Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Hecht - Montagen fürs Hechtangeln

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von karphunter79, 7. April 2012.

  1. karphunter79

    karphunter79 Petrijünger

    Registriert am:
    2. März 2012
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    69
    Ort:
    9470
    Hallo Leute!

    Bei uns am See gehts am 30. April schon wieder loß! ;)

    Möchte euch bitten eure fängigsten Montagen für den Hecht mal zu Posten da ich mal was neues auf Hecht ausprobieren will ....

    Was ich schon öfter gelesen habe ist die Montage, Toter Köderfisch + 150g Pose und Segel - Wär die eurer meinung nach gut ?

    Kenn mich beim Raubfischangeln ja noch nicht 'so' gut aus.

    Also helft mir mal Bitte !! :)

    Danke schonmal!
     
  2. the_viper98

    the_viper98 Raubfischfreund

    Registriert am:
    21. März 2012
    Beiträge:
    412
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Hallo zuerst :)

    Also ich denke 150 Gramm ist zufiel. Ich nehm wenn ne 40-70Gramm Segelpose mach nen ungefähr 1,50 langes Vorfach. Je nach Größe des Fischchen nen Drilling oder oder nen Drilling und nen Einzelhaken.
    Najaa ich gehör aber eher zu den Spinnfischern :D

    Aber so sollte das funktionieren (bei mir tut es das auch) :D

    Gruß
     
    karphunter79 gefällt das.
  3. karphunter79

    karphunter79 Petrijünger

    Registriert am:
    2. März 2012
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    69
    Ort:
    9470
    Ahhhh Danke, hört sich doch Gut an ;)
     
  4. the_viper98

    the_viper98 Raubfischfreund

    Registriert am:
    21. März 2012
    Beiträge:
    412
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Ja, es kommt halt auch drauf an wo du angelst, sprich wie tief der see ist ;)

    In dem "Tümpel" wo ich auf Hecht angel is es maximal 2 Meter tief. Also du musst halt schaun in welcher Tiefe die Hechte stehen und dann auch mal variieren mit den Tiefen.Musst halt schaun wo sie stehen :D

    Gruß
     
  5. Bartelmann

    Bartelmann Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    13. August 2008
    Beiträge:
    694
    Likes erhalten:
    582
    Ort:
    22417
    Also eine 150 Gramm Pose ist eher für Waller gebaut, ich benutze normalerweise nicht mehr als 30 Gramm, wenn weder Wind noch Wellen stören reichen mir auch 9 Gramm (wenn der KöFi nicht zu groß ist)...

    Also, komplette Montage besteht aus:

    Hauptschnur aus28er-40er Mono(ich nehme max 35er, eher 31er) oder 'ner Geflochtenen von 0,13-0,20mm ungefähr, kommt alles darauf an, wie groß die Hechte bei euch werden, Hindernisse im Wasser, usw.

    Auf die Hauptschnur ziehst du 'nen Posenstopper und eine (Segel-)Pose von ca.20 Gramm, dann befestigst du einen Wirbel mit einem Karabiner am Ende der Schnur. In den Wirbel hängst du ein weiches(!) Stahlvorfach mit mindestens 50cm und einem Drilling, den du unter der Hauptgräte des (toten) Köderfisches durch den Rücken stichst.

    Die ganze Geschichte wirfst du aus und lässt sie mit dem Wind treiben(bzw. ohne Segel an der Pose wirfst du die Montage einfach an einen Hot Spot), um den Köderfisch attraktiver zu machen kannst du ihn ein paar Mal anritzen, sodass er seine Körpersäfte ans Wasser gibt.


    Bei einem Biss darfst du nicht sofort anhauen. Durch Den Sitz des Drillings musst du warten bis die Pose nicht nur untergeht und auf und abtaucht, sondern sie zieht meistens nach einigen Sekunden vollständig zur Seite weg, dann ist die Zeit für den Anhieb gekommen... Und den Rest kennst du vom Karpfenangeln nehme ich an:)
     
  6. karphunter79

    karphunter79 Petrijünger

    Registriert am:
    2. März 2012
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    69
    Ort:
    9470
    Ja, an der stelle wo ich hingehen werde wirds so um die 1,30m - 2,20m (Ist am Rand vom See) weil da hab ich schon ein paar gefangen aber halt noch nie mit schwimmer ... ;)
     
  7. Maestro

    Maestro Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    881
    Likes erhalten:
    1.149
    Ort:
    59192
    Holtenser und karphunter79 gefällt das.
  8. the_viper98

    the_viper98 Raubfischfreund

    Registriert am:
    21. März 2012
    Beiträge:
    412
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Also bei maximal 2,20 würde ich bei dem Wetter schon so auf 1,30 tiefe gehen, aber eins versteh ich nicht, hasst da schon hechte gefangen,ich nehme mal an mit kunstködern oder ?? wieso angelst du da dann nicht so weiter ? ;):klatsch

    Gruß
     
  9. karphunter79

    karphunter79 Petrijünger

    Registriert am:
    2. März 2012
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    69
    Ort:
    9470
    Ja hab ich schon gefangen.. Aber immer nur so von 50cm bis 70cm ... :( also nie was größeres. Hab jetzt 2 Jahre Pause gemacht beim Angeln und naja ich hab ein bisschen vergessen.. Meine Köfis die schon eingefroren sind um die 15cm (Rotaugen) ....

    Und ich hab ja immer mitgeschrieben von 7 mal gezielt auf Hecht angeln gehn hab ich 4 mal dort was gefangen.

    Danke an alle
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2012
  10. Pikeguide

    Pikeguide Petrijünger

    Registriert am:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    12
    Ort:
    19395
    Da bei uns auf dem Plauer See das Hechtangeln ganzjährig gestattet ist, habe ich mit meinen Angelgästen die ersten Angeltouren hinter mir. Es wurden ausschließlich Hechte mit kleinen Kunstködern gefangen (vorrangig geworfen und auch bereits geschleppt, obwohl die Wassertemperatur nur ca 7°C beträgt). Montage: 10ner Geflochtene+50cm Stahlvorfach, Gufi 8-10cm mit leichten Jigköpfen. Kleinere flachlaufende Wobbler gehen sicherlich auch.
    Wir haben an sonnigen Tagen sehr flach gestanden, weil logischerweise die Sonne diese Bereiche am meisten erwärmt. Flach heißt: maximal 1,5m. Geschleppt haben wir in Bereichen bis 2,5m.
    Die großen Hechtdamen wird man aber vergebens suchen. Die befinden sich noch in den tieferen Regionen-zumal wir ja noch Nachtfröste haben. Die Hechte, die wir gefangen haben, waren zwischen 60 und 75cm und schwimmen weiter im Plauer See.

    Hechtangeln auf dem Plauer See: www.angeln-in-plau-am-see.de
     


  11. EarlUser

    EarlUser Tinca Tinca Jäger

    Registriert am:
    25. November 2008
    Beiträge:
    213
    Likes erhalten:
    162
    Ort:
    32105
    Also ich Angel mit grundmontage , heisst 40g blei am tangleboom dann ne stopperperle , wirbel, 30 cm stahlvorfach mit nem drilling den köfi fädel ich auf unter der rückenflosse entlang und hake einen haken ein so das 2 freistehen und freilauf auf den rest besorgt der hecht selber, kurz laufen laufen lassen und dann anhieb sitzt zu 95%
     
    karphunter79 gefällt das.
  12. Andreas Sticht

    Andreas Sticht Petrijünger

    Registriert am:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    86
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    95682
    dazu hab ich auch eine Frage:

    wo hackt Ihr den Hacken beim grundangeln?

    habe mal gehört dass man IMMER oben in der Nähe der Rückenflosse anködern soll... stimmt das?

    lg andreas
     
  13. Privatepaula

    Privatepaula Sonderschule

    Registriert am:
    15. August 2011
    Beiträge:
    516
    Likes erhalten:
    540
    Mit Hacken zu hacken ist etwas was nichts mit Angeln zu tun hat.
    Die Bilder zeigen eine Hacke. Damit hackt man.
    Die Schuhe sind hochhackig. Hacken sind auch das was man allgemein die Ferse nennt.
    Haken sind beide nicht.
     

    Anhänge:

  14. Andreas Sticht

    Andreas Sticht Petrijünger

    Registriert am:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    86
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    95682
    danke jetzt weiß ich bescheid!!!
     
    Buzz Lightyear gefällt das.
  15. Andreas Sticht

    Andreas Sticht Petrijünger

    Registriert am:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    86
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    95682
    was ist nun?
     
  16. Andree68

    Andree68 Der mit dem Barsch tanzt

    Registriert am:
    19. April 2011
    Beiträge:
    503
    Likes erhalten:
    518
    Ort:
    44147
    Thorsten33sb gefällt das.
  17. Andree68

    Andree68 Der mit dem Barsch tanzt

    Registriert am:
    19. April 2011
    Beiträge:
    503
    Likes erhalten:
    518
    Ort:
    44147
    Auf was hat denn der Fang auf Bild zwo gebissen ? Holzscheit ? :confused: :respekt
     
  18. ottto

    ottto Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. September 2009
    Beiträge:
    150
    Likes erhalten:
    11
    Ort:
    99510
    Hallo karphunter79,
    meine Erfahrung:
    wenn Du mit der Segelpose größere Flächen absuchen willst, solltest Du geflochtene Schnur nehmen. Mit Mono bewegt sich auf größere Entfernung nicht mehr viel. Die geflochtene schwimmt auf dem Wasser, wird also ganz leicht hinter her gezogen.
    Ich benutze ein System mit zwei Drillingen damit ich gleich anschlagen kann.
    ottto
     
    karphunter79 und Thorsten33sb gefällt das.
  19. Tacklefreak

    Tacklefreak Hecht- & Dorschfreund

    Registriert am:
    8. April 2012
    Beiträge:
    245
    Likes erhalten:
    328
    Ort:
    23xXx
    Guten Abend liebe Angelkollegen,

    ich habe jetzt die letzten beiden Stunden teils Videos als auch hier und bei google versucht die richtige Montage zu finden. Ich schließe mich nun einfach diesem Thread an bevor ich etwas neues eröffne.

    Nächste Woche haben wir anangeln an einem Kleinen See innerhalb eines Wald. Dort werden zwei Ruten erlaubt sein, sowie je Rute nur Ein Haken!

    Das heisst, ich kann meinen Köderfisch wenn auch nur mit einem Haken anbieten.

    Daher interessiert mich eine fängige Montage und die Positionierung des einen Hakens am Köderfisch um den Hecht sicher zu haken. Vielleicht wäre ein Bild optimal. Ich angel nächstes WE das erste mal auf Hecht mit KöFi.

    Morgen früh gehts los Rotaugen angeln... habe heute extra flächig ein paar Kilo Mais ausgeworfen.

    Grüße tacklefreak
     
  20. Paedn999

    Paedn999 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    24. April 2006
    Beiträge:
    149
    Likes erhalten:
    154
    Ort:
    88250
    Hallo,
    ich würde an Deiner Stelle mit der Ködernadel den Einzelhaken (an einem Stahlvorfach) seitlich Richtung Maul einstechen-musst nur aufpassen das er sich nicht in das Fleisch reindrückt und verschwindet (notfalls etwas Plastik z.B.vom Jogurtbecher ausschneiden und vor dem Haken anbringen-kann sehr klein sein,damit es nicht in das Fleisch eindringen kann)!
    Ich fische mehr auf Grund mit Blei so,beim Schwimmer-genau umgekehrt,da fahre ich mit der Ködernadel vom Maul (oder seitlich daneben) Richtung Schwanz,aber mit Schwimmer hast halt das Problem das alldauernd wieder reinholen musst,deswegen fische ich lieber auf Grund.Denke ist genauso erfolgreich-hatte zuletzt an einem Tag 2 Hechte um 60cm auf Köderfisch an der gleichen Stelle auf Grund,davon hat der 2. abgezogen als ob es ein Karpfenbiss wäre.
    Auf Grund kannst den Köderfisch ruhig länger lassen ( 4 -12 Std.),manchmal findet auch ein Zander den Köder !!!
    Beim Biss auch gleich anschlagen-sonst schluckt er vlt. zu tief!
    Hoffe es hilft Dir!!
    Gruß,Patrick
     
    Tacklefreak gefällt das.

Diese Seite empfehlen