere Wahl.

Ok, dann wär das geklärt, dafür danke.
Ich werds dieses Jahr wohl erstmal in der alten Fahrt versuchen.
Gibts nen Spezialtipp (fürs Stippen und Feedern)?
Und wie siehts mit Hängern aus? liegt viel Müll (Fahrräder, Schlüssel, Autoreifen, Einkaufswagen =)) im Wasser?

Versuch´s mal gegenüber des Bootsverleihs. Dort ist die Strömung nicht so stark.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wow .... hier ist ja richtig was los in Sachen Alter Fahrt.

Ich denke das Angeln ist da aber in den nächsten zwei Wochen komplett zu vergessen. Ich war heute nochmal da und habe alles mit abgeharkt mit wobblern, gummi und dropshot und ich muss sagen seit mitte dezember ist da nichts mehr los.
war wohl einfach zu kalt ....

aber ich würd mich freuen wenn mir jemand erzählt dass man da jetzt doch schon was fangen kann.
 
Soll ich mit Offsethaken oder DS Haken fischen?

Wie schwer sollte das Dropshotgewicht sein?

Welche Gröé sollte der Haken haben?

Welche Köder finden die Barsche attraktiv?!

...
 
Hi
Qsor sei nicht sauer, aber ´n bißchen solltest du aber schon den Ansporn haben selbst auszuprobieren was geht. Nur dadurch kannst du erfahren was an dem Tag, bei dem Wetter, bei der Temperatur, in dem Gewässer und bei dem Zielfisch wirklich geht.

Ich könnte dir jetzt sagen, was bei mir ging, aber dann würde ich dir den Erfolg des richtigen Köders wegnehmen, oder du würdest nichts fangen, weil es an diesem Tag nunmal nicht passt. Dann würdest du sagen/denken:Was für´n Trottel. Der hat ja gar keine Ahnung...
Probier alles aus was dir dein Gefühl sagt, was gehen könnte. Bunt, grau, hell, dunkel. Immer rein ins Wasser und dann mal sehen.

Zum Gewässer selbst kann ich dir noch sagen, dass es bis zu drei/vier Meter tief sein kann; die Strömung vorne, am Theaterschiff und unter der Langen Brücke stärker ist und man beim Kunstköderangeln auch oft leider andere Fische hakt. Aber auf einen kleinen roten DS Köder hatte ich schon einen Brassen der diesen voll genommen hat. Also nicht jeder Fisch ist Zielfisch. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja das kann ich bestätigen. Neben Barschen und Zandern ist die Alte Fahrt in Potsdam und Umland bekannt für ihre fiesen Kampfbrassen, Gummifischplötzen und Raubgüstern.

Zu den Ködern muss man sagen das eigentlich alles fängt.
Testen ist echt das Beste, eigentlich bringt aber die gute alte "Berlin-Farbe" Motoroil Glitter fast immer nen Fisch
 
Ich war heute da von 10.30 Uhr bis 14.00 Uhr (Dropshoten)

hab aber leider nichts gefangen, außer einen Gummifisch mit Jigkopf und

Angstdrilling.

Es waren viele Angler unterwegs, aber ich glaube die hatten auch nicht so richtig

Erfolg.

Es muss endlich wärmer werden vielleicht geht ja dann was auf Barsch und Co. !
 
Zurück
Oben