Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    NiceGuy
    Registriert seit
    18.08.2014
    Ort
    63694
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Question DAM Effzett Spin

    Petri Heil,

    habe letztens wohl den verstörendsten Angeltag meines Lebens gehabt. Habe am Main mit meinen Bruder auf Zander geangelt. Schön morgens mit Köderfisch. Leider vergebens.. Um 13 Uhr gingen wir zu meinem Auto, da meinte mein Bruder plötzlich, dass wir es ja mal mit der Spinnrute probieren könnten. Gesagt getan, mein Bruder machte sich eine leichte Karpfenrute bereit und ich griff zu meiner DAM Effzett Spin (28g-56g, 2,30m), ausgestattet mit einer DAM Quick Finessa 920D.

    Gleich bei meinen ersten Wurf biss ein schöner Zander, den wir auch sicher landen konnten. Nach 10-20 Würfen und 1km Fußweg, versuchte ich wie mein Bruder den Köder in einen der unteren Ringe zu befestigen, leider war ich schlau genug zu wenig Schnur zu lassen und zerstörte die Spitze der kleinen Rute nach dem 2ten Ringe (vom Endring aus). Das war auch der Ende des Angeltages, an welchen ich sogar meinen ersten Zander mit der Spinnangelei überlisten konnte.

    Natürlich durchforste ich das Internet auf der Suche nach Ersatzteilen. Gekauft wurde die Rute in einen Angelladen, der leider geschlossen wurde. Mein Vater besitzt zum Glück die selbe Rute wie ich. So borgte ich mir vorerst die Spitze von seiner Rute.

    Heute ging es wieder raus, dieses mal mit meiner kleinen Schwester, der ich das Angeln etwas näher bringen will. Im Gepäck ist nur die kleine Spinnangel. Beim Aufbau allerdings zog ich fast gerade von der Rolle etwas Schnur. Dann wollte ich den Knoten, welche das Stahlvorfach verbindet, genauso festziehen, wie ich schon zuvor Schnur von der Bremse zog. Ich weiß zwar nicht was sich die Angel in diesem Moment gedacht hat, aber es war bestimmt etwas wie "Als ob ich dir auch nur noch einen Wurf gewähre". So zerbrach auch die 2te Spitze, aber dieses mal fast genau dort wo man die Spitze hinein steckte.

    Naja soviel zu meiner Situation :O

    Meine Familie fischt schon in 3 Generationen mit einer Hand voller Ruten von DAM. Bisher wurden wir auch nicht enttäuscht.
    Allerdings bin ich nun von genau 3 Sachen enttäuscht.

    1. Die Quick Finessa: Sie besteht fast nur aus Plastik und der Lack, welchen ich erst für feinstes Aluminium hielte, löst sich schon ziemlich stark. Zudem schließt sich die Rolle bei zu starken Einwerfen, deshalb kann man leider nicht so weit werfen.

    2. Die Effzett Spin: Sie war eigentlich für Hecht gedacht, doch wirkt sie ziemlich gummiartig beim Halten. Zudem glaube ich nicht, dass sie soviel Druck aushalten kann.

    3. Der Ersatzteilservice: Beim ersten Anruf wurde ich abgewimmelt. Beim 2ten habe ich etwas geflunkert und wurde mit dem Service an sich verbunden. Leider haben sie keine Ersatzteile mehr für mein Modell.

    Und das finde ich eigentlich ziemlich hart für DAM, sie versprechen eigentlich 20 Jahre lang Ersatzteilservice.

    Ich hab mir nun vor zwei Yad Sagato Excellent (20-60g, 2,45m) und eine Ryobi Ecusima RD Pro (Rolle) zu kaufen.

    Folgende Fragen habe ich an euch:

    1. Taugt DAM noch was? In welcher Preisklasse?
    2. Was haltet ihr von der Rute und der Rolle, die ich mir gerne kaufen möchte?
    3. Hattet ihr ähnliche Erfahrungen?

    Vielen Dank für eure Mühe und nochmals Petri Heil
    Geändert von R0b95 (23.06.2016 um 17:47 Uhr) Grund: Ergänzung

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen