Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dorschspezi
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    14929
    Alter
    37
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    1.108
    Erhielt 535 Danke für 244 Beiträge

    Finnmark: Rolvsoya

    Rolvsoya


    Willkommen bei Rolvsøytourist!



    Angelabenteuer im Nordpolarmeer auf 71 Grad nördlicher Breite. Hier auf fast Nordkaphöhe, bieten wir ihnen spektakuläres Meeresangeln, mit gut ausgestatteten Angelbooten, gemütlich eingerichteten Ferienhäusern und deutschem Service!
    WIR-das sind Daniela Hintze, zuständig für die Organisation und Gästebetreuung und Kay Deutschland, Skipper auf den Kuttern, ortskundiger Fischer und leidenschaftlicher Angler. Von uns bekommen sie alles aus EINER Hand: Von der Buchung bis zur Gästebetreuung vor Ort. Die Vielfalt der verschiedenen beangelbaren Fischarten ist wirklich einmalig. Angefangen beim Großköhler über Dickdorsch, Rotbarsch, Steinbeißer bis hin zum Anglertraum Heilbutt.
    Alle diese Arten können hier gezielt beangelt werden.
    Für jeden Norwegenangler ist hier das Richtige dabei!

    Guiding:

    Es ist bei uns auch möglich, für 4-8 Stunden ein Guiding z.B. auf Heilbutt oder Großdorsch zu buchen. Das Guiding findet mit dem Boot, dass Sie gemietet haben, statt. Sie werden von unserem deutschen Betreuern auf die besten Angelstellen geführt und Ihnen wird vor Ort die beste Angelmethode gezeigt.

    Lachsfischerei:

    Vom 01. Juni bis zum 15. Juli betreiben wir die Netzfischerei auf Wildlachs. Da dies sehr spannend sein kann, bieten wir unseren Gästen kostenlos an, bei der Kontrolle der Netze dabei zu sein. Die Netze werden von Montag 18:00 Uhr bis Donnerstag 18:00 Uhr 2 mal täglich kontrolliert. Es ist auch möglich frischen oder geräucherten Wildlachs bei uns zu kaufen (Lachs fällt nicht unter die 15 kg Begrenzung).

    Süsswasserangeln:

    Bei schlechtem Wetter ist hier auch das Angeln auf Forelle und Arktischem Saibling möglich. In den zahlreichen Süsswasserseen, die auf der ganzen Insel verstreut sind, lässt sich bestimmt ein Saibling oder eine Forelle zu einem Kampf an der Spinnrute überreden. Aber Achtung es sind keine Zuchtgewässerverhältnisse was das Beißverhalten und die Menge betrifft. Es gibt reine Forellenseen, reine Saiblingsseen und auch Mischseen. Viele dieser Seen sind mehr oder weniger schnell zu Fuß zu erreichen. Die Fische selbst sind im Durchschnitt ca 400 Gramm bis hin zu 2 kg schwer! Wer also Lust auf einen Drill mit kleineren Fischen hat, sollte sein Spinnrute auf jeden Fall dabei haben.

    Alle weiteren Info´s könnt ihr gerne bei mir erfragen oder mal http://rolvsoytourist.no/index.htm klicken.

    https://youtu.be/LQdQVlEnvM0
    Geändert von dorschspezi (02.12.2015 um 22:15 Uhr) Grund: Erweiter
    gruß und PETRI HEIL J. Zauber

    ________________________



    Fang fisken og vi fortsetter å snakke

    "Vegetarier" ist das Indianische wort für,
    schlechter Jäger.



  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an dorschspezi für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen