Aquarium - Fische Hilfe zu Garnelen

Dieses Thema im Forum "- Aquarien und Gartenteiche" wurde erstellt von _Sting_, 25. Dezember 2015.

  1. _Sting_

    _Sting_ Petrijünger

    Registriert am:
    28. Mai 2013
    Beiträge:
    65
    Likes erhalten:
    21
    Ort:
    14547
    Hallo Aquaristikfreunde,

    erstmal will ich mich entschuldigen falls ich wiedermal zu "dumm" war die Suchfunktion zu nutzen *lach*

    Zum Thema:

    Ich habe Aktuell ein 120L Aquarium mit Platys, möchte dies aber auf 420 "ausbauen" also das kleine raus das große rein.
    Dort sollen dann noch einige Garnelen rein wo ich mich für RedFire Garnelen entschieden habe.
    Da ich aber noch komplett Neuling im Thema Garnelen bin brauch ich eure Hilfe, durch Recherche habe ich bereits Erfahren das eine Vergesellschaftung von Platys und RedFire nicht das Problem werden sollte.
    Aber ist ein 420L Aquarium evtl zu groß? Welche Pflanfen würdet ihr empfehlen?
    Mein Filter werde ich auch wechseln müssen welchen sollte ich mir dort zulegen? Also kurz um ich brauch im grunde Infos zu allem von A-Z was das wichtigste betrift.
    Ich hoffe ihr helft mir und gibt mir paar Tipps und Rat schläge vielen Dank im Vorraus.
     


  2.  
  3. Sacid

    Sacid King of Baby-Catfish

    Registriert am:
    14. Dezember 2010
    Beiträge:
    408
    Likes erhalten:
    352
    Ort:
    67059
    Versuche es doch mal im Garnelen Forum oder bei Flowgrow. Ich glaube da kann dir besser geholfen werden als hier.
     
  4. Usmani

    Usmani Petrijünger

    Registriert am:
    21. September 2014
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    48161
    Das mit der Beckengröße wäre weniger das Problem als dass Garnelen eigentlich doch immer sehr gesellig sind und man eben eine Mindeststückzahl halten soll. Und bei so einem großen Becken halt ein paar mehr, da die sich sonst nicht über den Weg laufen. Aber gerade die Red Fire gibt es überall bei anderen Aquarianern. Ganz wichtig ist jedoch, dass Garnelen z.B. gegen Kupfer und Silber allergisch reagieren und eingehen. Da muss man sehr auf die Wasserwerte achten und vielleicht nen Filter oder ne Umkehrosmoseanlage vorpacken. Auch gedüngte Wasserpflanzen sind Gift.
     
    Flossenjäger gefällt das.
  5. theduke

    theduke Dackel Fischer

    Registriert am:
    16. August 2008
    Beiträge:
    4.373
    Likes erhalten:
    6.008
    Ort:
    95100
    @Usmani, warum gibt es keine Angelkommentare von dir?
    Garnelen sind anfällig gegen Silber? Wußte gar nicht das unser Leitungswasser Silber enthält. Umkehrosmose ist rausgeworfenes Geld für den normalen Aquarianer, denn Kupfer kann man durch Kohle entziehen. Und vielleicht einen Filter? Sorry aber bist du Aquarianer? Ein Filter entzieht dem Wasser kein Kupfer und zudem ist ein Filter immer Pflicht, wobei du leider nicht mal die Filterart beschreibst.
     

Diese Seite empfehlen