Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Kunstköder - Gummiköder selber salzen ?

Dieses Thema im Forum "- Angelköder und Anfutter" wurde erstellt von rhineman, 11. Januar 2010.

  1. rhineman

    rhineman Petrijünger

    Registriert am:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    41352
    Tach zusammen,
    vor mir liegen ein paar "salt injected" DS Gummis, die bald zum Einsatz kommen werden.:) Diese gesalzenen Dinger sollen ja angeblich von den Raubfischen mit Vorliebe genommen werden bzw. länger im Maul bleiben.:leck
    Natürlich hat jeder zusätzlich noch eine Million ungesalzene Gummiköder zu Hause rumliegen.
    Kann man diese nachträglich und haltbar "salzen" - und zwar so, daß die Farben nicht verblassen ?
    Hat da jemand ein Hausrezept ?
    Mal sehen, was das Forum hergibt zu diesem Thema ?
    Grußanalleundbisdietage
     
  2. Gummifisch

    Gummifisch Barschfreak

    Registriert am:
    3. August 2008
    Beiträge:
    487
    Likes erhalten:
    355
    Ort:
    64390
    Hmm also wenn man sich die DS Gummis so anguckt liegen die normel im Salz oder das Salz ist eingegossen.
    Also einfach die Gummis in eine Tüte und ein bisschen Salz drüberstreuen.
     
  3. Mac 27

    Mac 27 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    324
    Ort:
    37441
    Interessant,würd ja gern wissen ob Du damit Erfolg hast,mit dem Salz.
    Einen Fisch gibts ja immer dem alles egal ist ob Farbe oder was auch immer.
    Gibt ja auch Gummis mit Fischaroma(oder Erdbeergeschmack:engel)(Spass!!)

    Nen Test werd ich auch mal machen mit dem Salz,dauert aber noch bis Mai:crying
     
  4. Der-Stipper

    Der-Stipper Karpfenfreund

    Registriert am:
    9. August 2008
    Beiträge:
    1.476
    Likes erhalten:
    1.170
    Ort:
    32051
    Nach dem ersten wurf wird das Salz wider ab sein. Und ob das nun etwas bringt bezweifle ich das die Fische ja mehr aus reflex beißen.
    Ich denke das ist Marketing.
     
  5. rhineman

    rhineman Petrijünger

    Registriert am:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    6
    Ort:
    41352
    Tach zusammen,
    das ist die große Frage - wie lange hält das "selber salzen" wirklich ?
    Kennt jemand eine Methode, bei der das länger anhält / anhaftet oder in den Gufi einzieht - auch auf die Gefahr hin, daß die Farbe verblasst ?
    Was meint Ihr ?
    Grußanalleundbisdietage
     
  6. Der-Stipper

    Der-Stipper Karpfenfreund

    Registriert am:
    9. August 2008
    Beiträge:
    1.476
    Likes erhalten:
    1.170
    Ort:
    32051
    Du könntest möglicherweise mit einer Spritze Salzwasser hinein spritzen.
    Es könnte langsam austreten je nach dem wie viel man hinein bekommt.
     
  7. knutboerner

    knutboerner Petrijünger

    Registriert am:
    17. März 2008
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    59
    Ort:
    80339
    Hallo,

    habe auch schon mit gesalzenen Gummiködern gefischt, jedoch in der Fängigkeiten keine Unterschiede zu unbehandelten Ködern feststellen können.
    Ich hatte diese in Tüten verpackt, Salz darüber verteilt und zusätzlich mit Lockstoff versehen.
    Nachteil dieser Methode: Wenn Du einen behandelten Köder in deine normale Köderbox tust, dann riecht die ganze Box danach. Im Sommer ist das vor allem ganz toll. :hahaha:

    Gruß,

    Knut
     
    rhineman und Eberhard Schulte gefällt das.
  8. mic1969

    mic1969 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    228
    Likes erhalten:
    542
    Ort:
    86156
    hab ich auch schon probiert!! ging eigentlich ganz gut das salz hat prima gehalten!!aber was mir aufgefallen ist es hat die farbe des köders angenommen!!was ja bedeutet das es die köder ein wenig ausbleicht!aber sonst festigkeit des köders gleich geblieben!!allerdings hab ich mit diesen dingern noch nicht gefischt,kommt noch dann gibts meldung!!gruss mic 69
     
    rhineman gefällt das.
  9. hansi61

    hansi61 Der sich des Lebens freut

    Registriert am:
    8. November 2009
    Beiträge:
    841
    Likes erhalten:
    902
    Ort:
    72172
    .

    Ich habe schon mit gesalzenen von Berkley gefischt und kann auf jeden Fall sagen das es kein Nachteil war . Ich habe früher mit eingesalzenen Köderfischen mit Erfolg auf Zander geangelt. Das nur nebenher. Bei Gummi könnte ich mir vorstellen das eine mit Salz(Lauge) und Öl hergestellte Emulsion etwas länger auf dem Gummi verbleibt. Nur sollten diese Köder separiert von anderen ( evtl. kleine Tubber aufbewahrt werden. Auch habe ich schon Gummifischangler gesehen und gesprochen die ihre ,,Fische" gelocht hatten und mittels Watte oder Schaumstoff ein flüssiges, meist öliges Lockmittel im ,,Fisch" platzierten. Also ich denke das es einen Versuch wert ist . Mfg. Hansi
     
    Zanderoli, rhineman und Eberhard Schulte gefällt das.
  10. Barschpezi

    Barschpezi Gast

    ja doch also köder die schon vor dem kauf mit aromasalz versehen sind fangen wirklich besser und das salz hält auch eine ganze weile!
    (jedoch musst du den köder langsam führen... sonst bringt der ganze spaß nichts! ;) )
    ich glaube das selber salzen mit einfachem salz auch funktioniert! am besten mal ausprobieren...
    mfg Barschpezi
     


  11. Eberhard Schulte

    Eberhard Schulte Flyfisher

    Registriert am:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    3.909
    Likes erhalten:
    8.918
    Ort:
    47495
    Moinsen!
    Also, von einer Emulsion aus Salz u. Öl, wie Hansi schreibt, würde ich mir, wenn ich`s versuchen wollte, auch am ehesten einen Erfolg versprechen. Von dieser Emulsion so viel, wie reingeht, mit einer Einwegspritze in den GuFi hineinpraktizieren, dürfte am besten sein, weil dann der Köder bei langsamer Führung schön langsam die Geruchsstoffe abgibt. Zusätzlich kann man ihn ja noch von außen mit der Emulsion betupfen. Den Versuch ist es sicher wert, denn wenn schon vielleicht die Fängigkeit nicht deutlich erhöht wird, könnte ich mir schon vorstellen, daß der Raubfisch den Gufi nicht so schnell wieder ausspuckt, wie er es sonst täte.
    Gruß
    Eberhard
     
    Zanderoli, rhineman und knutboerner gefällt das.
  12. Bernd Zimmermann

    Bernd Zimmermann Im Norden zu Hause

    Registriert am:
    6. September 2007
    Beiträge:
    1.750
    Likes erhalten:
    3.061
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Melsdorf, Germany
  13. Eberhard Schulte

    Eberhard Schulte Flyfisher

    Registriert am:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    3.909
    Likes erhalten:
    8.918
    Ort:
    47495
    Hallo Bernd,
    in dem Video hat aber ein echter Könner den Köder geführt. Wenn man`s nicht wüßte, würde man den Fisch glatt für echt halten. Schönen Dank für das interessante Video.
    Gruß
    Eberhard
     
  14. Bernd Zimmermann

    Bernd Zimmermann Im Norden zu Hause

    Registriert am:
    6. September 2007
    Beiträge:
    1.750
    Likes erhalten:
    3.061
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Melsdorf, Germany
    Hallo Eberhard,
    das Video hat mich auch fasziniert, deswegen habe ich es reingestellt.
    Da kann man mal sehen was mit einer guten Führung alles möglich ist.
    Der Mensch (ANGLER) lernt eben nie aus.:)

    Gruß Bernd
     
    Eberhard Schulte gefällt das.
  15. Michael Weisenfels

    Michael Weisenfels Angelmicki

    Registriert am:
    26. März 2008
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    27283
    Hallo,

    der wesentliche Unterschied zwischen den "vorgesalzenen" und den "selbstgesalzenen" Gummiködern ist das Salz, was sich bei den "vorgesalzenenen" auch im Material befindet. Ebenso ist die verwendete Gummimischung von den Weichmachern her anders. Somit stellt sich beim "Selbstsalzen" von Gummifischen ein anderes Ergebnis ein.

    Was geschieht beim "Selbstsalzen" ?

    Das Salz entzieht dem Gummiköder einen Teil der Weichmacher aus der Öberfläche. Zu beobachten an dem Verblassen der Farbe, die sich im Salz wiederfindet und an einer gewissen Rauhigkeit, da ja Weichmacher an der Oberfläche fehlt.

    Hält das Salz ?

    Da das Salz sehr gut wasserlöslich ist und schnell abgespült werden kann, hält es nicht lange auf der Oberfläche. Bei den "vorgesalzen" Gummiködern wird im Laufe der Zeit immer wieder Salz frei, das im Material eingearbeitet ist, so daß eine leichte Salznote über längere Zeit anhält.

    Wie kann man diese Eigenschaften nutzen ?

    Ich benutze Salz zum Aufrauhen der Oberfläche von Gummiködern, um die Haftung einer "Aroma-Fettcreme" auf dem Gummiköder zu verbessern. Ich schau` mal nach, ob jemand im Forum darüber geschrieben hat, denn ich glaube nicht, daß ich als einziger auf diese Idee gekommen bin. Sollte ich nichts finden, schreibe ich mal auf, was ich mache und eröffne einen neuen Punkt, der "Aroma-Fettcreme für Kunstköder" heißen wird.

    Schönen Gruß !

    Weisi
     
    Mike-, Zanderoli und rhineman gefällt das.
  16. Angler Newbie

    Angler Newbie Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    23. November 2009
    Beiträge:
    710
    Likes erhalten:
    206
    Ort:
    72511
    Du kannst auch irgend ein Dipp auf die Köder machen,ich selber hab mir vor kurzem ein hochkonzentriertes natürliches Bienenmadenöl gekauft...also ausgepresste Bienenmaden......LECKER.....dieses werde ich dann auch auf die Köder schmieren.....hat mir irgendwie gefallen das 3,5€ Fläschchen(1ml)....nur hab ich den Verdacht das spätestens nach dem 3. Wurf mein Bienemmadenöl nich mehr aufm Köder ist,bei selber nachgesalzenen wirds wohl noch schneller gehen bis das Salz weg ist...naja man muss halt alles ausprobiern und immer was zu spielen haben,hehe

    Von Berkley hab ich ne Packung von Gufis gekauft die mit PowerBait verarbeitet wurden,aber irgendwie stinken die Teile nur total eklig nach Chemie.....ich weiß ja auch nicht aber die Fische müssen schon Rattendummm sein.....

    Schade das die Fiecher nicht reden können,lool


    @ Weisenfels,heisst also das auch gekaufte gesalzene Gufis sehr schnell kaputt gehen?
     
  17. Emsangler291

    Emsangler291 Angelsüchtig...^^

    Registriert am:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    871
    Likes erhalten:
    1.547
    Ort:
    Kassel, Germany
    Das Salz an den DS-Ködern ist dafür da damit der Fisch den Köder wenn er ihn eingesagt hat nicht sofort wieder ausspuckt...und nicht damit der Fisch dadurch angelockt oder zum Biss animiert wird!!!
    Ich denke aber auch dass das selbst salzen nix bringt,weil das Salz nicht besonders lang halten würde.Bei DS-Ködern ist das Salz in den Köder eingegossen!
     
  18. Lorenz89

    Lorenz89 .

    Registriert am:
    11. November 2007
    Beiträge:
    1.807
    Likes erhalten:
    2.269
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Bei Softjerks dient es wohl u.a. auch dazu das Gewicht zu erhöhen.Das ist aber wohl hauptsächlich dann interessant wenn man die Dinger unbebleit fischt...
     
  19. Michael Weisenfels

    Michael Weisenfels Angelmicki

    Registriert am:
    26. März 2008
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    27283
    Hallo Angler Newbie,

    Deine Frage: "@ Weisenfels,heisst also das auch gekaufte gesalzene Gufis sehr schnell kaputt gehen?" kann ich nicht sicher beantworten, weil ich noch keinen Vergleich gefahren bin.

    Aber mir fällt kein Grund dafür ein, was an den gesalzenen Ködern im Vergleich mit den "normalen" die Stabilität erhöhen sollte.

    Schönen Gruß !
     
  20. Angler Newbie

    Angler Newbie Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    23. November 2009
    Beiträge:
    710
    Likes erhalten:
    206
    Ort:
    72511
    Hi,

    ne ich meinte nur weil glaub du geschrieben hast das die gesalzenen schneller kaputt gehen......oder ich hab was falsch verstanden kann auch sein...
     

Diese Seite empfehlen