Drop Shot Bleiformen herstellen

Spengler

Profi-Petrijünger
Gesperrte(r) User(in)
Hallo,ich habe mich heute hier angemeldet,bin neu hier....ist hier jemand unter den Anglern der Drop shot Bleiformen herstellt ? MfG Torsten
 
Ich giesse meine DS Bleie selber.

Zwei Flacheisen besorgen 150mm lang, 50mm breit 8mm dick.
Nun jeweils 5mm vom Ende durch die flach aufeinanderliegenden Eisen je ein Loch 5mm durchbohren und 6mm Gewinde einschneiden.

Dann das andere Eisen mit 6mm aufbohren. Nun eine Sechskantschrauben mit Schaft 6mm in das Gewinde einschrauben so das sie fest ist.

Jetzt mit der Eisensäge die Schraube an dem Schaft auf 8mm vom Flacheisen absägen, entgraten und die beiden Eisen zusammen stecken.

Die im Schraubstock zusammen geklemmten Eisen, körnen, dort wo gebohrt werden soll.
Mit der Ständerbohrmaschine nun senkrecht in die Seite Löcher bohren, 6mm + 8mm, 30mm tief. Geht am besten wenn sie in einen Maschinenschraubstock eingespannt werden.

Jetzt mit einem 2,5mm Bohrer komplett durchbohren. Dann von der anderen Seite nochmal mit einem 4,5mm Bohrer,18mm tief reinbohren.

Wenn man die Eisen auseinandernimmt kann man Wirbel in die 2mm einlegen, dann zusammenstecken und es kann gegossen werden. Ich verwende normale Wirbel es gehen auch Ösen aus Draht, die Wirbel mit der Klemmseite gibt es im Fachhandel.

Restblei bekommt man billig beim Dachdecker oder Reifenhandel. Es kann mit einem Gasbrenner geschmolzen werden.

Eine kleine Edelstahlkelle gibt es billig im Supermarkt, die verwende ich zum Bleischmelzen und das giessen geht auch sehr gut damit.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
 

Anhänge

  • DS Bleie.jpg
    DS Bleie.jpg
    27,5 KB · Aufrufe: 459
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Eine kleine Edelstahlkelle gibt es billig im Supermarkt


Bei Kehlen vom Supermarkt ist aber VORSICHT geboten,viele der Kehlen sind nur gelötet (oft nur so halblebig)und können bei der Hitze die durch das flüssige Blei entsteht sich locker mal lösen, ansonsten Top Beitrag!

Da wär ich echt vorsichtig und wenns eine "1€ Kehle" sein muss würde ich ein Loch durchbohren und mit ner Schraube + Quetschmutter (ja keine normalen Sicherungsmuttern nehmen die aus Kunststoff bestehen)Griff und Kehle verbinden/zusammenschrauben,dann ist man auf der sicheren Seite!

Ne Quetschmutter kann jeder mit nem Schraubstock selber herstellen, indem man ne normale Mutter einfach zusammen presst bis se leicht oval ist,muss man halt ausprobieren so das sich die Mutter zwar schwer aber dennoch aufschrauben lässt, die gekauften Quetschmuttern sind nicht viel teurer vielleicht 10-15 Cent pro Stück.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei Kehlen vom Supermarkt ist aber VORSICHT geboten,viele der Kehlen sind nur gelötet (oft nur so halblebig)und können bei der Hitze die durch das flüssige Blei entsteht sich locker mal lösen, ansonsten Top Beitrag!

Da wär ich echt vorsichtig und wenns eine "1€ Kehle" sein muss würde ich ein Loch durchbohren und mit ner Schraube + Quetschmutter (ja keine normalen Sicherungsmuttern nehmen die aus Kunststoff bestehen)Griff und Kehle verbinden/zusammenschrauben,dann ist man auf der sicheren Seite!

Ne Quetschmutter kann jeder mit nem Schraubstock selber herstellen, indem man ne normale Mutter einfach zusammen presst bis se leicht oval ist,muss man halt ausprobieren so das sich die Mutter zwar schwer aber dennoch aufschrauben lässt, die gekauften Quetschmuttern sind nicht viel teurer vielleicht 10-15 Cent pro Stück.

Na da hab ich ja Glück gehabt, meine war geschweisst.

Habe bei uns noch keine gelöteten Edelstahlkellen gesehen.

Aber danke für den Tip.

Hier gibt es sie günstig zu Kaufen
http://www.bleigussformen-shop.de/ die Form für 14€ ist Top, ich denke dafür lohnt die Mühe des selberbauen nicht.

Da kann ich auch gleich dir Einklemmwirbel bestellen. 50 Stk = 3€ 500 Stk = 24€
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
hi
es gibt von pattex irgendso ein knetkleber der steine mit wirbel verkleben soll so um die 8 euro kosten ist aber eine günstige alternative gegen richtige bleie
mehr weiss ich leider selbst nicht :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben