Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Echolote - GPS - Frage zu tragbaren Funk-Echoloten

Dieses Thema im Forum "- Angelgeräte und Zubehör" wurde erstellt von schamu2, 18. Juni 2012.

  1. schamu2

    schamu2 Petrijünger

    Registriert am:
    10. September 2007
    Beiträge:
    89
    Likes erhalten:
    35
    Ort:
    55469
    Hallo,

    Da man "mein" gewässer nicht mit dem Boot befischen darf und ein normales bootecholot mir nichts nützt, habe ich bei eBay ein Echolot gefunden, welches man aun einer Rute befestigen kann und den Geber dann wie einen kunstköder auswirft und wieder einholt... Hat jemand Damit schon Erfahrungen gemacht? Ist sowas zu empfehlen?

    MfG
    Schamu2
     
    Wernerles gefällt das.
  2. Mitschi28

    Mitschi28 Petrijünger

    Registriert am:
    4. Juni 2012
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    14478
    habe auch so ein Teil (Smartcast RF 25e). Da ich aber keine deutsche Gebrauchsanweisung habe, konnte ich es noch nicht vollständig ausprobieren. Aber man sieht die Bodenstrucktur und wo der Fisch steht. Mehr braucht man doch eigentlich nicht.
    Hast du das gleiche Produkt?evtl gar mit deutscher Anleitung?:hops
     
    Wernerles gefällt das.
  3. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    Wernerles gefällt das.
  4. Mitschi28

    Mitschi28 Petrijünger

    Registriert am:
    4. Juni 2012
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    14478
  5. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    Ok, ist das gleiche. Und du bist zufrieden?
    Vielleichtvlege ich mir sowas auch zu und dann kannst du die Anleitung gerne kopiert haben. Die wird doch wohl dabei sein...!?
     
  6. Mitschi28

    Mitschi28 Petrijünger

    Registriert am:
    4. Juni 2012
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    26
    Ort:
    14478
    ich bin sehr zufrieden. Jedoch sind einige Einstellungen aufgrund der englischen Anweisung nicht einfach vorzunehmen.
    Wenn du dir dieses Stück bestellst, dann evtl bei Nord-West-Funk, da gibts auf jeden fall eine deutsche Anleitung. Hatte Mailkontakt mit denen. Sie wollten jedoch 20 Euro oder so haben für die übersetzten 3Seiten Anleitung. War mit zu happig...

    Mit der Überlassung einer Kopie fänd ich super. Schick dir daher mal gleich meine Mailadresse: michaelgassong@yahoo.de
    wäre also super....und immer gute Fänge ;-)
     
    Wernerles gefällt das.
  7. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    Habe das Gerät gestern bekommen, die Anleitung ist Deutsch, kann sie gerne gegen Selbstkostenpreis (Versand, Kopien) zur Verfügung stellen.
    Alternativ scanne ich sie eventuell und stelle es als pdf zur Verfügung, das wird aber noch etwas brauchen.
    Ausprobieren werde ich es entweder dieses Wochenende oder aber das nächste.
     
  8. Wernerles

    Wernerles Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    263
    Likes erhalten:
    168
    Sieht sehr interessant aus für Stellen wo man nicht mit dem Boot hindarf bzw. hinkommt oder wenn man keins besitzt wie ich, etc.

    Schreibt mal weiter wie es funktioniert....

    Benutzt es auch jemand im Fluss, geht das eig. während es von der Strömung mitgenommen wird oder muss es still stehen?

    Evtl. blöde Frage aber ist mir unklar....bin ja ein noobie verzeiht....
     
  9. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    Ich werde es lediglich in unserem See nutzen, bei Fließgewässern halte ich es für schwierig. Bin gespannt, welche Ergebnisse es liefert, niedlich sieht es jedenfalls aus.
     
  10. Carpbert

    Carpbert Petrijünger

    Registriert am:
    15. Mai 2012
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    12
    Halte uns mal auf den laufenden wie sich das Gerät macht bitte ;)
     


  11. TotteBLN

    TotteBLN BarschSchwarmSucher

    Registriert am:
    28. August 2009
    Beiträge:
    505
    Likes erhalten:
    720
    Ort:
    13467
    Wenn ich Deine Anforderungsliste so sehe, kann ich Dir ein LOWCOST Gerät für den mobilen Einsatz empfehlen.
    Nutze ich selbst seit ca. 3 Jahren ohne bisher etwas vermisst zu haben. Das Echolot-FC60X
    ist von mir Ufer-/Belly-/Bootserprobt und für die gelegentliche Strukturerkundung gut einsetzbar!


     
  12. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    Sieht auch nicht schlecht aus, ist aber leider nicht verfügbar. Das Anzeigegerät ist auch deutlich größer als beim Hummingbird und könnte auch zu schwer sein für weite Würfe.
    Die Befestigung scheint mir auch dünn... welche Erfahrungen hast du mit Wurfweite, Befestigung und Gewicht gemacht?
     
  13. TotteBLN

    TotteBLN BarschSchwarmSucher

    Registriert am:
    28. August 2009
    Beiträge:
    505
    Likes erhalten:
    720
    Ort:
    13467
    Ich habe das Display nicht beim werfen an der Rute. Kann Dir also nicht sagen ob die Halterung optimal ist. Ich werfe den Geber aus und halte beim einholen das Display in der Hand bzw. mit an der Rute. Klappt alles bestens. Habe noch keinen Ausfall gehabt. Benutze das Teil öfter auf'm Bellyboot oder auch mal auf dem Boot wenn's schnell gehen muss. Hat mir bisher immer gute Dienste geleistet. Bin auch gerade verwundert das es das Teil nicht mehr bei Ebay oder so gibt. War vor 2 Monaten noch in der Bucht vertreten!

    Hier habe ich noch einen Link gefunden... **KLICK**
     
    rolling stone und HTK gefällt das.
  14. Regulator87

    Regulator87 Allroundschneider

    Registriert am:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    1.287
    Likes erhalten:
    1.571
    Ort:
    Berlin, Germany
    Das FC60X kann man auch an einem Futterboot montieren.
    Liegt schon hier und wird demnächst an den Carp Madness XXL rumpf wandern.
     
  15. HTK

    HTK Boiliesternekoch

    Registriert am:
    11. August 2011
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    709
    Ort:
    52428
    Hej,

    habe am Samstag recht ausgiebig das RF25e genutzt und bin positiv überrascht.
    Das Display ist sehr klein und eigentlich nicht wirklich zu nutzen, zumindest was die Struktur des Bodens angeht. Dazu ist es zu grob.
    Was allerdings tadelos funktioniert hat ist die Tiefengabe, die scheint gut zu stimmen. Wir haben dazu verglichen mit einem im Boot montierten Gerät.
    Das geht allerdings nur, wenn nicht zu viel Kraut vorhanden ist.
    Ein hochwertigeres Gerät unterscheidet zwischen Boden und Kraut, das hier nur bedingt.
    Also in verkrauteten Seen nicht wirklich geeignet. Über Fließgewässer kann ich nichts sagen.

    Auswerfen lässt es ich problemlos, hatt immer jedoch Angst, es könnte flöten gehen. Daher habe ich an beiden vorhandenen Ösen die Schnur am Geber befestigt.

    Soviel dazu!
     
    donak gefällt das.

Diese Seite empfehlen