Aal oder Zander?

Dieses Thema im Forum "- Angelalltag" wurde erstellt von Wassy, 31. Mai 2018.

  1. Wassy

    Wassy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Oktober 2013
    Beiträge:
    171
    Likes erhalten:
    252
    Ort:
    13
    Hallo Sportsfreunde,
    gestern beim Nachtansitz mit Köderfisch hatte ich drei Bisse bei denen mir immer der Kopf vom Anstecker abgebissen wurde. Es war definitiv kein Krebs oder ähnliches. Der Fisch hat ein paar Meter ordentlich Schnur genommen und dann gestoppt. Als nach 15 Minuten nichts passiert ist habe ich eingeholt und jedesmal war der Kopf ab.

    Hat jemand eine Idee was da los war und wer dafür zur Verantwortung gezogen werden kann?
     


  2.  
  3. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    2.000
    Likes erhalten:
    11.769
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Na dann, ich vermute mal, dass es sich dabei um Aale gehandelt hat.
    Aale nehmen ihre Nahrung sehr oft mit einem Schwung ins Maul, also nicht zögerlich und wenn der Fisch mit seiner Beute im Maul, welche nicht abgeschluckt wurde sondern nur "gesichert" sich ein paar Meter weiter bewegt, dann läuft dabei Deine Schnur.
    Kommt in dieser Phase der Anhieb, oder in der von Dir beschriebenen, dann reisst Du einfach den Kopf des Köfis mit dem Anhieb ab, da der Aal ihn noch immer im Maul hat, aber noch nicht abgeschluckt.
    Versuche den Einzelhaken im Maul des Köfis anders zu positionieren.
    Wenn Du den Köfi aufziehst und die Montage hängt senkrecht vor Dir, dann darf Dein Haken nicht an dem Fisch anliegen, die Hakenspitze sollte immer etwas abstehen, damit sie bei Fischen, welche sich Zeit nehmen zum Abschlucken, beim Anhieb auch verlässlich greift.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2018
    Jens_FHP, Gofi und c@fish gefällt das.
  4. Wassy

    Wassy Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    25. Oktober 2013
    Beiträge:
    171
    Likes erhalten:
    252
    Ort:
    13
    Ich danke dir für die ausführliche Antwort. Ich hätte es auch fast vermutet, dass es Aale sind die den Fisch nicht richtig schlucken können.
     
  5. kingfisher61

    kingfisher61 Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    3. April 2011
    Beiträge:
    437
    Likes erhalten:
    181
    Ort:
    04924
    es können auch Wollhandkrabben sein,hatte ich genau so in der Elbe
     
  6. FM Henry

    FM Henry Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    8. November 2004
    Beiträge:
    2.000
    Likes erhalten:
    11.769
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin, Germany
    Diese Möglichkeit ist nicht ganz von der Hand zu weisen, allerdings sehr unwahrscheinlich. Krebsartige fangen immer zuerst die weichen Bestandteile einer Beute zu verzehren und nehmen auch nicht ein paar Meter Schnur.
     
    Jens_FHP und theduke gefällt das.

Diese Seite empfehlen