Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    96253
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge

    Wie aufspulen?

    Hallo,
    Ich hab mir gestern bei ebay eine Rolle Fireline gekauft. Wenn sie da ist hab ich noch folgendes Problem:
    Wie bekommt man die Schnur !anständig! auf die Spule?
    Ich hab mir sagen lassen, dass ich keine Freude habe, wenn die Schnur zu locker aufgespult ist, könnt ihr das bestätigen?

  2. #2
    Zockergott ;) Avatar von integra
    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    4600
    Alter
    39
    Beiträge
    359
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 51 Danke für 30 Beiträge
    Ich hab mir sagen lassen, dass ich keine Freude habe, wenn die Schnur zu locker aufgespult ist, könnt ihr das bestätigen?
    Absolut richtig, wenn die Schnur zu locker aufgespult wird kann es sein das du beim ersten Auswurf der etwas kräftiger ausfällt eine Riesenperücke produzierst. Am besten du lässt dir die Schnur beim Händler aufspulen.
    Wenn du eine gute Rolle mit schöner Schnurverlegung hast kannst du sie auch selber aufspulen, vorausgesetzt du hast jemanden der dir die Rolle Fireline mit einem Bleistift oder ähnlichem hält und mit den Fingern so mit bremst das die Schnur schön straff auf die Rolle kommt
    mfg
    integra

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an integra für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    96253
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge
    Hallo,
    ich werde mal versuchen die Schnur selbst aufzuspulen. Bei meinem Händler hatte ich schon sehr oft trozdem Perücken und musste beim letzten mal fast 20m Schnur wegschneiden. Das ging mit mit der Whiplash genauso und da tut das schon weh wenn man ständig die Perücken wegschneiden muss. Die Rolle mit der Whiplash hatte er mir auch verkauft, also ging ich davon aus, dass die Schnur und die Rolle zusammenpassen würden. Falsch gedacht. Entweder liegt es an seiner Maschine oder an der Rollen/Schnur Zusammenstellung.
    Es ist eine Rolle von Pilk Maxx, die FB3000. Leider konnte ich sie im Internet nirgends finden. Ich halte sie an und für sich für eine gute Rolle nur das mit der Whiplash ist halt ziemlich Sch....
    Ich denke ich werde mir noch eine Ersatzspule holen und auf die die Fireline spulen.

  5. #4
    Zockergott ;) Avatar von integra
    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    4600
    Alter
    39
    Beiträge
    359
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 51 Danke für 30 Beiträge
    Naja ich will keinem etwas unterstellen, aber wenn du trotz Händlerbespulung immer wieder Perücken produzierst denk ich mal das es daran liegt das der Händler keine Ahnung vom Schnur aufspulen hat.
    mfg
    integra

  6. #5
    Boots-Spinnangler
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    37276
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    179
    Erhielt 113 Danke für 64 Beiträge
    Zitat Zitat von Fixefax
    Hallo,
    ich werde mal versuchen die Schnur selbst aufzuspulen. Bei meinem Händler hatte ich schon sehr oft trozdem Perücken und musste beim letzten mal fast 20m Schnur wegschneiden. Das ging mit mit der Whiplash genauso und da tut das schon weh wenn man ständig die Perücken wegschneiden muss. Die Rolle mit der Whiplash hatte er mir auch verkauft, also ging ich davon aus, dass die Schnur und die Rolle zusammenpassen würden. Falsch gedacht. Entweder liegt es an seiner Maschine oder an der Rollen/Schnur Zusammenstellung.
    Es ist eine Rolle von Pilk Maxx, die FB3000. Leider konnte ich sie im Internet nirgends finden. Ich halte sie an und für sich für eine gute Rolle nur das mit der Whiplash ist halt ziemlich Sch....
    Ich denke ich werde mir noch eine Ersatzspule holen und auf die die Fireline spulen.
    Hi Fixefax,

    vielleicht solltes Du, bevor Du unmengen an teurer Schnur verschwendest, Dir, zumindest eine gute Rolle zulegen! Gute Rollen sind nicht vom Preis abhängig. Ein Beispiel:

    Ich habe die Daiwa Infinty Q 3000 (regulär 389 Euro, wird für 299 Euro angeboten )mit den geschmeidigen Schnüren Dynasteel und Professional von Hemingway bespult - SCH... - die Schnüre "rutschten" dahin, wohin sie nicht sollten und beim Werfen - tolle Perücken .

    Mit der Bespulung von GigaFish Powerline war damit Schluß .

    Meine anderen Rollen: Shimano Catana FA (20 Euro), Ryobi Zauber (80 Euro)und Okuma Eclipz (87 Euro) - hatten keinerlei Probleme! Weder mit der superglatten Dynasteel, noch mit der Powerline oder irgendeiner Monofilen.

    Was nützt Dir eine Rolle, wenn sie Dir die Bespulung "um die Ohren haut"? Daran ändert auch die Ersatzspule gar nichts. Freunde Dich eher mit dem Kauf einer guten Rolle an. Empfehlen kann ich Dir die Shimano Catana FA

    http://www.derspinnangler.de/shimanocatana.htm - geldschonende erstklassige Rolle gibt es hier:
    http://www.angel-ussat.de/shop/index...ana_FA3653.htm unter 30 Euro

    oder

    die Zauber von Ryobi - klasse Rolle:

    http://www.derspinnangler.de/ryobizauber.htm - teurere Rolle mit insgesamt 3 Spulen

    gibt es hier:

    http://www.anglerwebs.de/bigtackle-d...cf916bc4a60e09 - für um die 83 Euro.

    Natürlich gibt es auch Rollen von anderen Herstellern, die ordentlich bespulen und auch sonst erstklassig sind!

    Rechne mal die Kosten Deiner teuren Schnüre zusammen - ärgerlich findest Du nicht?
    Geändert von Jagdangler (29.05.2006 um 13:49 Uhr)

  7. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    96253
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge
    Hallo Jagdangler!
    Die Rolle ist Frontgebremst, 10fach Kugelgelagert, stoppt sofort und am gewünschten Punkt ohne zurückzurollen, hat eine Spule aus einer Aluminiumlegierung und der Spulenrand ist Titanium beschichtet! Sie war im Sonderangebot bei 28€. Ich schätze sie kostet neu um die 40€.
    Ich weiß, dass der Preis nicht immer ein indikator für die Qualität ist und diese Rolle war wirklich nicht teuer und ist trotzdem sehr gut.
    Will heißen: Ich gaube, dass der Verkäufer einfach zu dumm ist eine Spule zu füllen, bzw. sein "Bespulungsgerät" einfach nichts taugt. Das mit den Perücken ging mir jetzt schon bei 2 von ihm bespulten Rollen (Eine mit Mono die andre mit Multi) so, und das nicht nur mir. Ein Bekannter hat sich auch bei diesem Händler die Rolle bespulen lassen, auch mit der Whiplash und er hatte auch nach kürzester Zeit Perücken und Schleifen auf der Schnur.

    PS: Kennt irgendjemand eine der folgenden "Marken"?
    K&K, Crocodile, TR, Pilk Maxx (Das sind alles Bezeichnungen, die auf der Rolle bzw auf dem Karton stehen)
    Auch aus Steinen die man in den Weg gelegt bekommt kann man etwas schönes Bauen!

  8. #7
    Boots-Spinnangler
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    37276
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    179
    Erhielt 113 Danke für 64 Beiträge
    Zitat Zitat von Fixefax
    Hallo Jagdangler!
    Die Rolle ist Frontgebremst, 10fach Kugelgelagert, stoppt sofort und am gewünschten Punkt ohne zurückzurollen, hat eine Spule aus einer Aluminiumlegierung und der Spulenrand ist Titanium beschichtet! Sie war im Sonderangebot bei 28€. Ich schätze sie kostet neu um die 40€.
    Ich weiß, dass der Preis nicht immer ein indikator für die Qualität ist und diese Rolle war wirklich nicht teuer und ist trotzdem sehr gut.
    Will heißen: Ich gaube, dass der Verkäufer einfach zu dumm ist eine Spule zu füllen, bzw. sein "Bespulungsgerät" einfach nichts taugt. Das mit den Perücken ging mir jetzt schon bei 2 von ihm bespulten Rollen (Eine mit Mono die andre mit Multi) so, und das nicht nur mir. Ein Bekannter hat sich auch bei diesem Händler die Rolle bespulen lassen, auch mit der Whiplash und er hatte auch nach kürzester Zeit Perücken und Schleifen auf der Schnur.

    PS: Kennt irgendjemand eine der folgenden "Marken"?
    K&K, Crocodile, TR, Pilk Maxx (Das sind alles Bezeichnungen, die auf der Rolle bzw auf dem Karton stehen)
    Hallo Fixefax,

    macht es Dich nicht Mißtrauisch, dass Du nirgends Informationen über Deine Rollen bekommst???

    Die reisserischen Anpreisungen der Hersteller (welcher ist es hier überhaupt): 10 Kugellager, Frontbremse, Alulegierung (wieso keine Aluspule, sondern nur eine Legierung?), Titanium beschichteter Spulenrand sagen gar nichts aus!

    Wenn ich nirgends Infos zu einem Artikel bekomme - sagt mir das eines: ich habe Ramsch gekauft. Denn selbst bei Noname, kann mir der Verkäufer sagen, welcher Hersteller "dahinter steckt" - will er dies nicht - Finger weg von den Produkten!

    Klartext, Du findest nirgends Infos zur Rolle - woher weißt Du denn, daß sie ein Sonderangebot ist, dass die Rolle angeblich 40 Euro kosten soll (schätzt Du, wie kommst Du darauf?)

    Es mag ja sein, dass der Händler keine Rolle bespulen kann! Dies kann ich nicht abschätzen und werde es auch nicht behaupten. Nur wenn ich Ramschrollen habe, muß ich mich nicht wundern, dass die Bespulung nicht funktioniert!

    Etwas Leichteres, als eine Rolle zu bespulen, gibt es nun wirklich nicht! Wenn das ein Gerätehändler nicht kann - würde ich bei dem auch keine Ausrüstung mehr kaufen!

    Stationärrolle: Spule mit Lable nach oben auf den Boden zu Deinen Füßen legen - Schnurende durch den ersten Ring vom Griff aus stecken - mit einem Spulenknoten an der Spule befestigen - die Schnur währen des Aufspulens durch einen Lappen (unter Druck) laufen lassen und aufspulen. Dieser Vorgang ist besonders wichtig bei monofilen Schnüren, schadet aber auch nichts bei Braids (hier den Spulenknoten mit einem Stück Tesaband oder -film fixieren).

    Multirolle: Spulgerät oder ein Gegenüber, dem man die Rolle in die Hand gibt. Schnurende wieder durch besagten Ring stecken, auf der Spule befestigen (s.o.)und bei Braids am besten mit einem Stück Tesaband oder -film fixieren - nun muß der Gegenüber die Spule so abbremsen, dass die Schnur unter Zug aufgespult wird.

    Hier findest Du eine ausführliche bebilderte Beschreibung zu diesem Thema:

    http://www.derspinnangler.de/rollebespulen.htm

    Das kannst Du auch - z. B.: mit Deinem Kumpel zusammen ! Falls das nicht funktioniert, liegt es 100%ig an der Rolle.

    Wie geschildert, kann dies auch bei renomierten Firmen passieren - nur da weiss ich, dass es nicht richtig ist und kann reklamieren! Bei Noname und dazu noch reduzierten "Werweißwoherware"
    Geändert von Jagdangler (29.05.2006 um 13:48 Uhr)

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jagdangler für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    96253
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge
    Hi Jagdangler.
    Danke für die Erklärung.
    Ich denke aber wirklich, dass es eine gute Rolle ist, weil sie genau dort anhält wo man es wünscht und kein Stück zurückrollt. Sie macht kaum Geräusche. Es gibt nicht die geringsten Vibrationen in der Rute. Die Bremse lässt sich sehr sehr fein einstellen. Der Griff ist nicht zum Schrauben, sondern kann zusammengeklappt werden.

    Ich habe etwas im Internet gefunden zu "Pilk Maxx "

    Außerdem werde ich bei nächster Gelegenheit zu meinem Händler gehen und ihm das Problem schildern, vielleicht kann er mir ja sagen was Falsch ist und gegebenenfalls die Rolle umtauschen.
    Sorry für den agressiven Ton vorhin.
    Ich kanns einfach selbst nicht glauben dass ich Mist gekauft haben soll.

    Servus
    Geändert von Fixefax (03.12.2005 um 18:18 Uhr) Grund: Hatte was vergessen!
    Auch aus Steinen die man in den Weg gelegt bekommt kann man etwas schönes Bauen!

  11. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    96253
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge
    Zitat Zitat von Jagdangler
    ..., Alulegierung (wieso keine Aluspule, sondern nur eine Legierung?...
    Sorry, eine Legierung ist keine Beschichtung sondern eine Mischung aus verschiedenen Metallen.
    Auch aus Steinen die man in den Weg gelegt bekommt kann man etwas schönes Bauen!

  12. #10
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    Hallo FixeFax,
    der Name Crocodile sagt mir etwas!Rollen unter diesem Namen werden bei uns auf den Flohmärkten von den Polen verschachert.Sie sind leider absolut minderwertig und für den häufigen Gebrauch relativ ungeeignet.Die Kunststoffmischung aller Teile ist leider viel zu instabiel,was zur Folge hat das Verdrallungen entstehen durch das verdrehen und biegen der einzelen Komponenten unter zug!Ich möchte dir die Rolle nicht schlecht machen,aber sie ist wirklich nicht so toll wie dir vielleicht erzählt worden ist!Für 28 Euronen ist sie schon echt teuer,wenn du mal bedenkst was Plastic so in der Herstellung kostet.Und für Braids ist die Rolle nun wirklich ungeeignet!Ein beherzter/bzw. meherere Anschlag/Anschläge können dir schon das Getriebe sprengen!Also wirklich keine Investition auf Dauer.Sollte die Rolle dann wirklich mal defekt sein wirst du echt Probleme bekommen die Rolle reklamiert zu bekommen,da Sonderangebot und Polnischer Hersteller!Da sind die Lieferkosten höher als die Rolle an Wert hat!

    Zu den Perücken:
    Wie angelst du damit,was angelst du damit?Auch mit KuKös?Wenn ja,spulst du die Schnur durch die Finger auf?Die Schnur muss immer unter Spannung aufgespult werden,ansonsten sitzt sie zu locker auf der Spule! Beim Werfen ziehen dann zuviele Klänge von der Spule und bumms haste ne Perücke!Es kann aber auf an der Schur liegen,das sie schon verdrallt auf der Spule war!Wenn dein Händler schon Rollen aus Polen verschachert,würde ich mir mal überlegen wo denn die Schnur herkommen könnte!!!!!So ein Etikett ist heute schnell erstellt,Pc sei Dank!!!!Vertrauen ist gut,Kontrolle ist besser!

    Ich fische Tica,Daiwa,Mitchell und DAM Rollen.Damit habe ich noch keine Probs gehabt im Bezug auf die Schnurverlegung oder Perückenbildung!Solltest du dir vielleicht auch mal überlegen ob du dir nicht sowas anschaffen solltest,denn auf Dauer wird deine billige Rolle noch "richtig teuer"!!!!

    Wie du deine Rolle richtig befüllst steht hier sehr gut beschrieben,besser hätte ich es auch nicht beschreiben können.Also schau es dir mal an falls Interesse besteht!http://www.barsch-angeln.de/index.ph...=print&sid=761

    Ps:In diesem Fall ist die Legierung wirklich nur eine hauchdünne Beschichtung!Und diese besteht nichtmals aus Alu,sondern auf silbener Farbe,kannst ja mal dran kratzen,dann kommt der schwarke Kunststoff zum Vorschein!Woher ich das weiß willst du sicherlich wissen,das kann ich dir sagen:Mein Nachbarsjunge hat sich auch mal so eine Rolle vom Trödel mitgebracht für 10 Euronen,er hat sie mir gezeigt und ich hab sie ihm abgenommen und eine "alte" DAM Quick Finessa von mir gegeben,damit er nicht wieder direkt die Lust am Angeln verliert!Und das scheint gerade bei dir zu geschehen,da dein Spaß durch Materialfehler deutlich gedämpft wird!
    Mfg
    Pike
    Geändert von Pike Catcher (04.12.2005 um 10:54 Uhr)

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Pike Catcher für den nützlichen Beitrag:


  14. #11
    Boots-Spinnangler
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    37276
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    179
    Erhielt 113 Danke für 64 Beiträge
    Zitat Zitat von Fixefax
    Sorry, eine Legierung ist keine Beschichtung sondern eine Mischung aus verschiedenen Metallen.
    Hi,

    dass weiss ich! Nur, wie setzt sich die Legierung zusammen oder ist es überhaupt eine Legierung - dass war hier die Frage!

    Pike hat es zudem nochmals auf den Punkt gebracht! Ich gehe sogar noch weiter und sage: "Kauf Dir Dein Gerät woanders!"

    Es ist keine Schande "übers Ohr gehauen zu werden" - daraus nichts zu lernen, ist blamabel!
    Geändert von Jagdangler (04.12.2005 um 11:49 Uhr)

  15. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    96253
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge
    Hallo,
    Ich werde am Montag mal bei meinem Händler vorbeischaun und ihm das sagen vielleicht sieht er es ja ein. Nichtsdestotrotz hab ich leider nicht viele Möglichkeiten, denn der Angelladen "meines Vertrauens" hat leider zumachen müssen und einer neuen Norma weichen. So hab ich etwa 20 Kilometer zum nächsten Angelladen, was mir ein bisschen weit ist. Nächstes mal kaufe ich nicht gleich sondern sehe mal ob ich an Infos komme. Und schnüre beziehe aus dem Internet. Die Schnur hat übrigens mein Händler aufgespult.

    Allerdings: http://www.pilkmaxx.de/

    Schade, dass man keinem mehr vertrauen kann, nicht einmal dem netten Verkäufer aus dem Angelladen um die Ecke.
    Auch aus Steinen die man in den Weg gelegt bekommt kann man etwas schönes Bauen!

  16. #13
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    He FixeFax,
    aber auf der Seite PilkMaxx gibt es keine Rollen,also steht diese Firma in keinem Bezug zu deiner Rolle!Ein Karton wehrt sich nicht wenn er bedruckt wird!(Damit meine ich das man alles auf ihn drucken kann,obs stimmt oder nich!)

    Zum Kauf von Geräten:Es gibt mitlerweile sehr viele gute Versandhäuser im Netz,diese liefern dir dein Tackle bis zur Haustür und du hast keine Mühe zum Tackle-Dealer zu gelangen!Musst dich aber natürlich ein wenig auskennen im Bereich des Angelmaterials,ansonsten erlebst du mit dem Bestellen die nächste Panne!Und denk immer dran:Lieber einmal teuer kaufen(Qualität) als 5mal günstig kaufen und immer noch nicht zu frieden!Wohl oder übel wirst du bei Rollen auf Namenprodukte zurückgreifen müssen!Diese sind zwar ein wenig teurer als No-Name-Klamotten aber dafür etwas verlässlicher und Servicetechnisch besser organisiert!!

    In der Service-Wüste Deutschland ist es gut kompetente Partner zu haben.Daiwa ist da nur zu empfehlen,die setzten alles daran um ihren Kunden zufrieden zu stellen!Und da sprech ich aus Erfahrung,das kannst du mir ruhig glauben.

    Mfg
    Pike

  17. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    96253
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge
    Hi!
    Beim Kauf von Ruten teste ich die Aktion, bei Rollen den Lauf die Geräusche usw. Das kann ich beim Bestellen nicht. Deshalb finde ich das Bestellen blöd. Schnüre Wobbler und der gleichen bestelle ich schon, weil man da nicht viel Testen kann vorher.

    Ich habe bei PilkMaxx auch mal nachgefragt ob sie Rollen in ihrem Sortiment haben, warte aber noch auf eine Antwort.

    Ich habe mal an verschiedenen Stellen die Oberfläche abgekratzt und denke, dass die Spule "massiv" Aluminium ist.(Natürlich innen wo es keiner sieht)

    Servus
    Auch aus Steinen die man in den Weg gelegt bekommt kann man etwas schönes Bauen!

  18. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.08.2005
    Ort
    45964
    Beiträge
    96
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 75 Danke für 35 Beiträge

    Wie spule ich auf - back zur Originalfrage

    Hiho,

    1. Früher lag die Schmerzgrenze für Rollen bei ca. 100,-- DM, jetzt also bei 50,-- TEURos. Ich habe hier einige Rollen der Marke Okuma und bin damit durchaus zufrieden (auch mit der 1-Ball-Bearing).

    2. Ich spule meine Rollen selbst auf.

    3. Ich achte lediglich darauf, keine zu dicke (monofile) auf eine zu kleine Spule drauf zu machen. Ich nutze die Angaben auf einer Spule nicht aus. Wenn da also als größte Angabe steht, sie fasst 180 m 0,25er, dann kommt da maximal bei mir eine 0,22er drauf.

    4. Die Rolle wird auf eine Restrute geklemmt. Die Schnurrolle kommt mit ihrem Mittelloch auf einen Dorn im Schraubstock. Schnur durch die (funktionsfähigen) Ringe der Rute ziehen, an der Spule befestigen. Rutenende in die Hüfte stemmen. Mit der rechten Hand (da Rechtshänder) einen dicken Lappen (Baumwolle) nehmen und in Reichweite _zwischen_ zwei Rutenringen die Schnur damit gegen den Rutenkörper drücken, damit sie beim Aufspulen _dauernd_ unter Spannung gehalten wird und jetzt anfangen, die Schnur aufzudrehen. Wichtig ist ein weitgehend beständiger Druck über den Lappen auf die Schnur, da sie sonst zu locker auf die Spule kommt ( => später Perücken). Der Lappen schützt die Hand auch vor Verletzungen (Reibung erzeugt Wärme und irgendwann Hitze ).

    5. Ich bespule die Rollen nie voll. Ca. 2-3 mm vor erreichen des Spulenkopfumfanges höre ich mit dem Bespulen auf. Alles mehr führt auch wieder nur zu Perücken.

    6. Ich habe bisher nur Erfahrungen mit monofiler Schnur gemacht.

    Ich hoffe, das hilft.

    Gruß
    Thomas aka ET

    Edit: Ich vergaß... Ruten und Rollen kaufe ich auch nicht online, da mir dabei das Look and Feel (Sehen und Fühlen) fehlt.
    Geändert von ElchTwister (04.12.2005 um 21:51 Uhr)
    --
    Wer kommt wohl an die Macht bei Befolgung der alten Redensart: "Der Klügere gibt nach"?

  19. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei ElchTwister für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen