Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Besatzmaßnahmen - Das Besatzfisch Buch ist da!

Dieses Thema im Forum "- Natur- und Gewässerschutz" wurde erstellt von FM Henry, 16. April 2015.

  1. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    1.996
    Likes erhalten:
    11.738
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ab sofort steht das neue Besatzfisch Buch Hand in Hand für eine nachhaltige Angelfischerei für Euch zur Ansicht und zum Download bereit. Es beinhaltet die Zusammenstellung der wichtigsten Ergebnisse und Empfehlungen des Forschungsprojekts Besatzfisch.

    hier der Download in deutsch

    Gruß Henry

     
  2. Spinnfischer-DN

    Spinnfischer-DN Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2014
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    52351
    Seite 12 hat mir gereicht.
     
  3. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    1.996
    Likes erhalten:
    11.738
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Warum?

    Gruß Henry
     
  4. Spinnfischer-DN

    Spinnfischer-DN Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2014
    Beiträge:
    176
    Likes erhalten:
    156
    Ort:
    52351
    Arlinghausens Lieblingsfisch?

    Und genau so ist die Lektüre auch gestaltet.

    Zum Beispiel:
    Schreibt irgendwo dazwichen das vor und einer Zeitspanne nach dem Besatz SEINES Zielfisches Wasseranalysen gemacht wurden. Aber keinen Satz darüber wie diese ausgefallen sind.

    Er schreibt das Hechtbesatz den Genpool negativ manipulieren würde und das es doch so toll ist Arten zu besetzten,die sich in unseren Breiten eh kaum bis garnicht Fortpflanzen.
     
    Flossenjäger und FM Henry gefällt das.
  5. Tommy80

    Tommy80 Blechschwinger

    Registriert am:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    877
    Likes erhalten:
    896
    Ort:
    65522
    Seite 12 ist richtig übel. 10 "Erkenntnisse und Empfehlungen" von denen mehr als die Hälfte lediglich Tatsachenschilderungen sind und die anderen unendliche Freiräume schaffen. Für so etwas gibt's auch noch Fördermittel vom Bund?
    Ja ich weiss, steht auch in der Einleitung, ein wissenschaftliches Werk ist diese Publikation gar nicht, sondern eine "populärwissenschaftliche Zusammenfassung" der Forschungsergebnisse.

    Ich erinnere mich nur an meinen Verein, der ermöglichte Arlinghaus und Co Forschungen bezüglich der Hechtpopulation, die Forschungsergbnisse brachten Erstaunliches zutage: Küchenfenster anstatt Besatz, das einzig richtige Vorgehen!
    Nun hat Arlinghaus unterschätzt wem er da seine Ideale von C&R-Pflicht für Großhechte unterjubeln will, schließlich betreibt mein Verein seit über 80 Jahren eine eigene Hechtbrutanstalt. Ergebnis: Die Anstalt wird weiter betrieben und Meterhechte darf weiterhin jedes angelnde Mitglied und jeder Gastangler entnehmen, wenn das erwünscht ist.
    Bei dieser neuen Publikation scheint mein Verein (fast 10 000 Mitglieder) keine Rolle mehr zu spielen, da nimmt man sich lieber die Kleinen vor ;)
     
  6. Koalabaer

    Koalabaer Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    20. November 2005
    Beiträge:
    1.671
    Likes erhalten:
    1.766
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    03249
    erst mal folgendes: Danke das sich euer Verein so intensiv mit dem Thema Hechtbrutanstalt beschäftigt.

    Wer jedoch folgendes gesehen hat:


    fragt sich: Wie begründet ihr euren Erfolg? Ein Besatzstopp hätte welche Folgen? Wurde womöglich lediglich über lange Zeit ,,Hechtfutterfisch'' besetzt?



    Gruß Jörg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. April 2015
    Thunfisch und FM Henry gefällt das.

Diese Seite empfehlen