Naturköder - Kirschen als Köder! Aber wie?

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von Schischi, 20. Dezember 2008.

  1. Schischi

    Schischi Petrijünger

    Registriert am:
    9. Juni 2008
    Beiträge:
    130
    Likes erhalten:
    114
    Ort:
    71229
    Hallo zusammen,

    nach einigen Recherchen habe ich hier gelesen,das Kirschen teilweise der richtige Brüller als Köder sein sollen :)

    Was habt ihr da für Erfahrungen? Muss man eher frische nehmen (ist ja schwierig im Winter) oder tun es auch welche aus dem Glas oder gefrorene?

    Zieht man sie im ganzen auf den Haken oder schneidet man sie in Hälften,dass das Aroma sich besser verteilt?

    Kern raus oder kann der drin bleiben?


    Danke schon mal!
     


  2.  
  3. bullit

    bullit Petrijünger

    Registriert am:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    4
    Also von Kirschen als köder hab ich noch nix gehört aber probieren kann man es ja mal. Zum anködern wenn ich sie auf grund anbieten würde ,ab ans haar und mit der pose in passende stücke der haken grösse angepasst
     
    Schischi gefällt das.
  4. williwurm

    williwurm Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    116
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    28
    moin moin ich mach die immer auf ein klein drellig da halten die bessen ist wen der kern aus ist an haar gute idee mfg willi
     
  5. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.258
    Likes erhalten:
    10.757
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hi Willi ,

    mit Drilling auf Friedfische geht mal gar nicht , siehe Gesetze der jeweiligen Bundesländer !!!

    Ich benutze sie mit Stein , ziehe den Haken um den Kern , da dieser die Wucht des Auswurfes abbremst , beim Anhieb dringt der Haken sauber ein .
    Man könnte sie auch auf den Haken aufziehen , ohne Kern , in Eiswürfelboxen legen und einfrieren , geht auch super , gerade auf Grundmontagen kann man so noch Flavour einbringen .
    HAuptfisch , den man auf Kirschen fängt , egal zu welcher Jahreszeit ist der Döbel , ab und zu Alande und gelegentlich ein Karpfen .
    Ich angle nur mit Kirschen oder Vogelbeeren (Eberesche) , wenn ein Baum direkt am Wasser steht , da die Fische dann die Früchte kennen , extra kaufen würde ich keine Kirschen , da angle ich lieber mit konventionellen Ködern , wie Boilies , Mais und Wurm .

    mfg Jacky1
     
    Eberhard Schulte, Harzer und Schischi gefällt das.
  6. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.766
    Ort:
    31195
    Beerenobst ist allgemein ein guter Köder, vor allem Blödel lassen sich gern verführen.
    Es gehen auch die altbekannten Belegkirschen für Torten sehr gut.
    Die Besten stellt die Firma Bad Schwartauer her.
    Einfach auf den Haken aufziehen (Ködernadel) und im Bach oder Flüsschen freeline
    driften lassen.
    Gruss Armin
     
    Eberhard Schulte gefällt das.
  7. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.258
    Likes erhalten:
    10.757
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
     
    Herbert303 gefällt das.
  8. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.766
    Ort:
    31195
    ***zensiert***. Dreher drin. Soll natürlich Döbel heißen, kloar.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Dezember 2008
    Jack the Knife gefällt das.
  9. williwurm

    williwurm Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    116
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    28
    hi danke für den tip eifriren ok mdf willi
     
  10. Eberhard Schulte

    Eberhard Schulte Flyfisher

    Registriert am:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    3.909
    Likes erhalten:
    8.918
    Ort:
    47495
    Hallo !
    Wie schon Jacky schrieb: die Verwendung von Kirschen als Köder ist eigentlich nur dort wirklich sinnvoll, wo die Fische diesen Köder kennen. beispielsweise, wenn ein Kirschbaum in unmittelbarer Ufernähe steht. Damit will ich aber nicht sagen, daß der Duft von halbierten oder auch angeritzten Kirschen auf Grund nicht doch den einen oder anderen Döbel oder Karpfen verführen kann. Selbst Forellen sind da, wo sie die Kirsche kennen, gut damit zu fangen.
    Als Befestigung würde ich auf Grund die Haarmethode bevorzugen u. den Stein darin lassen. An der Pose wäre eine entsteinte oder halbierte Kirsche richtig. Dabei hält sie dann aber keine Gewaltwürfe aus.
    Gruß
    Eberhard
     
    Harzer gefällt das.
  11. Rapfenjäger

    Rapfenjäger Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Likes erhalten:
    485
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Hi,

    ich fische bei uns am Fluss öfters mit Kirschen auf Döbel. Also es dürfen keine aus dem Glas sein da gehen die Fische nicht drauf. Es gehen gefrorene, frische sind jedoch das beste mittel auf Döbel.
    Es ist nicht immer nötig dahin zu gehen wo Kirschbäume am Wasser sind, wird eh ziemlich selten sein.

    Da wo ich bin hab ich noch keine diesr Bäume gesehen und die Fische beissen trotzdem, es beissen da auch hammer Döbel an mit 55cm + an.

    Sommer ist jedoch der bessere Zeitpunk um diesen Köder auszuprobieren.:angler:

    oh sorry, das Anbringen der Kirsche solltest du mit Kern machen.
    Eine Ködernadel brauchst du auch, die Hakenwahl sollte so gross sein das der Kern zwischen reinpasst, und er muss kurz vor dem Fruchtfleischaustritt aufliegen. Somit hast du beim Auswurf nicht immer das Problem das dir die Kirsche abfliegt und es hällt ne relativ starken Stömung stand.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Dezember 2008
  12. Schischi

    Schischi Petrijünger

    Registriert am:
    9. Juni 2008
    Beiträge:
    130
    Likes erhalten:
    114
    Ort:
    71229
    Hm,meint ihr Kirschen sind in stehenden Gewässern eher unvorteilhaft?
     
  13. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.258
    Likes erhalten:
    10.757
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hi Schischi ,

    du kannst es ja mal probieren ob es funktioniert , nur versuch macht klug!!
    Beim Angeln ist nix unmöglich , gerade was Köder betrifft .

    mfg Jacky1
     
    Schischi und Eberhard Schulte gefällt das.
  14. Rapfenjäger

    Rapfenjäger Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    847
    Likes erhalten:
    485
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Ich denke nicht das es was bringt an stehenden Gewässer mit Kirschen zu angeln, es ist definitiv ein Döbelköder und die sind selten in stehenden Gewässer ausser diese haben einen Arm in einen Fluss.

    Ich will dich aber nicht abbringen, kannste ja testen, vielleicht geht was anderes drauf, meld dich wenn du was anderes erwischt hast
     
    Schischi gefällt das.
  15. pampersrocker

    pampersrocker Der Mann mit dem Hund

    Registriert am:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    111
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    77855
    Ich will dich aber nicht abbringen, kannste ja testen, vielleicht geht was anderes drauf, meld dich wenn du was anderes erwischt hast[/quote]


    Nicht nur veröffentlichen wenn Du was anderes als einen Döbel gefangen hast, sondern jeden Fang bitte sofort veröffentlichen (mit Bild?).:angler:
     
    Schischi gefällt das.
  16. Schischi

    Schischi Petrijünger

    Registriert am:
    9. Juni 2008
    Beiträge:
    130
    Likes erhalten:
    114
    Ort:
    71229

    Nicht nur veröffentlichen wenn Du was anderes als einen Döbel gefangen hast, sondern jeden Fang bitte sofort veröffentlichen (mit Bild?).:angler:[/QUOTE]


    Sobald ich was hab,stell ich es rein.Ist doch klar :angler:
     

Diese Seite empfehlen